Buch des Monats Mai 2018

Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V. in Volkach hat für den Monat Mai 2018 folgende Titel als »Buch des Monats« ausgewählt:

Jugendbuch

Armin Kaster: Du denkst, die Welt zerfällt, und brichst nur selbst in Stücke. Eine Novelle für Jugendliche

120 Seiten, 15,00 EUR. Wien: Jungbrunnen 2018. Ab 14 Jahren.
ISBN: 978-3-7026-5922-6

Eine „unerhörte Begebenheit“, die davon erzählt, wie Leo, 15, dessen Eltern getrennt leben, wochenweise zwischen ihnen „pendeln“ muss, ohne dass sie da sind, wo er ist. Wie Leo das übersteht und wie Anna dabei hilft, das ist berührend erzählt.

Kinderbuch

Anke Bär: Kirschendiebe oder als der Krieg vorbei war

110 Seiten, 18,00 EUR. Hildesheim: Gerstenberg 2018.
Ab 12 Jahren. ISBN: 978-3-314-10429-9

Ein Mädchen, das gern in der Natur ist und mit den Kindern aus dem Forsthaus spielt, agiert als Erzählerin. Sie beobachtet das Leben nach dem Krieg: die Mütter, Jungen ohne Vater, wenig Essen, Angstträume. Und sie fragt sich, warum es Krieg gibt. Spielzeug u.a. als Zeitzeugnisse und Tipps für Museen erweitern den Blick.

Bilderbuch

Leo Timmers (Text und Illustrationen): Gust der Mechaniker. Recycling in der Werkstatt

Ins Deutsche übersetzt von Martin Rometsch
40 Seiten, 15,00 EUR. Zürich: Aracari Verlag 2018. Ab 3 Jahren.
ISBN: 978-3-7026-5920-2

„Ja, der Tag ist wirklich schön. Gust kann froh zur Arbeit gehen“. Witzige Verse begleiten den Mechaniker und zeigen, was der alles aus Vorhandenem recyceln kann. Ein Buch zum Staunen, Entdecken und Lachen, z. B. über Ginas Autodach.

Volltextsuche

 

Facebook

Umwelt-Booking

Weitere Informationen

Aktuelle Veranstaltungen

Weitere Informationen

Aktuelle Beiträge