Kindernaturatlas Kreuztal-Littfeld

Der Kinder-Naturatlas Adventsmarkt in Kreuztal-Littfeld

Am dritten Adventswochenende war der Kinder-Naturatlas mit einem Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Kreuztal-Littfeld vertreten. Frau Gagliano, die bereits mehrere Projekte im Rahmen von "Ressorcen schonen-Klimaneutral handeln" durchgeführt hatte, hat Anregungen aus dem Großen Weihnachtsbastelbuch von Sabine Lohf genutzt, um mit Kindern Gegenstände aus Naturmaterialien zu basteln und aus den Klimabuchtipps vorzulesen. Die Kinder bastelten zahlreiche Gegenstände und lauschten mit Begeisterung den Bilderbüchern, aus denen vorgelesen wurde. Erneut zeigte sich das Interesse von Kindern und Erwachsenen an der Verbindung von Natur und Literatur.

Kindernaturatlas in Kreuztal-Littfeld zum Thema Insekten und Bienen

Insekten bilden ein Trendthema in der aktuellen Kinderliteratur. Dies sollte auch im Kindernaturatlas, der bereits zum vierten Mal in Kreuztal-Littfeld gemacht wird, aufgegriffen werden. Der Kindernaturatlas greift bewusst regionalen Umwelt- und Naturschutz auf. Es werden Orte aufgesucht, die besonders schützenswert sind. Auf Wiesen lernen Kinder das ökologische
System kennen und erkennen seine Vielfalt. Natur- und Umweltschutz vor der Haustür ist möglich! Darauf zielt die Idee des Kindernaturatlasses ab. Diesmal war es der Besuch beim Imker, der mehrere Bienenstöcke besitzt und den Honig auch in der Region verkauft.
Die Gruppe arbeitete nach einer Vorstellungsrunde mit Material aus dem Buch "Bienen" von Piotr Socha. Mit Hilfe der kindgerechten Illustrationen wurden Schaukarten entwickelt, anhand derer den Kindern die Funktion von Bienen im Ökosystem Natur und deren Bedeutung für die Umwelt erklärt werden. Anschließend ging es zu einem Imker in der Nachbarschaft. Dort angekommen, wurde den Kindern in einem Schau-Bienenstock die Welt der Bienen vorgestellt. So eingestimmt, durften die Kinder in kleinen Gruppen, mit einem Imkerhut ausgestattet, selbst zu offenen Bienenstöcken gehen. Die Angst vor einem Stich war schnell der allgemeinen Begeisterung gewichen. Der Imker zeigte, wie die Bienen die Stöcke aufbauen. Zurück in der Kapellenschule erhielten die teilnehmenden Kinder eine Urkunde, die sie als Nachwuchsimker auswies.

Volltextsuche

 

Facebook

Umwelt-Booking

Weitere Informationen

Aktuelle Veranstaltungen

Weitere Informationen

Aktuelle Beiträge