LITERARISCHER ADVENTSKALENDER 20202020-12-01T16:37:16+01:00
VERANSTALTUNGEN & PROJEKTE
LITERARISCHER ADVENTSKALENDER
Literarischer Adventskalender / 4679538 / Thorsten Frenzel, Pixabay

LITERARISCHER ADVENTSKALENDER 2020

Es ist wieder soweit: Der Advent hat begonnen. Das Jahr 2020 bescherte uns großartige Bücher – daher startete unser literarischer Adventskalender bereits am 1. Advent. Seitdem öffnet sich morgens um 8:00 Uhr hier, auf unserer Facebook-Seite und in unserem Instagram-Kanal jeden Tag ein Türchen mit einer wunderbaren Leseempfehlung …

TIPP: Die Adventskalender-Tipps gibt’s auch beim Sankt Michaelsbund.

Foto: Thorsten Frenzel / Pixabay

26. Dezember

Kuhl: Geniale Geschenke (kibitz 2020)

Anke Kuhl

Geniale Geschenke

Berlin: Kibitz 2020.
24 Seiten. 10,00 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-948690-04-5

Geniale Geschenke ist eine Einladung zu einem etwas anderen Geburtstag, denn das „Geburtstagskind“ mag geniale Geschenke und diese verspeist es für sein Leben gerne. Aber ist es so? Oder wird gar am Ende auch der Schenkende gefressen? Die mehrfach ausgezeichnete Illustratorin spielt mit Erwartungen und erzählt mit einem Augenzwinkern vom Geben und Nehmen. Einfach herrlich und ein wunderbares Geschenk für jedes Alter und lohnt sich auch nach Weihnachten!

26. Dezember

Silei: Orkobello (Knesebeck 2020)

Fabrizio Silei

Orkobello

Mit Illustrationen von Fabrizio di Baldo.
Aus dem Italienischen von Ingrid Ickler.
München: Knesebeck 2020.
144 Seiten. 13,00 Euro. Ab 8 Jahren.
ISBN 978-3-95728-338-2

Eine wunderbar schräge Geschichte über Monster, Hässlichkeit und den Mut, anders zu sein. In dem Städtchen Monstera leben Oger, die stinken, rülpsen und schimmelige Hamburger lieben. Alle sind zufrieden, der Bürgermeister blickt wohlwollend in die Zukunft und dann ändert sich alles: Sein Sohn wird geboren und ist nicht grässlich schön, sondern einfach nur schön. Aber was macht mit diesem perfekten Kind, das nicht nur hübsch, sondern auch noch höflich ist? Er wächst heran und muss macht sich auf die Suche nach seinen Wünschen

25. Dezember

Peters: Mitternacht in Charlbury House (Thienemann 2020)

Helen Peters

Mitternacht in Charlbury House

Mit Illustrationen von Verena Körting.
Aus dem Englischen von Cornelia Panzacchi.
Stuttgart: Thienemann 2020.
368 Seiten. 15,00 Euro. Ab 10 Jahren.
ISBN 978-3-522-18515-8

Evi muss zu ihrer Patentante, die sie gar nicht kennt. Mit bangen Herzen reist sie an und muss erkennen, dass ihre Tante weder ein besonderes Gespür für den Haushalt noch für die Bedürfnisse einer Dreizehnjährigen hat. Doch dann ist sie plötzlich im Jahre 1814 auf, ist Dienstmädchen im Herrenhaus Charlbury House und muss einen Weg ins 21. Jahrhundert finden. Geschickt kombiniert die Autorin Gruselelemente mit Zeitreisen und feministischen Untertönen. Gut recherchiert, packend erzählt!

25. Dezember

Orths: Luftpiraten (Ueberreuter 2020)

Markus Orths

Luftpiraten

Mit Illustrationen von Lena Winkel.
Stuttgart: Ueberreuter 2020.
256 Seiten. 14,95 Euro. Ab 10 Jahren.
ISBN 978-3-7641-5155-3

Ein Buch wie geschaffen zum Vorlesen zwischen den Feiertagen! Mit viel Fantasie erzählt Orths von den grauhäutigen, griesgrämigen Luftpiraten, die gerne brüllen. Doch da ist auch der junge Luftpirat Zwolle, der anders ist: friedfertig und freundlich. Dieser musste sich deswegen verstecken, wird gefunden und muss fliehen. Eine spannende Geschichte, die vor allem mit Sprache spielt und das Wort „Luft“ variationsreich nutzt: Neben den Luftlöchern, Luftschlangen oder Luftpiraten existieren auch unterluftige Ausgänge. Märchenhaft, fantasievoll!

