Herzlich Willkommen bei der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur!

Auf der Startseite informieren wir Sie über die wichtigsten Veranstaltungen, Projekte und Neuigkeiten der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur sowie über Wissenswertes und Aktuelles aus dem Bereich der Kinder- und Jugendliteratur.

Aufgrund eines Relaunches und der nötigen Umstrukturierung aufgrund der neuen Datenschutzverordnung befindet sich die Webseite gerade im Umbau. Wir bitten dies zu entschuldigen.

200 Jahre Stille Nacht, Heilige Nacht

Erzählungen zur Weihnachtszeit mit Harfenmusik

Illustration: Markus Lefrançois © Carus-Verlag, liederprojekt.org

Musikalische Soirée mit den Künstlern Maren Briswalter, Alois Prinz und Jutta Richter, moderiert von Dr. Bernhard Viel, an der Harfe begleitet von Rosemarie Seitz am 7. Dezember um 19.30 Uhr in der Barockscheune Volkach:

Stille Nacht, Heilige Nacht, eines der berühmtesten Weihnachtslieder der christlichen Welt, wurde an Heiligabend 1818 in der St. Nikolaus Kirche in Oberndorf bei Salzburg uraufgeführt. Die Melodie zu dem bekannten Weihnachtslied schuf Franz Xaver Gruber, den Text verfasste Joseph Mohr. Dieses 200jährige Jubiläum soll Anlass sein, mehr über die Entstehung des weltweit bekannten Liedes, Weihnachten als Fest der Familie und neuere Weihnachtserzählungen zu erfahren. Namhafte Künstlerinnen und Künstler, Autorinnen und Autoren wie Maren Briswalter, Alois Prinz und Jutta Richter lesen Geschichten zur Weihnachtszeit. Durch den Abend führt Dr. Bernhard Viel, an der Harfe begleitet von Rosemarie Seitz.

Die Stadt Volkach lädt im Anschluss zu einem weihnachtlichen Umtrunk.

Adresse
Barockscheune Volkach, Weinstraße 7, 97332 Volkach

Anmeldung
Tel.: 09381/4355 oder info@akademie-kjl.de

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Verleihung des Josef-Guggemos-Preises an Michael Hammerschmid

Am 16. November in Irsee im Allgäu

Lyrik ist „Sprache gewordenes Staunen“, so der Wiener Dichter und Preisträger Michael Hammerschmid in seiner Dankesrede. Zudem betonte er den „augenzwinkernden Ernst“, mit dem Gedichte zugleich in und über ihrer Zeit stehen. Wer Gedichte für Kinder schreibt, geht gegen die Einteilungen an, die durch die getrennten Regale in den Buchhandlungen sichtbar werden. Die Laudatio hielt der Lyriker Arne Rautenberg. Er lobte das preisgekrönte Buch als ein Musterbeispiel dafür, „wieviel Text und Bild sich gegenseitig geben können, ja dafür, dass für manche Höhenflüge schlichtweg zwei Flügel nötig sind.“

Auf dem Foto; v.l.n.r.: Rotraut Susanne Berner, Claudia Maria Pecher, Michael Hammerschmid, Markwart Herzog, Klaus Schmidt, Andreas Lieb

Die Preisvergabe war eingebettet in die zweitägige Fachtagung „Eine neue Sicht auf das Kindergedicht“, eine Kooperation der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V. und der Schwabenakademie Irsee. Zudem fanden Workshops und Lesungen mit dem diesjährigen Preisträger Michael Hammerschmid, Arne Rautenberg, Nadja Budde, Paul Marr, Uwe-Michael Gutzschhahn und Susan Kreller statt.

Das Preisgeld wird gestiftet von der Kulturstiftung Irsee und der Raiffeisenbank Kirchweihtal. Die Veranstaltung wird gefördert von der Akademie Faber-Castell, dem Markt Irsee, der Kurt und Felicitas Viermetz Stiftung und aus Spendenmitteln der bayernweiten Gewinnsparlotterie „Sparkassen-PS-Sparen und Gewinnen“.

