Hörbuch des Monats März 2018

Die Jury des Medienhauses Sankt Michaelsbund hat folgende Hörbücher zum »Hörbuch des Monats März 2018« ausgewählt:

Hörbuch des Monats - junior

Mirjam Pressler: Ich bin’s Kitty – Aus dem Leben einer Katze

Gelesen von Andrea Sawatzki
Berlin: Der Audio Verlag, 2018
ISBN 978-3-7424-0377-3
4 CDs, 261 Min.
16,99 ¤, ab 10 Jahren

Bei ihrer menschlichen Pflegemutter Emma, einer pensionierten Lehrerin, erlebt das rotgetigerte Kätzchen Kitty eine wunderbare Kindheit. „Katzenbabies soll man küssen, damit sie sich nicht fürchten müssen“, sagt Emma gern, und sorgt lange Zeit nicht nur für Kittys vollkommenes Katzenglück, sondern bringt ihr auch das Lesen und Dichten bei. Doch dann wird Emma sehr krank und muss in ein Pflegeheim, und Kitty bleibt ganz allein zurück. Zum Glück begegnet sie der klugen Katze Flecki und dem souveränen Kater Bruno, die ihr beibringen, für sich selbst zu sorgen und unabhängig zu werden. Doch als der Winter naht und Bruno verschwunden bleibt, macht Kitty sich auf die Suche nach einem neuen Zuhause...
Hätten Katzen eine menschliche Stimme, dann wäre es gewiss die der Schauspielerin Andrea Sawatzki. Sie erweckt die pragmatische Philosophin Kitty zum Leben, schmeichelt und schmiegt sich akustisch an und lässt dieses berührende Hörbuch zu einem großen Vergnügen für kleine und große Tierfreunde werden.

Hörbuch des Monats - Erwachsene

Rachel Joyce: Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Gelesen von Christian Baumann
Berlin: Argon Hörbuch, 2018
ISBN 978-3-8398-1574-8
6 CDs, 477 Min.
19,95 ¤

Der Unity-Street droht das Ende als kleine, gemütliche Einkaufsstraße im Schatten der Kathedrale. Die Stadtverwaltung sorgt nicht mehr für die notwendige Instandhaltung, allen Hausbesitzern flattert das scheinbar lukrative Kaufgebot einer Baufirma in den Briefkasten, die in der Straße schicke Wohnungen bauen möchte. Nach und nach geben die Ladenbesitzer auf, nur Mauds Tattoostudio, Anthonys Devotionalienhandel und Franks Plattenladen trotzen tapfer dem drohenden Untergang. Doch das ist nicht Franks einziges Problem: Als vehementer Gegner „seelenloser“ CDs will er nach wie vor nur Musik auf Vinyl verkaufen. Musik ist für ihn keine Handelsware, sondern pure Leidenschaft und Heilmittel für alle trüben Stimmungslagen. Er hört den inneren Klang in jedem seiner Kunden und weiß, welches Musikstück das richtige ist. Doch ausgerechnet bei Ilse Brauchmann, der schönen, geheimnisvollen Frau aus Deutschland, in die er sich Hals über Kopf verliebt, versagt sein Gespür für Harmonie.
Christian Baumann findet genau den richtigen Ton für diese wunderbar nostalgische Geschichte und Mister Franks komplizierte Seelenlage. Seinen inspirierenden Ausführungen über das Wesen unterschiedlichster Musikstücke aus Klassik, Jazz, Rock und Pop lauscht man mit wachsender Begeisterung.

Volltextsuche

 

Facebook

Umwelt-Booking

Weitere Informationen

Aktuelle Veranstaltungen

Weitere Informationen

Aktuelle Beiträge