24. Dezember

Schomburg: Winkel, Wankel, Weihnachtswichtel (Hummelburg 2020)

Andrea Schomburg

Winkel, Wankel, Weihnachtswichtel!
24 Reimgeschichten

Mit Illustrationen von Annette Swoboda.
Ravensburg: Hummelburg 2020.
96 Seiten. 12,99 Euro. Ab 6 Jahren.
ISBN 978-3-7478-0023-2

24 Reimgeschichten und fünf Wichtel, die lyrisch auf die Weihnachtszeit einstimmen. Dabei bekommen die Wichtel die Aufgabe, den Schalter auf Weihnachten umzustellen. Nur so kann das Weihnachtsfest beginnen. Eine großartige Idee, die Andrea Schomburg meisterlich in Reimen umsetzt. Ein Vorlesevergnügen für jedes Alter virtuos von Annette Swoboda in Szene gesetzt!

24. Dezember

Cavallo: Das Wunder von R. (Mentor 2020)

Francesca Cavallo

Das Wunder von R.

Mit Illustrationen von Verena Wugenditsch.
Aus dem Italienischen von Daniela Pepenberg.
Berlin: Mentor 2020.
128 Seiten. 24,90 Euro. Ab 8 Jahren.
ISBN 978-3-948230-15-9

Ein besonderes, ein ungewöhnliches, ein wichtiges Weihnachtsbuch! Im Mittelpunkt stehen die Kinder Manuel, Shonda und Camila sowie ihre beiden Mütter, die kurz vor Weihnachten ihre Heimat verlassen mussten. Sie hoffen in R. eine neue Zukunft zu finden, begegnen jedoch zunächst Misstrauen. Doch gerade am 24.12. tauchen zehn Elfen auf und ein Abenteuer beginnt. Bereits im Vorwort erläutert die Autorin ihre Absicht, ein Weihnachtsbuch für alle Familienformen zu schreiben und füllt damit eine Lücke. Aber Das Wunder von R ist vielmehr als eine Geschichte über Diversität, es ist auch eine Geschichte über Toleranz, über den Glauben daran, das alles gut wird und über den Sinn von Weihnachten. Vielfalt, Respekt werden nicht zu bloßen Schlagwörtern, sondern ernst genommen. Eine wunderschöne Geschichte, die alt und jung nicht nur begeistern, sondern auch nachdenklich stimmen wird.

23. Dezember

McDunn: Pelikansommer (FISCHER Sauerländer 2020)

Gillian McDunn

Pelikansommer

Mit Illustrationen von Alisa Coburn.
Aus dem Englischen von Katja Maatsch.
Frankfurt am Main: FISCHER Sauerländer 2020.
336 Seiten. 15,00 Euro. Ab 10 Jahren.
ISBN 978-3-7373-5674-9

Cat und ihr jüngerer Bruder Küken müssen den Sommer bei ihren Großeltern verbringen. Aufgrund von Familienstreitigkeiten ist es das erste Zusammentreffen und was zunächst als eine bereits oft erzählte Geschichte erscheint, entpuppt sich als ein sensibel erzählter Roman über Andersartigkeit, Diversität und menschliche Fehler. Warmherzig wird die Annäherung zwischen Cat und ihrem Großvater, aber auch die Ablösung zwischen Cat und ihrem Bruder, der immer selbstständiger wird, erzählt. Eine Sommergeschichte, die man auch im Winter braucht!

22. Dezember

Heymans: Ein Seemann namens Ozean (kunstanstifter 2020)

Louise Heymans (Text & Ill.)