Das Preisbuch

Michael Hammerschmid
Schlaraffenbauch
mit Bildern von Rotraut Susanne Berner
Frankfurt am Main, Wien, Zürich 2018: Edition Büchergilde, 32 S., 18.00 EUR
ISBN 978-3-86406-092-2

"Vom Schneehäschen bis zum Weihnachtsoratorium"

Ausstellungseröffnung mit Weihnachtsillustrationen von Maren Briswalter im Hessischen Puppen- und Spielzeugmuseum

(c) Maren Briswalter

Die Ausstellung zeigt eine Auswahl von Maren Briswalters Weihnachtsillustrationen aus den letzten Jahren. Sieben Bücher spielen auf verschiedenen Ebenen zum weitgefassten Thema „Weihnachten“ und veranschaulichen ganz unterschiedliche Bildwelten:

In den beiden Bilderbüchern für jüngere Kinder möchte Schneehäschen seinen Freund Dachs mit selbstgebastelten Geschenken überraschen…Drei regendurchnässte Brüder wollen „Heilige Drei Könige“ sein und Geschenke für das neugeborene Kind sammeln…Das Waisenmädchen Ivy und die einsame Schaufensterpuppe Holly erleben, wie scheinbar Unmögliches in der Weihnachtszeit manchmal doch Wirklichkeit wird…König Melchior verschenkt seinen ganzen Reichtum, seit er das Kind in der Krippe gesehen hat…Der kleine Thomas Trost war dabei, als das berühmte Weihnachtsoratorium von
Johann Sebastian Bach entstand…Und wer sind denn überhaupt die „Weihnachtsheiligen“?

Ermöglicht wurde die Ausstellung mit Unterstützung der Brüder-Grimm-Stiftung der Sparkasse Hanau.

Die Ausstellung kann vom 25.11.2018 bis 10.02.2019 im Hessischen Puppen- und Spielzeugmuseum Hanau-Wilhelmsbad besucht werden.

Die Künstlerin:
Maren Briswalter wuchs in Dresden auf und studierte Malerei an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden und Visuelle Kommunikation an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach. Für die ZDF-Kindersendung „Siebenstein“ und „Die Sendung mit der Maus“ zeichnete sie Bildergeschichten. Sie illustriert Bilderbücher, Kinderbücher und Sachbücher, von denen einige als „Buch des Monats der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur“ ausgezeichnet wurden und auf der Empfehlungsliste „Die besten 7“ standen.

Iris Anemone Paul ist Serafina-Preisträgerin 2018!

(c) Patrick Reymann

Die Illustratorin Iris Anemone Paul (Hamburg) gewinnt den Nachwuchspreis Illustration der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V. mit ihrem Buch Polka für Igor (Mannheim: Kunstanstifter 2018). Der Preis wurde am 10. Oktober 2018 auf der Kids Stage der Frankfurter Buchmesse verliehen.

Mit ihrem Buch Polka für Igor überzeugte die Ilustratorin unsere Jury:

"Gleichsam als Folie hat die [...] Illustratorin die Hintergründe wie geheimnisvolle Schnittmusterbögen arrangiert. Sie zeigt uns die Welt aus unterschiedlichen Perspektiven [...]. Iris Anemone Paul, so wissen wir, hat in ihre WG einen großen schwarzen Hund geholt, worauf sie dann ausziehen musste, mit ihm nach Bremen weiterzog, um an der Hochschule für Künste zu studieren – vom Fotolabor zu Holzwerkstatt und Druckpresse, bis sie das Designerin-Diplom in der Tasche hatte. [...] Paul hat nicht nur Kunst studiert, sondern auch intensiv ihren Hund, was man dem Buch deutlich anmerkt: Igor ist eine Persönlichkeit. [...] Die Jury ist gespannt, was sie aus der Werkstatt noch alles herausholt – was übrigens auch für anderen Nominierten gilt: Wir sind sehr neugierig auf Ihre nächsten Werke."

Preisverleihung der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V. 2018

"Poesie und Politik"

(c) Webflasher/Andreas Kneitz

Am Freitag, 19. Oktober 2018, verlieh die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V. folgende Auszeichnungen: Den Großen Preis an Dr. Uwe-Michael Gutzschhahn, die Volkacher Taler an Dr. Renate Grubert sowie an das Bayernwerk. Auch Jens Raschke und Jens Rassmus, Preiträger des Paul-Maar-Preises 2018, waren mit dabei.

Foto (u.l nach o.r.): Jens Raschke, Renate Grubert, Claudia Maria Pecher, Günter Jira, Uwe-Michael Gutzschhahn, Gabriele von Glasenapp, Antje Ehmann, Christiane Steen, Michael Augustin, Jens Rassmus, Johannes Öllinger, Evi Keglmaier.

Welcome-Workshops

Seit 2015 initiiert die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V. das Projekt Ressourcen schonen & Klimaneutral handeln. Seit 2016 gibt es dank Unterstützung des Umweltbundesamtes sowie des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit eine Erweiterung um die Einbindung von Welcome-Workshops.

Mehr lesen...

Volltextsuche

 

Facebook

Umwelt-Booking

Weitere Informationen

Aktuelle Veranstaltungen

Weitere Informationen

Aktuelle Beiträge