"Ressourcen schonen – Klimaneutral handeln“ beim Kinder- und Jugendliteraturfestival QUERFELDZWEI am 4. Juli

Zu Beginn stand für alle Teilnehmer die Literaturempfehlungsshow „Tolles Buch!“ mit Tina Kemnitz im großen Saal des Alten Gymnasiums auf dem Plan. Hier wurden ihnen auf unterhaltsame und spielerische Weise sechs aktuelle Kinderbücher zum Thema „Unsere (Um-)Welt“ vorgestellt. Während der Show wurde mit Geräuschen auf den Inhalt des einen Buches neugierig gemacht, mit Requisiten auf ein anderes, manche Kinder konnten Schatztruhen öffnen und fanden hier einen Hinweis auf das nächste Buch.
Im Hörspielworkshop mit der Hamburger Hörspielexpertin Stephanie Landa, arbeiteten Kinder mit der Hörspiel-App „AUDIYOUkids“, wählten dort ihre Lieblingsgeräusche aus dem Bereich Umwelt aus und „gingen“ auf einen Hörspaziergang durch verschiedene Welten und Lebensräume. Aktiv wurden die eigenen Hörgewohnheiten erforscht. Jedes Kind schrieb einen kurzen Text über sein Lieblingsgeräusch auf und nahm ihn mit einem digitalen Recorder auf. Parallel dazu lief die Dichterwerkstatt in der Bibliothek mit Tina Kemnitz, die Kindern komische Tiergedichte von Paul Maar wie „Das Tier-ABC“ oder von Franz Hohler „Es war einmal ein Igel“ vorstellte. Sie regte die Kinder dazu an, selbst Tier-Gedichte zu erfinden.

Grundlage des Comic-Workshops mit der Illustratorin Nadia Budde im Museum Neuruppin war ihr aus dem Englischen übersetztes Buch „Der Lorax“, das humorvoll in Versform von einem Wesen erzählt, das Tiere und Bäume gegen einen gierigen Bösewicht verteidigt, dessen unsinnige Geschäftsidee das Abholzen der Bäume, die Verschmutzung der Luft, des Wassers und die Vertreibung aller Tiere zur Folge hat. Während des Workshops las Nadia Budde aus dem Buch vor, ließ das Ende aber offen. Die Kinder haben Comics mit ihrem eigenen Schluss der Geschichte vom Lorax gezeichnet.

Bei der Schreibwerkstatt mit der Autorin Claudia Kühn in der Bibliothek haben die Kinder zunächst erzählt, was sie persönlich unter Umwelt verstehen. Danach bekam jedes Kind eine vorbereitete Schreibvorlage und malten darauf ein Bild von ihrem selbst erdachten Helden in einer spannenden Umwelt gemalt und schrieben danach eine Geschichte über ihn, wie er in der jeweiligen Umwelt agiert. Claudia Kühn machte die Kinder während des Workshops mit den Tricks und Kniffen des Schreibens vertraut.

Volltextsuche

 

Facebook

Umwelt-Booking

Weitere Informationen

Aktuelle Veranstaltungen

Weitere Informationen

Aktuelle Beiträge