Institut für Jugendbuchforschung

Bilderbuchkünstler Jonas Lauströer zu Gast im Institut für Jugendbuchforschung

Am 30. und 31. Mai 2016 war der Hamburger Bilderbuchkünstler und Wissenschaftsillustrator Jonas Lauströer mit seinem Bilderbuch „Vom Fischer und seiner Frau“ in Einführungsseminaren zur Kinder- und Jugendliteratur am Institut für Jugendbuchforschung der Goethe-Universität in Frankfurt am Main zu Gast. Neben grundlegenden Überlegungen zur Erstellung eines Bilderbuches im Kontext aktueller Produktionsbedingungen des Kinderbuchmarktes wurden insbesondere am Beispiel von Runges Fischer-Märchen Möglichkeiten der Umsetzung von Umweltfragen in Text-Bild-Relationen diskutiert. Lauströer interpretiert Runges Märchen im Hinblick auf die zunehmende Meeresverschmutzung, Umweltveränderungen und Folgen neu. Damit nimmt er über das Bilderbuch Stellung zu Umweltdiskursen und regt den Betrachter an, das eigene Verhalten zu überprüfen. Im Seminar gab Lauströer Einblick in den Entstehungskontext und trat in einen lebhaften Austausch mit Studierenden. Hierbei ist es ihm ein Anliegen sowohl kleine als auch große Leser anzusprechen.

Bilder: Institut für Jugendbuchforschung

SimpleViewer requires JavaScript and the Flash Player. Get Flash.
SimpleViewer requires JavaScript and the Flash Player. Get Flash.

Am 04. und 06.07.2017 stellte die Künstlerin und Bilderbuchillustratorin Patricia Thoma ihre Arbeit den Studierenden am Institut für Jugendbuchforschung vor

Seit 2015 konzentriert sich die Arbeit von Patricia Thoma verstärkt vor allem auf Kinder, die aus ihrem Heimatland geflohen sind. Dabei verfolgt sie nicht den Ansatz nach der Frage über die Fluchtgeschichte. Viel eher will sie mit ihrer Arbeit helfen, gute Erinnerungen wachzurufen und festzuhalten. Daher stellt sie den Kindern folgende Fragen: Was wollt ihr mit den Kindern hier teilen? Was wollt ihr ihnen aus eurem Heimatland erzählen?

Die Antworten haben die Kinder malerisch festgehalten. Besonders auffällig: Die Kinder malten in den meisten Fällen ihr heimisches Umfeld, ihre gewohnte Umwelt – das Haus der Familie, den Garten, das Auto oder einen Spielplatz, sich selbst beim Blumengießen oder beim Spielen mit den Geschwistern. Bei der Betrachtung der Bilder wird deutlich: meine (Um)Welt und deine (Um)Welt sind gar nicht so verschiedenen. Begleitet wurden diese Motive stets von den Flaggen des jeweiligen Herkunftslandes. Die Ergebnisse bei Jugendlichen wirkten hingegen in einigen Fällen düster und bedrohlich, mit aus den Nachrichten bekannten Motiven.

Patricia Thoma fasst in diesem Buch gekonnt die Themen Vorurteile, Migration und Integration aber auch Themen wie eine gemeinsame Umwelt zusammen. Indem sie Kinder aus anderen Ländern ihre Heimat vorstellen lässt, dreht sie die Willkommenskultur um. Durch dieses Konzept erhalten Kinder, deren Heimatland Deutschland ist, Einblicke in das normale Leben in anderen Ländern und erfahren, dass trotz unterschiedlicher Kulturen, die Erde unser gemeinsamer Planet ist, den es zu schützen gilt.

Volltextsuche

 

Facebook

Umwelt-Booking

Weitere Informationen

Aktuelle Veranstaltungen

Vom Sprachmeertauchen und Wunschpunkterfinden:
Paul Maars Erzählwelt zwischen Kunst, Poesie und Pop-Kultur

Jahrestagung, Ausstellung und Werkstatteinblicke vom 19. bis 20. April 2018 im Schelfenhaus, Volkach

Paul Maar zählt zu den bekanntesten Kinderbuchautoren Deutschlands. Aus Anlass ... Mehr lesen


„Gretes Krieg – mit gespitztem Stift durch das Jahr einer Kind-heit: 1943“
Ausstellung mit INK, 26.10.2017 bis 28.01.2018 im Hessischen Puppen- und Spielzeugmuseum Hanau-Wilhelmsbad

Eigentlich ist INK Sonntag-Ramirez Ponce, die bereits mehrfach international und ... Mehr lesen

Weitere Informationen

Aktuelle Beiträge

Natur-Buchtipp
Jacques And, Christine Paxmann & Susi Schmidt: Was ist denn die Jagd? Für Kinder einfach erklärt: Die Jagd früher und heute

BLV Buchverlag 2017. 64 Seiten. 17,00. Ab 10 Jahren. ... Mehr lesen


Umwelt-Buchtipp
Timo Parvela: Ella und das Abenteuer im Wald

Mit Bildern von Sabine Wilharm. Aus dem Finnischen von ... Mehr lesen


Klima-Buchtipp
Cynthia Rylant: Leben

Mit Illustrationen von Brendan Wenzel. Aus dem Englischen von ... Mehr lesen


KABU – die Info-App für Kinder

Gratis, München: SIN – Studio im Netz e.V. 2017, ... Mehr lesen


Bilderbuch
Mark Janssen: Nichts passiert

Aus dem Niederländischen von Eva Schweikart 40 Seiten, 14,99 ... Mehr lesen