Ressourcen schonen & Klimaneutral handeln

"Ressourcen schonen - Klimaneutral handeln" 2017/18

Die Projektförderung der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur geht dank der fortgesetzten Unterstützung durch das Umweltbundesamt in die dritte Runde. Unter dem Motto „DEINE (UM)WELT + MEINE (UM)WELT = UNSERE (UM)WELT“ fördert die Akademie im Zeitraum vom 1. März 2017 bis zum 28. Februar 2018 erneut umweltbezogene Projekte für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.

Was will das Projekt?
Über die gezielte Auswahl und Förderung umwelt- und integrationsbezogener Projekte für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene soll praktisches Wissen über nachhaltiges Leben vermittelt sowie eigenes und fremdes Umwelterleben in verschieden Lebensräumen erfahrbar gemacht werden. Dabei stehen unter anderem auch Gründe für Fluchtursachen und menschliches Handeln mit Blick auf die eigene Lebenswelt im Fokus der Auseinandersetzung.

Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur ist für die Empfehlung von Büchern, v.a. auch zum Thema Klima- und Umweltschutz, bekannt und kann theoretisches Knowhow im Umgang mit Kindermedien einbringen. Damit ist sie eine ideale Kooperationspartnerin für z. B. Umweltstationen, Bildungseinrichtungen, Büchereien, Museen, studentische Seminare u. ä., die als außerschulische Vermittlungsstätten eine reflektierte und praktische Auseinandersetzung mit Umweltschutz und thematisch passender Literatur leisten können. Neben Büchern und Kreativheften soll der Einsatz verschiedener Medienformen (Apps, Comics, Filme, Theater, Hörspiele) möglichst differenzierte Zugänge anbieten.

Das Projekt möchte zeigen, dass interdisziplinäre Kooperationen neue Einsichten und Erkenntnisse über den Zusammenhalt auf der Welt unabhängig von Land, Sprache und Kultur bringen können. Ziel ist es hierbei auch, Menschen unterschiedlicher Kulturen auf ihre gemeinsamen ökologischen Aufgaben vorzubereiten, denn: Wir leben alle in einer Welt, die wir nur gemeinsam bewahren können, indem wir achtsam mit uns und unserer Umwelt umgehen und einander verstehen lernen.

Als Anregung für passende Projekte bietet die Akademie ein Mal- und Schreibheft sowie einen Lesebegleiter an, die über die Geschäftsstelle bezogen und als Material in Projekten eingesetzt werden können.

Wer kann sich bewerben?
Wir laden Autor*innen, Erzieher*innen, Lehrer*innen, Künstler*innen und Pädagog*innen aller Bereiche aus ganz Deutschland ein, sich mit Themenfeldern wie „Ressourcen schonen“, „Umweltgerecht leben und ernähren“ oder „Fluchtursachen und Lebensräume verstehen" auseinanderzusetzen und in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Bildungsinstitutionen insbesondere Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene verschiedener Kulturen über Fragen der Umwelt und Lebensräume sowie über umweltbezogene Medien in Austausch miteinander zu bringen.

Wie bewerben Sie sich?
Um sich mit einem Projekt bei der Akademie um eine Förderung zu bewerben, senden Sie bitte eine ausführliche Projektbeschreibung inklusive Angaben zu verwendeten Büchern bzw. Medien an Projektkoordinatorin Franca Feil (umweltbooking@akademie-kjl.de).
Das Anmeldeformular sowie die Pressemeldung für den Neustart des Projektes finden Sie hier.

Wir hoffen, auch für das kommende Projektjahr wieder viele interessante Projektpartner*innen gewinnen zu können und freuen uns auf Ihre kreativen Ideen. Gerne stehen wir Ihnen unterstützend, zum Beispiel mit Literaturempfehlungen, zur Seite.

