Hörbuch des Monats Oktober 2016

Die Jury des Medienhauses Sankt Michaelsbund hat folgende Hörbücher zum »Hörbuch des Monats Oktober 2016« ausgewählt:

Hörbuch des Monats – junior

Marcin Szczygielski: Hinter der blauen Tür

Gesprochen von Jens Wawrczeck
Berlin: Sauerländer audio, 2016
5 CDs, ca. 400 Min.
ISBN 9783839847213
19,95 ¤
Ab 10 Jahren

Nach dem Unfall seiner Mutter erlebt Lukasz eine Überraschung nach der anderen: Eine fremde Frau stellt sich ihm als seine Tante vor und nimmt ihn mit in eine kleine Pension am Meer. Dort entdeckt der Junge eine blaue Tür, die Einlass in eine faszinierende Welt aus Silber gewährt - doch als er ein Silberfädchen mit zurück in seine reale Welt nimmt, verwandelt sich die Tante plötzlich in ein spinnenartiges Monster! Nun muss Lukasz alles tun, um sie zu retten und das Böse zu besiegen…

Der Schauspieler und Synchronsprecher Jens Wawrczeck, vielen bekannt als Stimme von Peter Shaw aus den „Drei ???“, ist ein versierter Leser von Hörbüchern. Er versteht es, die zum Teil gruselige Geschichte um komische Momente zu bereichern und alle Figuren zum Leben zu erwecken.

Hörbuch des Monats – Erwachsene

Elena Ferrante: Meine geniale Freundin

Gelesen von Eva Mattes
München: Der HörVerlag, 2016
1 MP3-CD, 703 Min.
ISBN 978-3-8445-2352-2
22,99 ¤

Raffaela (66) ist verschwunden, ihr besorgter Sohn wendet sich in seiner Not an die beste und älteste Freundin seiner Mutter, Elena. So beginnt das erste Buch der Tetralogie „Meine geniale Freundin“, in der Elena Ferrante, die große Unbekannte der italienischen Gegenwartsliteratur, die Geschichte zweier Mädchen erzählt, die in den 1950er Jahren in der patriarchalisch geprägten Welt eines neapolitanischen Vorortes aufwachsen. Lila und Lenù (die Erzählerin) sind hochintelligent, lernbegierig und ehrgeizig, doch nur Lenù kann ihren Eltern den Besuch des Gymnasiums abtrotzen. Obwohl Lila in der elterlichen Schusterwerkstatt mitarbeiten muss, lernt sie ohne große Mühe heimlich dasselbe Pensum wie ihre beste Freundin, die Bücher und Lernstoff gerne teilt. Und sie teilen ihre Mädchenträume von einer Zukunft als erfolgreiche Schriftstellerinnen und ihre ersten Erfahrungen mit der Liebe, bis ein Eklat an Lilas Hochzeitstag die Hörer mit einem veritablen Cliffhanger aus dem Leben der beiden vorerst entlässt.

Kleine und große Geschichten von Freunden und Nachbarn, aber auch von der ständigen Bedrohung, die vom mächtigen und gewaltbereiten Clan der Solaras ausgeht, die im Viertel über Wohl und Wehe der kleinen Leute bestimmen, sind um das Schicksal der beiden Mädchen wie ein Netz gewoben, aus dem sie sich befreien wollen. Eva Mattes führt ihr lauschendes Publikum mit ruhiger, glasklar akzentuierender Stimme durch den verführerischen Erzählfluss in Ferrantes brillanten, unterhaltsamen Roman, der Lust auf die kommenden Fortsetzungen macht.

Volltextsuche

 

Facebook

Umwelt-Booking

Weitere Informationen

Aktuelle Veranstaltungen

Weitere Informationen

Aktuelle Beiträge