Ein Seemann namens Ozean

Mannheim: Kunstanstifter 2020.
48 Seiten. 22,00 Euro. Ab 8 Jahren.
ISBN 978-3-942795-60-9

Eine Geschichte über Freundschaften voller Fantasie, ungewöhnlich in Text und Bild! Im Mittelpunkt steht der Junge Jonas, der nach langen und heftigen Regentagen einem kleinen Seemann begegnet. Dieser hilft dem Jungen, denn Jonas ist neu in der Gegend und kennt keine weiteren Kinder. Er fühlt sich einsam, ohne dass dies die Autorin – wie so viele Aspekte im Bilderbuch – thematisiert. Fast beiläufig wird es erwähnt und damit lässt sie den Leser:innen viel Raum, die Geschichte weiterzudenken. Eine besondere Atmosphäre erschaffen die Bilder, die mit der Schabtechnik erstellt wurden und fast nostalgisch wirken. Berührend erzählt und ein ganz besonderes Bilderbuch über Anfänge und die Einsicht, dass Neues auch Chancen bedeuten kann!

21. Dezember

Gallo: Lump und Pablo (Prestel 2020)

Ana Gallo

Lump und Pablo
Haustiere und ihre berühmten Freunde

Mit Illustrationen von Katherine Quinn.
Aus dem Spanischen von Kristin Lohmann.
München: Prestel 2020.
48 Seiten. 16,00 Euro. Ab 7 Jahren.
ISBN 978-3-7913-7426-0

Haustiere und ihre Künstler:innen! In zwanzig Porträts werden Geschichten über berühmte Persönlichkeiten und ihre Haustiere versammelt. Eine schöne Idee, sich den Kunstschaffenden und Wissenschaftler:innen  zu nähern und ihr Leben zu beleuchten. Dabei begegnet man etwa Puce, der schwarzen Katze des Malers Henri Matisse, oder Bibo, der als Einsteins Papagei der Welt bekannt ist. Dabei sind die Texte informativ, ohne zu sehr zu überladen. Eine spannende und überzeugende Lektüre.

20. Dezember

Ohlsson: Fanny ist die Beste (Moritz 2020)

Sara Ohlsson

Fanny ist die Beste

Mit Illustrationen von Jutta Bauer.
Aus dem Schwedischen von Friederike Buchinger.
Frankfurt am Main: Moritz 2020.
112 Seiten. 10,95 Euro. Ab 7 Jahren.
ISBN 978-3-89565-397-1

Im Mittelpunkt stehen drei Damen: Oma, Mama und Fanny, die sich vertrauen und gerne die Zeit miteinander verbringen. Damit entfaltet Sara Ohlsson einen großartigen Dreigenerationenroman für die jüngeren Leser:innen. Mit Fanny begegnet man einer Figur, die sich ihrer Umwelt bewusst ist und gelernt hat, mit Gefühlen umzugehen. Sie macht Unsinn, nimmt aber Rücksicht auf ihre Oma, wenn diese Ruhe braucht, und versteht sogar ihre Mutter, wenn diese mal sauer ist. Die Illustrationen fangen gekonnt die Emotionen auf und ergänzen so auf gelungene Weise! Ein Buch, das vielmehr ist als nur ein Buch für Leseanfänger:innen!

19. Dezember

Fiedler: Wenn du deine Augen schließt (kunstanstifter 2020)

Amrei Fiedler

Wenn du deine Augen schließt

Mannheim: Kunstanstifter 2020.
32 Seiten. 20,00 Euro. Ab 6 Jahren.
ISBN 978-3-942795-87-6

Ein leises Buch mit einer starken Aufforderung: Die Augen zu schließen und die Welt aus anderen Perspektiven zu betrachten. Ein wunderbarer Gedanke, den Amrei Fiedler überzeugend in Text und Bild umsetzt. Vor allem die farbenfrohen Bilder dominieren das Geschehen und erzählen die Geschichten, die es zu erkunden gilt. Ein rundum gelungener (Vor-)Lesespaß für die ganze Familie.

18. Dezember

Hardinge: Schattengeister (Freies Geistesleben 2020)

Frances Hardinge

Schattengeister

Aus dem Englischen von Alexandra Ernst.
Stuttgart: Freies Geistesleben 2020.
476 Seiten. 22,00 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-7725-2840-8

Ein Roman, der zwischen Fantasy und realen, historischen Ereignissen pendelt und die Leser:innen ins England des 17. Jahrhunderts entführt. Im Mittelpunkt steht das Mädchen Makepeace, das in den Bürgerkrieg zwischen den Royalisten und den Rebellen gerät. Das Mädchen kann Geister von Verstorbenen sehen, die auch von ihr Besitz ergreifen können. Gerade diese Verbindung von fantastischen Elementen und real-historischen Ereignissen macht die Geschichte zu etwas Besonderen!

