WIE SCHWER EIN MENSCHENLEBEN WIEGT.

Eine Online-Lesung mit der Schriftstellerin Maren Gottschalk zum 100. Geburtstag der Widerstandskämpferin Sophie Scholl
Freitag, 30. April 2021

Sophie Scholl ist eine der weltweit bekanntesten Widerstandskämpferinnen ihrer Zeit. Ihr großer Mut und ihr unbedingter Wille, das Richtige zu tun, sichern ihr einen besonderen Platz in der deutschen Geschichte. Ihre Persönlichkeit war vielschichtig. Suchen und Zweifeln waren zur Gewohnheit geworden und je stärker sie unter dem NS-Staat litt, desto weniger konnte sie sich zurücklehnen und darauf vertrauen, dass jemand anderes ihr Land retten würde. Auch sie konnte es nicht. Aber Menschsein, das hieß für Sophie Scholl, Verantwortung zu übernehmen und für die Freiheit des Geistes zu kämpfen. Sie wusste um die große Versuchung, sich der Übermacht zu beugen und aufzugeben. Doch sie stemmte sich dagegen, setzte alles ein, was sie hatte, zuletzt ihr Leben.

Zehn Jahre nach ihrer viel gerühmten Lebensgeschichte der Sophie Scholl legt Maren Gottschalk zum 100. Geburtstag der Widerstandskämpferin am 9. Mai 2021 eine neue Biographie vor.

Wann? Freitag, 30. April, 19 Uhr
Die Einwahldaten für Zoom werden nach Anmeldung per E-Mail an die Geschäftsstelle versendet (begrenzte Teilnahmezahl).

Eine Veranstaltung der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur sowie der Landesfachstelle für Büchereien und Bildung des Sankt Michaelsbundes in Zusammenarbeit mit den Diözesanstellen der Diözesen Augsburg, Eichstätt, Passau, Regensburg und Würzburg sowie der Erzdiözesen Bamberg und München-Freising.

Unterstützt vom Museum Barockscheune und der Unterfränkischen Kulturstiftung.

Das Plakat zur Online-Lesung “Sophie Scholl” (30.04.2021) zum Download (Gestaltung: Markus Lefrançois).

Lesung "Sophie Scholl" (30.04.2021)

Foto: © Familie Hartnagel
Gestaltung: Markus Lefrançois

Logo Bezirk Unterfranken
Logo Sankt Michaelsbund (2020)