Korbinian – Paul Maar-Preis für junge Talente 2020 der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur

Seit 2009 engagiert sich die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur auf Initiative des Kinderbuchautors und Illustrators Paul Maar vermehrt in der Förderung junger Talente mit der Ausschreibung von Preisen. Anlässlich seines 80. Geburtstages wurde der Nachwuchspreis für Autorinnen und Autoren in PAUL MAAR-PREIS FÜR JUNGE TALENTE umbenannt. Seit 2019 wird mit der Auszeichnung die von der Augsburger Künstlerin Elisabeth Gumpp aus Holz gearbeitete Preisfigur des Bären KORBINIAN überreicht. Damit steht der SERAFINA – NACHWUCHSPREIS FÜR ILLUSTRATION der Akademie, ein Bärenjunge an der Seite.

Paul Maar und die Akademie wollen mit dieser Auszeichnung talentierten jungen Künstlerinnen und Künstlern in der Kinder- und Jugendbuchszene den Weg ebnen. Der PAUL MAAR-PREIS FÜR JUNGE TALENTE ist mit einem hohen Renommee für die Preisträgerinnen und Preisträger verbunden.

Bereits zum 14. Mal verleiht das Bayernwerk in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Staatsbibliothek / Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen und dem Sankt Michaelsbund den Kinderbibliothekspreis an bayerische Büchereien, die sich mit beispielhaften Maßnahmen für die Leseförderung einsetzen. Im selben Rahmen wird mittlerweile zum dritten Mal auch die Preisträgerin oder der Preisträger des PAUL MAAR-PREISES – KORBINIAN 2020 ausgezeichnet. Der Festakt findet am 2. Juli 2020 in Altötting statt.

Der Preis, gestiftet von Paul Maar und der Bayernwerk AG, ist mit 2.500 Euro dotiert. Von der Akademie Faber-Castell wird ein „Perfekter Bleistift“ überreicht.

AUSSCHREIBUNG

Bewerbungen sollten bis zum 31. Januar 2020 ausschließlich von einem Verlag eingereicht oder von der Jury angefordert werden. Zugelassen sind Texte von deutschsprachigen Autorinnen oder Autoren, die bisher nicht mehr als drei Bücher veröffentlicht haben. Noch unveröffentlichte Manuskripte werden nicht angenommen. Eingereichte Bücher oder Druckfahnen müssen zwischen dem 1. Juni 2019 und dem 31. Mai 2020 erschienen sein bzw. erscheinen.

Als Bewerbungsunterlagen sind einzusenden:

  • 6 Exemplare des Buches (bzw. der Druckfahne) mit Pressemeldung
  • Lebenslauf und Publikationsliste der Bewerberinnen und Bewerber in sechsfacher Ausfertigung

Adressieren Sie die Büchersendungen an die

Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V.
Kennwort Paul Maar-Preis 2020
Postfach 1142
97326 Volkach

Die Einreichungen werden nicht zurückgesandt!

Für Rückfragen steht Ihnen während der Bürozeiten Josef Rößner M. A. telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Einreichungen!

JURY

Die Jury unter Vorsitz von Dr. Jana Mikota (Universität Siegen) setzt sich zusammen aus Martin Anker M. A. (Frankfurt am Main), Stefan Eß (Sankt Michaelsbund, München), Prof. Dr. Gabriele von Glasenapp (Universität zu Köln), Christine Paxmann (Eselsohr – Fachzeitschrift für Kinder- und Jugendmedien, München) und Dr. Claudia Maria Pecher (Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur, Volkach).

DIE STIFTER

Paul Maar, geboren 1937, kam zum Schreiben von Kinderbüchern, weil er fand, dass es zu wenig gute Kinderbücher gibt. Nach dem Studium der Malerei und Kunstgeschichte an der Kunstakademie in Stuttgart veröffentlichte er 1968 sein erstes Werk: Der tätowierte Hund. Er lebt als freier Autor und Illustrator mit seiner Frau Nele in Bamberg. Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur zeichnete ihn im Jahr 1987 mit ihrem GROSSEN PREIS für sein Schaffen als schreibender und illustrierender Künstler aus, die Bayernwerk AG im Jahr 2005 mit dem „Kulturpreis Bayern“.

bayernwerk

Die Bayernwerk AG unterstützt Privathaushalte, Gewerbebetriebe und Kommunen mit einem umfangreichen Angebot an Energielösungen. Als langjähriger Partner steht das Unternehmen rund 1.200 Kommunen bei der Energiewende vor Ort zur Seite. Das gesellschaftliche Engagement für die bayerischen Regionen ist eines der Markenzeichen des Bayernwerks. So verleiht es unter anderem seit mittlerweile 13 Jahren den Kinderbibliothekspreis an engagierte öffentliche Büchereien in den bayerischen Regionen.

UNSERE KOOPERATIONSPARTNERIN

Die Akademie Faber-Castell ist ein privates Bildungsinstitut für Kunst, Design und Literatur in Stein bei Nürnberg. Sie wird vom traditionsreichen Unternehmen Faber-Castell getragen. Die individuelle Förderung von Kompetenz und Persönlichkeit steht im Mittelpunkt, um künstlerisches und gestalterisches Arbeiten auf höchstem Niveau zu garantieren. Nach dem Grundsatz „Lebensbegleitend.Kunst.Kennen.Lernen“ arbeitet auch die akademieeigene JugendKUNSTschule.