17. Dezember

Blackcrane: Der Elch der Ewenken (Jacoby & Stuart 2020)

Gerelchimeg Blackcrane

Der Elch der Ewenken

Mit Illustrationen von Jiu Er.
Aus dem Englischen von Nicola T. Stuart.
Berlin: Jacoby & Stuart 2020.
64 Seiten. 19,00 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-96428-071-8

Eine Geschichte über die Freundschaft zwischen einem Tier und einem Jäger, mächtige Bilder, die das gütige Auge des Tiers aufnehmen und für ein verantwortungsvolles Miteinander plädieren. Im Mittelpunkt steht der erfahrene Jäger Gree Shek, der eine Elchkuh erschießt und ihr Junges erst später bemerkt. Er nimmt es auf, zieht es groß und erst als der Jäger im Sterben liegt, schickt er den Elch weg in die freie Natur. Eine rührende Geschichte, die von anderen Lebensformen erzählt und Kindern einen ernsten Blick auf das Zwischenleben zwischen Tier und Mensch gewährt. Ein großartiges Bilderbuch!

16. Dezember

Freund: Dreimal schwarzer Kater (Beltz & Gelberg 2020)

Wieland Freund

Dreimal schwarzer Kater
Krispin und der mächtigste Zauber der Welt

Mit Illustrationen von Sabine Mielke.
Weinheim: Beltz & Gelberg 2020.
240 Seiten. 16,95 Euro. Ab 8 Jahren.
ISBN 978-3-407-75822-4

Wieland Freund ist ein wunderbarer Erzähler, der die Leser:innen immer wieder überrascht und sich – zum Glück – literarischen Moden verweigert. Sein neuestes Buch erzählt von seltsamen Gestalten, die auf der Bieleburg wohnen: ein Kater, der nicht weiß, wer er ist, sowie ein reizbarer, abergläubischer Zauberer. Mit diesen Figuren fabuliert Wieland Freund nach Herzenslust und entwickelt eine durchaus komplexe und spannende Handlung, in der ein schwarzer Kater eine besondere Rolle spielt. Einfach nur großartig!

15. Dezember

Raud: Das Ohr (Midas 2020)

Piret Raud (Text & Ill.)

Das Ohr

Aus dem Englischen von Gregory C. Zäch.
Zürich: Midas 2020.
32 Seiten. 15,00 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-03876-156-3

Ein kopfloses Ohr wirkt etwas verloren in der Welt. Was soll es machen? Es beginnt die Welt zu entdecken, findet neue Freund:innen und erlebt ein Abenteuer, bei dem es aus einem Spinnennetz befreit wird. Zu Beginn erahnt man, dass das Ohr nicht irgendein Ohr ist, sondern zu Vincent van Gogh gehörte. Ein wunderbares, ein besonderes Bilderbuch, das fast nebenbei von dem Zauber des Zuhörens und der Freundschaft erzählt!

14. Dezember

Gehm: Charla Chamäleon (Rowohlt 2020)

Franziska Gehm

Carla Chamäleon
Oh Schreck, ich bin weg

Mit Illustrationen von Julia Christians.
Hamburg: Rowohlt Taschenbuchverlag 2020.
240 Seiten. 12,99 Euro. Ab 9 Jahren.
ISBN 978-3-499-21847-7

Eine neue Superheldin startet in ihr erstes Abenteuer. Franziska Gehm, die bereits mit den Vampir-Schwestern viele Leser:innnen begeistert hat, in neuer Höchstform. Carla Niemann bangt etwas vor dem neuen Schuljahr: Ihre beste Freundin ist weggezogen und ein neuer Mitschüler sorgt für Unruhe. Kein Wunder, dass sie gerne unsichtbar wäre. Und plötzlich wird sie es … Franziska Gehm gelingt ein überzeugender Auftakt zu einer neuen Kinderbuchserie voller origineller Ideen und einer sympathischen Heldin.

