Der Volkacher Bote, Zeitschrift der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur ist das Fachorgan der Akademie. Er erschien erstmals zum 5-jährigen Jubiläum der Akademie 1981.
Die Zeitschrift versteht sich als ein unabhängiges Organ, das über Wissenswertes aus dem bunten Szenarium der Kinder- und Jugendliteratur informieren möchte. Neben Veranstaltungen der Akademie, wie z. B. Tagungen, Preisverleihungen, Lesungen und Ausstellungen rückt die Zeitschrift ebenso aktuelle Entwicklungen der Kinder- und Jugendliteratur in den Mittelpunkt ihrer Berichterstattung.
Pädagogen, Verlagsleute, Bibliothekare und Kritiker nehmen Stellung, Autoren und Illustratoren berichten aus ihrer Werkstatt. Forschungsprojekte werden vorgestellt, Publikationen zu Theorie und Praxis der Kinder- und Jugendliteratur rezensiert, Hinweise auf Ausstellungen, Kongresse, Film- und Medienereignisse gegeben, so dass damit ein breiter Leserkreis angesprochen werden kann.
Der Volkacher Bote wird zweimal jährlich versandt und kann kostenlos über die Geschäftsstelle bezogen werden. Dies ist nur durch die Förderung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus sowie regelmäßige Spenden aus dem Bezieherkreis möglich.
Derzeitiger Redakteure: Dr. Franz-Josef Payrhuber (Kontakt) und Prof. Dr. Kurt Franz (Kontakt). Fragen Sie nach Anzeigengrößen und -preisen!

Volkacher Bote 100 (2014)

Die aktuelle Ausgabe des Volkacher Boten

Archiv

Volkacher Bote 99 (20139

Volkacher Bote 98 (2013)

Volkacher Bote 97 (2012)

Volltextsuche

 

Facebook

Umwelt-Booking

Weitere Informationen

Aktuelle Veranstaltungen

Lehmriese lebt! Illustrationen von Anke Kuhl
Ausstellung 9.2. bis 13.5.2018 im Hessischen Puppen- und Spielzeugmuseum Hanau-Wilhelmsbad
Eröffnung am Freitag, 9.2.2018, 18:30 Uhr

Olli und Ulla finden am Fluss richtig schön viel Lehm. ... Mehr lesen

Weitere Informationen

Aktuelle Beiträge