Hörbuch des Monats November 2016

Die Jury des Medienhauses Sankt Michaelsbund hat folgende Hörbücher zum »Hörbuch des Monats November 2016« ausgewählt:

Hörbuch des Monats – junior

Kai Pannen: Du spinnst wohl! Eine außergewöhnliche Adventsgeschichte in 24 Kapiteln

Inszenierte Lesung mit Musik und Geräuschen
Gelesen von Jens Wawrczeck, Felix von Manteuffel, Mechthild Großmann u.a.
Köln: Headroom Sound Production, 2016
ISBN 9783942175692
14,95 ¤
Ab 6 Jahren

Aus dem Weihnachtsbraten wird der beste Freund: Als die kleine Stubenfliege Bisy der griesgrämigen Spinne Karl-Heinz ins Netzt geht, sind es noch genau vierundzwanzig Tage bis zum Weihnachtsfest. Während Karl-Heinz sich darauf freut, ein Festmahl zu genießen und nach Herzenslust zu schmausen, redet Bisy wie Scheherazade um sein Leben und versucht zu handeln. Er sorgt für weihnachtliche Vorfreude, ein geschmücktes Netz, abenteuerliche Erlebnisse – und obwohl Bisy manchmal ganz schön nervt, wird der Spinne schließlich klar, dass das Leben in Gesellschaft viel schöner ist als allein…

Die vergnügliche und spannende Adventsgeschichte wird großartig gelesen von mehreren bekannten Schauspielern, allen voran – als Erzählerin – die wunderbare Mechthild Großmann, den Erwachsenen bekannt aus dem Fernsehen als Staatsanwältin im Münsteraner „Tatort“. Die Spinne Karl-Heinz erhält ihre brummige Stimme von Felix von Manteuffel, die vorwitzige kleine Fliege von Jens Wawrzceck.

Hörbuch des Monats – Erwachsene

Nele Pollatscheck: Das Unglück anderer Leute

Gelesen von Jasna Fritzi Bauer
Bochum: Tacheles!, 2016
4 CDs, 326 Min.
ISBN 978-3-86484-394-5
19,99 ¤

Thene (25) fliegt mit Vater und Großmutter nach England, wo ihr im altehrwürdigen Oxford das Masterdiplom überreicht werden soll. Ihre Mutter Astrid hat sich zum Unmut ihrer Familie für einen anderen Reiseweg entschieden, und auf dem Flug übertreffen sich Thene und ihre Oma mit Anekdoten, wie häufig sie schon von ihrer selbstsüchtigen, leichtsinnigen und extravaganten Mutter und Tochter enttäuscht worden sind. Am Zielflughafen erwartet sie die schockierende Nachricht von Astrids Unfalltod auf einer englischen Autobahn. Während alle anderen in Schockstarre verfallen, bleibt Thene äußerlich unbeeindruckt, kümmert sich um alles Notwendige, und versucht, für ihre beiden jüngeren Halbgeschwister da zu sein. Thene muss nicht nur erfahren, dass Astrid keinerlei Geldreserven hinterlassen hat, sondern auch dass sie alles, was sie besaß, dazu verwendet hat, bedürftigen Menschen zu helfen. Menschen, die nun wesentlich inniger um sie zu trauern scheinen als ihre eigene Familie. Thene wird zum Fixpunkt ihrer verrückten Patchworkfamilie, doch der Tod der Mutter wird nicht der letzte sein, den sie in dieser Woche verkraften muss.

Auch die Hörer haben einiges zu verarbeiten, denn wie Schicksal, Zufall, „Gott“, oder wie immer man die Ereignisse in dieser Familie auch benennen mag, wüten, hat extreme Ausmaße, sind aber tatsächlich nicht unwahrscheinlich.Jasna Fritzi Bauer debütiert als Hörbuchsprecherin und liest mit ihrer jungen, hellen und gleichzeitig selbstbewusst klingenden Stimme den ersten Roman Nele Pollatscheks so überzeugend ein, dass man Thene bildlich vor sich sieht. Eine bemerkenswerte Geschichte über Trauer, Schicksal und die nicht zu beantwortende Frage nach dem Warum.

Volltextsuche

 

Facebook

Umwelt-Booking

Weitere Informationen

Aktuelle Veranstaltungen

Weitere Informationen

Aktuelle Beiträge

Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V. in ... Mehr lesen