13. Dezember

Kuhlmann: Einstein (NordSüd 2020)

Torben Kuhlmann

Einstein
Die fantastische Reise einer Maus durch Raum und Zeit

Zürich: NordSüd 2020.
128 Seiten. 22,00 Euro. Ab 6 Jahren.
ISBN 978-3-314-10529-6

Die Maus fiebert dem Käse entgegen, kommt jedoch einen Tag zu spät und bekommen den nicht ganz so ernst gemeinten Vorschlag, einfach in der Zeit zurückzureisen. Sie bemüht sich, stellt alle Uhren zurück und dennoch: die Zeit läuft weiter. Also muss eine Zeitmaschine gebaut werden – und zwar in Bern, jener Stadt, in der Albert Einstein einige Jahre gearbeitet und auch erste Entwürfe seiner Relativitätstheorie aufgezeichnet hat. Daher studiert die Maus Einsteins Buch, arbeitet an der Zeitmaschine und entdeckt nebenbei: „Zeit ist relativ“. Kuhlmanns vierter Band rund um die Mäuse und ‚ihre‘ Erfindungen beeindruckt visuell und erzählerisch.

Kuhlmann: Einstein (der Hörverlag 2020)

Und wer nach der Lektüre nicht genug von den Mäusen hat, sollte unbedingt dem gleichnamigen Hörbuch lauschen. Auf seine einzigartige Art macht Bastian Pastewka Kuhlmannns Welt lebendig.

Bastian Pastewka (Sprecher)

Einstein
Die fantastische Reise einer Maus durch Raum und Zeit

Torben Kuhlmann (Autor).
Hamburg: der Hörverlag 2020.
1 CD, ca. 55 Minuten. 12,99 Euro (unverbindl. Preisempf.). Ab 6 Jahren.
ISBN 978-3-8445-4038-3

Hörprobe

12. Dezember

Michaelis: Der Koffer der tausend Zauber (Oetinger 2020)

Antonia Michaelis

Der Koffer der tausend Zauber

Hamburg: Oetinger 2020.
300 Seiten. 15,00 Euro. Ab 10 Jahren.
ISBN 978-3-7891-1508-0

In ihrem neuen Roman entführt Antonia Michaelis ihre Leser:innen nach Madagaskar und entwirft ein spannendes Abenteuer, in dem sich alles um das Geheimnis eines Koffers sowie den Straßenjungen Rabé und seine Suche nach dem Glück dreht. Gekonnt entwirft die Autorin den Zauber der Insel, zeigt Armut, aber auch die Schönheit der Natur in einer für sie so typischen poetischen Sprache. Ein spannender, ein beeindruckender Roman voller überraschender Wendungen. Unbedingt lesen!

11. Dezember

de Leeuw: Der kleine König folgt dem Stern (Gerstenberg 2020)

Jan de Leeuw & Mattias de Leeuw

Der kleine König folgt dem Stern

Aus dem Niederländischen von Rolf Erdorf.
Hildesheim: Gerstenberg 2020.
40 Seiten. 13,00 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-8369-6042-7

Ein besonderes Weihnachtsbuch: Feinfühlig und tiefgründig nimmt das Bilderbuch den Gedanken von Weihnachten auf. Eines Nachts wird der kleine König Sevi wach und sieht einen leuchtenden Stern, der die Geburt eines großen Königs ankündigt. Mit Geschenken bepackt folgt Sevi dem Stern, trifft auf Menschen in Not, verteilt Gaben und erleidet plötzlich selbst Hunger. Aus dem Gebenden wird der Hilfesuchende, der gerettet wird. Nicht Reichtum, sondern Nächstenliebe, Barmherzigkeit und Großmut sind wichtig – und genau das nimmt das Bilderbuch sensibel in Text und Bild auf. Die farbenfrohen Illustrationen setzen die Gedanken fort und erzählen von großen und kleinen Wundern!

10. Dezember

van Straaten: Das geheimnisvolle Verschwinden von Toni Malloni (Freies Geistesleben 2020)

Harmen van Straaten

Das geheimnisvolle Verschwinden von Toni Malloni

Aus dem Niederländischen von Rolf Erdorf.
Stuttgart: Freies Geistesleben 2020.
102 Seiten. 14,00 Euro. Ab 9 Jahren.
ISBN 978-3-7725-2947-4

Fantasie, Verwandlung und Spannung zeichnen diese knappe Geschichte aus und entführen die Leser:innen in die Welt des Zirkus. Im Mittelpunkt steht Toni Malloni, der zu Beginn der Sommerferien auf dem Dachboden im Haus seiner verstorbenen Großmutter genau in jenen Kisten stöbert, die für ihn verboten sind. Dabei kommt er seinem verschwundenen Großvater näher, setzt den Zylinder seines Großvaters auf und befindet sich plötzlich in einer fremden Gegend. Eine wunderschöne Geschichte mit überraschenden Wendungen und einer besonderen Poetik!