Download:
Anmeldebogen

Ausgewählte Umweltprojekte 2017/18

Patricia Thoma am Institut für Jugendbuchforschung

Am 04.07. und 06.07.2017 hat die Künstlerin und Bilderbuchillustratorin Patricia Thoma ihre Arbeit mit Kindern den Studierenden des Fachbereichs Kinder- und Jugendliteratur der Goethe-Universität / Frankfurt vorgestellt. In Zusammenarbeit mit Frau Dr. Claudia Pecher ist im Rahmen des Seminars "Flucht als Gegenstand literarästhetischer Reflexion in aktuellen Bilderbüchern", ein interaktiv gestalteter Vortrag entstanden. Insgesamt nahmen an beiden Veranstaltungen jeweils 40 Studenten und Studentinnen teil.

Mehr lesen...

Herbarium

Ein Kinderprojekt zum Thema „umwelt- und naturfreundliches Verhalten fördern“/ Umweltworkshop Herbarium: „Blätter, Blüten, Gräser“ im Kindergarten Waldkirche. Am 16.06.2017 wurden alle Kinder der Berliner KiTa unter der Anleitung der Kulturagentin Ulrike Nickel vom Kulturkind e.V. für einen Tag zu echten Naturforschern.

Mehr lesen...

Maria Sybilla Merian

„Mensch, Tier und die gemeinsame Umwelt“: Umweltworkshop am 02.06./ 12.06./ 20.06./ 12.07.2017 über Maria Sibylla Merian an der Märkischen Grundschule in Berlin. Im Mittelpunkt des Projekts „Was hat Maria Sibylla Merian 300 Jahre nach ihrem Tod den Kindern noch zu sagen?“ stand das Angebot, die Natur mit den Augen der Naturforscherin und Künstlerin Maria Sibylla Merian zu entdecken.

Mehr lesen...

Küche, Kompost und Regenwurm

Erlebnisworkshop am 05.05.2017: Was ist eigentlich Boden? Wofür sind Komposthaufen gut? Sind Regenwürmer blind? Das und vieles mehr erfuhren 16 Kinder im Alter zwischen 7 und 10 Jahren am Freitag, den 5. Mai 2017, in einem vierstündigen Erlebnisworkshop zum Thema nachhaltige Ernährung/ nachhaltiger Konsum im Garten von Umweltpädagogin und NAJU-Kindergruppenleiterin Daniela Kreuzer.

Mehr lesen...

"Klimaneutral und umweltbewusst handeln" - ein Projekt an der August-Macke-Schule in Bonn

Das Projekt „Meine Umwelt“ an der August-Macke-Schule in Bonn hat das zweite Schulhalbjahr begleitend stattgefunden. Dabei wurde das Naturverständnis der Schüler hinterfragt. Die Schüler sollten ihr eigenes Verständnis von Natur und Umwelt thematisieren und in Frage stellen.

Mehr lesen...

Bärbel Oftring zu Gast an der Universität Siegen

„Sachliteratur im Deutschunterricht“: Am 20. Juni 2017 war die Sachbuchautorin und Biologin Bärbel Oftring zu Gast an der Universität Siegen. Im Rahmen des Seminars „Vorbereitungsseminar: Praxissemester“ präsentierte Frau Oftring ihre Arbeit als Sachbuchautorin ökologischer Kinder- und Jugendliteratur.

Mehr lesen...

Ringvorlesung an der Universität Siegen

Am 10.07.2017 hielt Frau Dr. Jana Mikota im Rahmen der Ringvorlesung "Nachhaltigkeit - Umwelt - Bildung" einen Vortrag an der Universität Siegen. Dabei stellte sie die Buchempfehlungen "Drei für unsere Erde" vor.

Mehr lesen...

