SERAFINA-NOMINIERUNGEN 2020
AKADEMIE ZEIGT BILDERBUCHKÜNSTLER:INNEN ERSTMALS IN VIRTUELLER SCHAU IN DER DEUTSCHEN DIGITALEN BIBLIOTHEK

24. OKTOBER BIS 6. DEZEMBER 2020, DEUTSCHE DIGITALE BIBLIOTHEK
AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG AM 24. OKTOBER – TAG DER BIBLIOTHEKEN

Startbildschirm DDB-Ausstellung "SERAFINA 2020"

Die Giraffe „Serafina“ heißt die Besucher:innen der virtuellen Ausstellung willkommen. Zur Ausstellung? Klick auf’s Bild! (Foto: DDB/Akademie KJL)

Zum Tag der Bibliotheken am 24. Oktober präsentieren die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur und der Sankt Michaelsbund eine virtuelle Kabinett­ausstellung in der Deutschen Digitalen Bibliothek (DDB) und auf www.akademie-kjl.de. Sie zeigt für die SERAFINA 2020 nominierte Werke folgender sechs Künstler:innen:

  • Ada + Eva von Laura D’Arcangelo (Schweizerisches Jugendschriftenwerk 2020)
  • Ein Stück Käse von Judith Auer (Kunstanstifter 2020)
  • Die kürzesten Geschichten der Welt von Mattea Gianotti (Helvetiq 2020)
  • You don’t look gay von Julius Thesing (Bohem Press 2020)
  • Die Savannenkicker von Regi Widmer (Orell Füssli 2020)

Preisträgerin ist Linda Schwalbe mit ihrem Bilderbuch Ida und die Welt hinterm Kaiserzipf (NordSüd 2020).

Der Nachwuchspreis für Illustration wird in Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse und dem Börsenblatt verliehen. Die Mediengruppe Pressedruck stattet den Preis mit 2.500 Euro aus, die Königliche Porzellan Manufaktur Nymphenburg stellt die „Serafina“-Figur zur Verfügung und die Akademie Faber-Castell unterstützt die neuen Talente mit einem „perfekten“ Bleistift. Bereits seit 2009 zeichnet die Akademie junge Talente auf dem deutschsprachigen Kinder- und Jugendbuchmarkt aus; neben Autor:innen wurden hier von Anfang an auch Illustrator:innen berücksichtigt.

Die Deutsche Digitale Bibliothek (DDB) ist ein kooperatives Projekt von über 2.000 Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen aus ganz Deutschland. Museen, Bibliotheken, Archive, Mediatheken und (Forschungs-)Einrichtungen machen so ihre digitalisierten Bestände in einer Art kulturellem Schaufenster für eine demokratische (Wissens-)Gesellschaft verfügbar; die DDB ist auch an das europäische Kulturportal „Europeana“ angegliedert. Auf diese Weise haben weltweit Benutzer:innen über das Internet kostenlosen und freien Zugang zum kulturellen Erbe. Das DDBstudio ermöglicht Kulturinstitutionen, virtuelle Ausstellungen zu kuratieren und über die DDB zu veröffentlichen.

Deutsche Digitale Bibliothek
Sankt Michaelsbund