9. Dezember

Rahn: Können Fischstäbchen schwimmen (Gabriel 2020)

Sabine Rahn

Können Fischstäbchen schwimmen?
Woher unser Essen kommt

Mit Illustrationen von Günther Jakobs.
Stuttgart: Gabriel 2020.
32 Seiten. 14,00 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-522-30569-3

Lola und Mathis wollen ein Erntedankfest im Kindergarten feiern und machen sich Gedanken um das Essen. Dabei stehen zunächst ihre Lieblingsspeisen wie Nudeln oder Fischstäbchen im Mittelpunkt, gemeinsam mit ihren Eltern besuchen sie einen Bauernhof und lernen jede Menge über Gemüse, Obst und Bienen kennen. Gemeinsam mit den beiden Kindern können sich die Kinder auf eine Entdeckungstour machen. Die witzigen Bilder ergänzen den Text auf überzeugende Weise. Ein Bilderbuch zum Vorlesen und gemeinsamen Nachdenken über die Herkunft unseres Essens!

8. Dezember

Maar: Die goldene Schildkröte (Oetinger 2020)

Paul Maar

Die goldene Schildkröte

Mit Illustrationen von Eva Muggenthaler.
Hamburg: Oetinger 2020.
32 Seiten. 14,00 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-7891-2101-2

Märchenhaft in Text und Bild. Der Sprachkünstler Paul Maar entführt uns in eine zauberhafte Welt und stellt uns die Schildkröte Roswitha vor. Auf Roswithas goldenem Panzer steht etwas geschrieben, was sie versucht zu entziffern; dabei trifft sie auf wenig hilfsbereite Tiere und gerät schließlich in Gefahr. Dabei versetzt die Illustratorin Eva Muggenthaler den zauberhaften Ton in warme Farben, ergänzt und reichert Maars Text an. Ein Lesevergnügen der besonderen Art!

7. Dezember

Wirbeleit/Wüstefeld: Haus Nr. 8 (Kibitz 2020)

Patrick Wirbeleit & Sascha Wüstefeld

Haus Nr. 8
Eine farblose Familie

Berlin: Kibitz 2020.
104 Seiten. 15,00 Euro. Ab 7 Jahren.
ISBN 978-3-948690-02-1

Ein fantastisches Abenteuer mit einem gruseligen Ton! Eine wunderbare Geschichte, die visuell und erzählerisch einfach überzeugt und vor allem für Leseanfänger:innen bestens geeignet ist. Im Mittelpunkt der Geschichte steht Tim, der mit seiner Familie umziehen musste und das neue – eigentlich alte – Haus unheimlich findet. Und plötzlich sind die Farben weg! Tim begegnet einem zwielichtigen Nachbar und stolpert in ein Abenteuer. Großartig, wie dabei die Zeichnungen zwischen den Farben wechseln, die Handlung verbinden und so voller Einfälle sind, dass man sich weitere Fortsetzung wünscht.

6. Dezember

Lambeck: Das Weihnachtsmannprojekt (Gerstenberg 2020)

Silke Lambeck

Das Weihnachtsmannprojekt

Mit Illustrationen von Barbara Jung.
Hildesheim: Gerstenberg 2020.
208 Seiten. 14,00 Euro. Ab 9 Jahren.
ISBN 978-3-8369-6074-8

Silke Lambeck legt eine turbulente Weihnachtsgeschichte vor, denn bereits im September entscheidet Pauls Mutter, dass ein ruhiges Weihnachtsfest gefeiert wird. Dabei liebt vor allem Pauls Großmutter Weihnachten im Kreise ihrer Lieben, und muss sich an den Gedanken gewöhnen, ein anderes Fest zu verbringen als sonst. Auch Paul und seine Schwester Frida sind entsetzt und dann muss Frida auch noch erfahren, dass der Weihnachtsmann eine Erfindung sei. Doch Hilfe naht: Paul versucht, Weihnachten zu retten. Humorvoll, warmherzig und voller kleiner Wunder gelingt Silke Lambeck eine Geschichte, die nicht nur Kinder begeistern wird. Daher muss man dem Verlag danken, dass er diesem Buch, das bereits 2011 erschienen ist, erneut eine Chance gegeben hat und es neu auflegte.