Vorträge und Workshops mit Dr. Georg Schwesinger an der Universität Bremen

Im Rahmen des Workshops „Umweltworkshop – für Lehrer, Referendare und Studierende“ am 21. Juni um 18.30 Uhr sowie im Seminar „Nikolas Heidelbach“ von Dr. Tobias Kurwinkel am 27. Juni 2017 um 16.00 Uhr, fanden an der Universität Bremen Vorträge mit anschließendem Workshop von Dr. Georg Schwesinger zum Thema „Nachhaltigkeitsaspekte im Bilderbuch“ statt.

Mehr lesen...

Mensch, Müll und das Meer - ein Umweltworkshop zum Thema Plastikmüll

Das Umweltprojekt „Plastian der kleine Fisch“ widmete sich dem menschlichen Umgang mit dem Plastikmüll und der Natur. In einem dreiteiliger Workshop im Juni 2017 in der KiTa St. Georg in Nieder-Olm wurde das Verständnis Müll und Meeresverschmutzung von fünf- bis sechsjährigen Vorschulkindern geschult.

Mehr lesen...

QUERFELDZWEI - Fontane Festspiele

Dem Thema „Unsere (Um)Welt - Ressourcen schonen – Klimaneutral handeln““ widmete sich beim Kinder- und Jugendliteraturfestival QUERFELDZWEI am 4. Juli ein interaktiver und kreativer Workshop-Tag mit fünf Veranstaltungen für Kinder der 3. bis 4. Klassen mit einer Autorin, Illustratorin, Hörspielmacherin und Literaturvermittlerin. 200 Kinder nahmen daran teil.

Mehr lesen...

19. Tag der offenen Tür der Bundesregierung am 26.+27.08.2017

Das Date mit der Bundesregierung: Der Tag der offenen Tür am letzten Augustwochenende hieß 135.000 Besucher willkommen. Insgesamt 10.000 Interessierte fanden sich im BMUB ein, in dem auch die Akademie als Aussteller vertreten war. Mit dem Projekt „Ressourcen schonen – Klimaneutral handeln“ stieß die Akademie bei vielen Besuchern auf großes Interesse. Nette Leute und stets positives Feedback machten den TdoT zu einem Wochenende der besonderen Art!

Mehr lesen...

Ausgewählte Umweltprojekte 2016/17

Main Märchenschiff auf der Messe "Land und Genuss"

Auf der Messe "Land und Genuss" in Frankfurt bot Martina Maas von Main Märchenschiff vielfältige Aktionen für Kinder zum Thema Bienen an.

Mehr lesen...

Umweltthemen im Mathematikunterricht mit Kulturkind e. V.

Unter Einbeziehung des Buchs Herbst im Holunderweg von Martina Baumbach führte Ulrike Nickel von Kulturkind e. V. ein Projekt an der Märkischen Grundschule in Berlin durch, das fächerverbindend mathematische und umweltbezogene Aspekte miteinander verknüpft.

Mehr lesen...

Centralstation Darmstadt

Im Rahmen des Aktionstags Sinn & FairStand am Samstag, dem 24. September, fand in der Centralstation Darmstadt eine von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur geförderte Lesung mit Ilona Einwohlt zu ihrem Buch "Meine Ökokrise und ich" statt.

Mehr lesen...

Wanderausstellung zu Umweltschutz

An den Grundschulen Horchheim und Enkirch machte für jeweils vier Wochen eine Wanderausstellung zu Umweltschutz halt, ein Kooperationsprojekt Kooperationsprojekt vieler Kinder- und Jugendbuchverlagen, der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur in Volkach, Dr. Jana Mikota von der Universität Siegen und Eva Pfitzner von der Leserattenservice GmbH.

Mehr lesen...

Lesefestival für Klimaforscher*innen und Weltretter*innen

Das Netzwerk Leseförderung Rheingau-Taunus e. V. entwickelte in Zusammenarbeit mit dem KEE – Kompetenzzentrum Erneuerbare Energien Rheingau-Taunus e. V. ein Leseförderungskonzept, um die wichtigen Themen Klimaschutz, Ressourcenschonen und erneuerbare Energien in den Schulalltag integrieren zu können. Die Deutsche Akademie für Kinder und Jugendliteratur unterstützte die engagierten Leseförder*innen bei der Konzeption und Durchführung des neuen Konzepts.