5. Dezember

Behl: Roberts weltbester Kuchen (NordSüd 2020)

Anne-Kathrin Behl (Text & Ill.)

Roberts weltbester Kuchen

Zürich: NordSüd 2020.
32 Seiten. 15,00 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-314-10534-0

Robert und sein Vater backen den weltbesten Kuchen! Dabei spielt die Illustratorin Anne-Kathrin Behl mit Rollen- und Geschlechterklischees, zeigt Roberts Vater selbstverständlich in einem rosafarbenen T-Shirt mit zahlreichen Tattoos und auch Robert entzieht sich stereotypenhaften Zuschreibungen. Vielmehr steht die warmherzige Beziehung zwischen Sohn und Vater im Mittelpunkt, die farbenfroh gestaltet ist. Humorvoll, sensibel überzeugt das Bilderbuch auf jeder Seite sowohl visuell als auch erzählerisch! Einfach großartig wie das Kuchenfest!

4. Dezember

Fiske: Wir basteln uns durch den Advent (Hanser 2020)

Anna Fiske

Wir basteln uns durch den Advent

Aus dem Norwegischen von Ina Kronenberger.
München: Hanser 2020.
144 Seiten. 16,00 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-446-26806-7

Die Zeit bis zum 24. Dezember ist immer lang, aber in diesem besonderen Jahr 2020 könnte sie noch länger sein. Gut, dass es Bücher gibt! In diesem Fall ist es Rentier Ole, das die Wartezeit erträglich macht und einlädt, gemeinsam zu basteln. Etwa den Adventskalender aus Walnüssen oder einen Gipsleuchter. Begleitet werden die Bastelideen von detailreichen Illustrationen, die humorvoll die Anleitung in Szene setzen, aber auch jüngere Kinder unterstützen. Ein wunderbares Bastelbuch mit zahlreichen Anregungen und Materialien, die man im Haushalt findet. Da vergeht die Wartezeit schnell!

3. Dezember

Torseter: Ein Mann für alle Fälle (Gerstenberg 2020)

Øyvind Torseter

Ein Mann für alle Fälle
Thriller

Aus dem Norwegischen von Maike Dörries.
Hildesheim: Gerstenberg 2020.
136 Seiten. 18,00 Euro. Ab 10 Jahren.
ISBN 978-3-8369-6058-8

Øyvind Torseter in Höchstform: Sparsam mit Worten und wenigen Pinselstrichen entfesselt er einen Thriller, in der Hans eine Stelle beim Präsidenten bekommen hat und jetzt der „Mann für alle Fälle“ ist. Allein, wie gekonnt er Figuren entwirft, konstruiert und in Szene setzt, überzeugt und macht einfach Spaß. Fast nebenbei wird aber auch eine spannende Geschichte erzählt und die aktuelle Kriminalliteratur parodiert. Einfach großartig!

2. Dezember

Flo, der Flummi und das Schack (kiwi 2020(

David Rupp (Hrsg.)

Flo, der Flummi und das Schack
und andere Vorlesegeschichten für Kinder und Eltern, die sich nicht langweilen möchten

Mit Illustrationen von Martina Liebig.
Köln: Kiepenheuer & Witsch 2020.
224 Seiten. 22,00 Euro. Ab 3 Jahren.
ISBN 978-3-462-00041-2

Der eindrucksvolle Band versammelt 34 Geschichten bekannter Künstler:innen nicht nur von Kinder- und Jugendbüchern und lädt ein zu gemütlichen Vorlesestunden. Jede Geschichte ist mit einer Empfehlung für das entsprechende Vorlesealter ausgestattet sowie einem Hinweis, wie lange das Vorlesen dauert. Auch das ist eine wunderbare Idee und man wird entführt in die literarischen Welten von Juli Zeh, Lena Gorelik, Wladimir Kaminer oder Paul Maar. Allen gemeinsam ist die Lust des Fabulierens und viel Fantasie! Die Geschichten begleiten die Illustrationen von Martina Liebig, die alles gekonnt und virtuos in Szene setzte. Ein kunterbuntes Sammelsurium von Geschichten, bei denen einem nicht langweilig wird!

1. Dezember

Utnik-Strugala: Die schönste Zeit (NordSüd 2020)

Monika Utnik-Strugala

Die schönste Zeit
Weihnachten in aller Welt

Mit Illustrationen von Ewa Poklewska-Kozielko.
Aus dem Polnischen von Angelika Gajkowski.
Zürich: NordSüd 2020.
128 Seiten. 20,00 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-314-10543-2

Am 1. Dezember beginnt eine Zeit voller Vorfreude und Lichterglanz. Aber es ist auch eine Zeit, die einlädt, bei Plätzchen und Kerzenschein zu lesen oder vorzulesen. Das Weihnachtsbuch Die schönste Zeit versammelt Geschichten rund um das Weihnachtsfest und zeigt, wie sich die Menschen in anderen Ländern auf Weihnachten vorbereiten. Dazu gehören auch bestimmte Lebkuchensorten, aber auch Tänze in Kirchen. Man entdeckt viel Neues, Erstaunliches und erfreut sich nicht nur an den Geschichten, Bräuchen und Legenden, sondern auch an den farbigen, großen Illustrationen von Ewa Poklewska-Kozielko, die aus früheren Zeiten erzählen und in beeindruckenden Bildern die Lebens- und Wohnsituationen der Menschen festhalten. Ein Lese- und Sehgenuss für die Vorweihnachtszeit!

Das gleichnamige Hörbuch ist Hörbuch des Monats Dezember 2020.

30. November

Lagerlöf: Die heilige Nacht (Gabriel 2020)

Selma Lagerlöf

Die Heilige Nacht

Mit Illustrationen von Ludvik Glazer-Naudè.
Aus dem Schwedischen von Maike Dörries.
Stuttgart: Gabriel 2020.
32 Seiten. 15,00 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-522-30560-0

Der Weihnachtsklassiker mit neuen, stimmungsvollen Illustrationen! Eine Großmutter erzählt ihrer Enkelin die Geschichte von einem Mann, der nachts auf der Suche nach Feuer ist. Seine Frau hat gerade entbunden, doch dem Mann wird Hilfe verwehrt. Erst dem Schäfer, der zuerst auch keine Unterstützung geben möchte, erweicht beim Anblick des Neugeborenen das Herz. Eine warmherzige Geschichte, die eindrucksvoll in Szene gesetzt wird. Auf den Bildern wird raffiniert mit Licht und Schatten gearbeitet und christliche Motive behutsam eingebettet. Sehr gelungen.

29. November

Cölle: Der Sternenbaum (NordSüd 2020)

Gisela Cölle

Der Sternenbaum

Zürich: NordSüd 2020.
32 Seiten. 15,00 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-314-10546-3

Ein Bilderbuchklassiker, der wieder erhältlich ist und von dem erzählt, was wichtig ist: Nächstenliebe und gegenseitige Achtung. Dabei steht ein alter Mann im Mittelpunkt, dessen kleines Haus von Hochhäusern umgeben ist. Er beobachtet, wie die Menschen hetzen, einander nicht wahrnehmen und besinnt sich dabei einer alten Tradition. Er hängt Sterne in einen Baum, die Menschen kommen und finden zueinander. Eine schöne Botschaft!

28. November

Stifter: Bergkristall (Urachhaus 2020)

Adalbert Stifter

Bergkristall

Mit Illustrationen von Maren Briswalter.
Stuttgart: Urachhaus 2020.
32 Seiten. 16,00 Euro. Ab 6 Jahren.
ISBN 978-3-8251-5194-2

Behutsam gekürzt und mit einfühlsamen Bildern der Künstlerin Maren Briswalter wird die bekannte Erzählung von Adalbert Stifter auch für jüngere Leser:innen zugänglich. Man begleitet die beiden Kinder, sieht sie frierend im Schnee und schließlich wohlbehalten im Haus. Dabei gelingt es Maren Briswalter der Geschichte eine neue Tiefe zu geben, sie bebildert nicht nur, sondern ergänzt den berühmten Text auf eine überzeugende Art.

Nach oben