Mehr lesen...

Kindernaturatlas Kreuztal-Littfeld - Insekten und Bienen

Im Juli 2016 fand zum vierten Mal der Kindernaturatlas in Kreuztal-Littfeld statt. Der Kindernaturatlas greift bewusst regionalen Umwelt- und Naturschutz
auf, aktuell das Trendthema in der aktuellen Kinderliteratur: Insekten und Bienen.

Mehr lesen...

Stadtbücherei Augsburg

Interaktive Lesung mit Heidemarie Brosche zum Buch "Cache-Kids. Rettet Pfotenglück" in der Stadtbücherei Augsburg am 25. Juli 2016.

Mehr lesen...

Umweltstationen

Eine Premiere in Sachen Umweltprojekt fand von Anfang Juni bis Ende Oktober in sechs bayerischen Umweltstationen rund um das Mooseum statt: Angelehnt an den Geocaching-Roman „Cache-Kids ‒ Rettet Pfotenglück“ von Heidemarie Brosche und Ramona Jakob (ausgezeichnet von der Akademie in der Rubrik Drei für unsere Erde im April 2016), startete der Förderverein Mooseum ein großes intermediales Wettcachen.

Mehr lesen...

Institut für Jugendbuchforschung

Am 30. und 31. Mai 2016 stellte der mehrfach ausgezeichnete Illustrator Jonas Lauströer seine digitalen Schaffensmethoden eines Bilderbuches vor. Unter besonderer Betrachtung der Umwelt-Thematik wurden Studenten an die ensprechende graphische Umsetzung herangeführt.

Mehr lesen...

Das Projekt "Ressourcen schonen, Klimaneutral handeln" wurde 2015 initiiert und wird seitdem vom Umweltbundesamt gefördert. Wir blicken zurück auf über 35 Projektpartner in den Jahren 2015 und 2016, die insgesamt über 90 Veranstaltungen mit Kindern und Jugendlichen zwischen sechs und achtzehn Jahren durchgeführt haben. Eine Auswahl der Projekte finden Sie auf diesen Seiten. Das Projekt wurde 2016 um „Willkommensworkshops“ für (Flüchtlings-)Kinder in Büchereien bzw. Flüchtlingsunterkünften ergänzt und legt seitdem einen Fokus auf interdisziplinäre Projekte, die Menschen unterschiedlicher Kulturen in Austausch miteinander bringen.

Das Projekt wird unterstützt durch:

 -

Volltextsuche

 

Facebook

Umwelt-Booking

Weitere Informationen

Aktuelle Veranstaltungen

Weitere Informationen

Aktuelle Beiträge

Johannes Herwig erhält "Paul-Maar-Preis für junge Talente" 2017
Sein Roman "Bis die Sterne zittern" (Gerstenberg 2017) überzeugte die Jury der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. verleiht seit ... Mehr lesen


Natur-Buchtipp
Rainer Nahrendorf: Kalle und die Nachtjäger der Eifel. Ein Buch für junge Fledermausfans.

Rainer Nahrendorf 2017. 84 Seiten. 9,50 Euro. Ab 7 Jahren. ... Mehr lesen


Umwelt-Buchtipp
Gioconda Belli: Als die Bäume davonflogen

Mit Bildern von Barbara Steinitz Aus dem Spanischen von ... Mehr lesen


Klima-Buchtipp
Claire Lecoeuvre: Wüsten, Berge, Fjorde. Landschaften und ihre bewegte Geschichte

Mit Illustrationen von Vincent Mahé Aus dem Französischen von ... Mehr lesen


App des Monats Oktober 2017
HanisauLand

kostenlos, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung/bpb 2017, ab 8 ... Mehr lesen