EXTRABLÄTTER2023-09-12T21:23:42+02:00
BUCH- & APP-EMPFEHLUNGEN
EXTRABLATT
BUCH DES MONATS
HÖRBUCH DES MONATS
APP DES MONATS
Fit für die Zukunft-Gütesiegel
KLIMA-, UMWELT- & NATUR-BUCHTIPP
EXTRABLATT

EXTRABLÄTTER

Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur hat folgende EXTRABLATT-Titel ausgewählt:

TIPP: Die Bücher aus den Extrablättern gibt’s auch beim Sankt Michaelsbund.

Extrablatt 01/2024 (Foto: 8306716/Pixabay)

EXTRABLATT 1/2024

Ab ins Wasser!
Schwimmen im Frei- und Hallenbad, See und Meer

Empfohlen von der Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur und der Landesfachstelle für Büchereien und Bildung im Sankt Michaelsbund
Redaktionsteam: Vera Lang, Maximilian Mihatsch, Dr. Claudia Maria Pecher, Prof. Dr. Marlene Zöhrer

Wasser wird bereits in der Mythologie mit dem Ursprung allen Lebens in Verbindung gebracht. Es ist Symbol des Lebens und des Todes sowie des Unbewussten. Zahlreiche Bilder-, Sach-, Kinder- und Jugendbuchautorinnen und -autoren sowie Filmemacherinnen und -macher wissen um unsere Vorliebe, Zeit am Meer oder im Freibad zu verbringen: Wasser und Schwimmen sind seit jeher Erzählanlässe in der Literatur.

Schwimmen und Lesen befinden sich – spätestens seit der Coronapandemie – in einer Krise: Sowohl Schwimmfähigkeit als auch Lesekompetenz sind merklich zurückgegangen. Beides will, Schwimmen und Lesen, will geübt werden – und dabei soll doch die Freude daran nicht zu kurz kommen.

Die vorliegende Empfehlungsliste aktueller und bewährter Titel zum Schwimmen im Frei- und Hallenbad, See und Meer verbindet Lesen und Schwimmen exemplarisch.

Kim: Sommer (Urachhaus 2021)

Jihyun Kim

Sommer

Stuttgart: Urachhaus 2021.
56 Seiten. 16 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-8251-5275-8

Ganz ohne Worte erzählt Jihyun Kim von der Magie des Abtauchens und der Leichtigkeit des Sommers. Sanfte Blau-, Grau-, und Sepiatöne zeigen die Schönheit der Natur, die das Ferienhaus am See umgibt. Von dort startet der Junge seine Erkundungen, entdeckt Wald und See. Leise und atmosphärisch dicht bannen die realistischen Zeichnungen der koreanischen Künstlerin die Stimmung am und unter Wasser, das Spiel von Licht und Schatten sowie die reflektierende Sommersonne auf der Wasseroberfläche in poetische Bilder.

Leone: Überall Popos (Klett Kinderbuch 2022)

Annika Leone (Text), Bettina Johansson (Ill.)

Überall Popos

Übs. v. Monika Osberghaus.
Leipzig: Klett Kinderbuch 2022 (5. Aufl.).
32 Seiten. 15 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-95470-234-3

Es ist Samstag. Und ein großer Tag für Mila: Heute geht sie mit ihren Eltern ins Schwimmbad und darf ganz allein vom Rand ins große Becken springen. Das Schwimmbad-Abenteuer, bei dem Milas Papa für eine unfreiwillige Slapstick-Einlage sorgt, ist durch die Unverkrampftheit des Textes und die Ehrlichkeit der stilisierten Bilder ein kleines Plädoyer für Körper-Vielfalt. Hier dürfen Körper aussehen, wie sie nun mal aussehen: dick, dünn, groß, klein, mit oder ohne Fettpölsterchen, Behaarung, Bräunungsstreifen, Tätowierungen. Eben echt.

Martixell: Unter den Wellen (Jacoby & Stuart 2020)

Meritxell Martí (Text), Salomó, Xavier (Ill.)

Unter den Wellen

Übs. v. Nicola T. Stuart.
Berlin: Jacoby & Stuart 2020.
68 Seiten. 15 Euro. Ab 6 Jahren.
ISBN 978-3-96428-052-7

Sommer, Sonne, Strand und Meer. Alles scheint leicht und unbeschwert, die malerischen Bilder sind warm und freundlich. Doch ganz so einfach ist es nicht: Max, der mit seinem Schwimmreifen auf dem Meer treibt, kann aufgrund seiner Lähmung nicht schwimmen. Meritxell Martí und Xavier Salomó lassen offen, warum er sich aus seinem Schwimmreifen in die Tiefen des Meeres gleiten lässt. Ist es Spiel, Abenteuerlust oder Resignation, die den Jungen dazu bringen, den sicheren Reifen loszulassen? Ein Bilderbuch mit Tiefgang!

Miura: Ab ins Wasser (ALADIN 2024)

Tomo Miura

Ab ins Wasser

Übs. von Ebi Naumann.
Suttgart: Aladin 2024.
40 Seiten. 15 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-8489-0218-7

Wie herrlich wäre es, ein paar Bahnen im Becken zu ziehen, sich einfach ein bisschen im Wasser treiben zu lassen. Auch das Kind in Tomo Miuras reduziert und humorvoll gezeichnetem Bilderbuch scheint sich auf den Besuch im Schwimmbad zu freuen. Aber ist das wirklich so? Oder ist es vielleicht sogar froh drüber, dass jeden Tag etwas anderes dazwischenkommt? Montag bis Samstag steht es mit seinem gestreiften Retro-Badeanzug am Beckenrand und kann nicht hinein – mal ist es zu voll, mal zugefroren, mal geschlossen …

Rørvik: Die Böckchen-Bande im Schwimmbad (Klett Kinderbuch 2024)

Bjørn F. Rørvik (Text), Gry Moursund (Ill.)

Die Böckchen-Bande im Schwimmbad

Übs. v. Monika Osberghaus.
Leipzig: Klett Kinderbuch 2024 (2. Aufl.).
48 Seiten. 16 Euro. Ab 3 Jahren.
ISBN 978-3-95470-175-9

Herrlich wild, verwegen bunt und wimmelig variieren Bjørn F. Rørvik und Gry Moursund die altbekannte Geschichte vom Troll und den drei Ziegenböcken: Statt auf die Alm zieht es die unterschiedlich großen Ziegen-Brüder in diesem Sommer ins Freibad. Sie möchten unbedingt die Wasserrutsche ausprobieren. Doch nachdem sie Eintritt gezahlt, geduscht und Badesachen angezogen haben, taucht mit einem Mal der Troll auf und stört das fröhliche Treiben. Zum Glück ist die Böckchen-Bande zur Stelle und überlistet den Fiesling.

Baron: Freischwimmen (Hanser 2021)

Adam Baron

Freischwimmen

Übs. v. Birgitt Kollmann.
München: Hanser 2021.
224 Seiten. 15 Euro. Ab 10 Jahren.
ISBN 978-3-423-62749-8

Cymbeline Iglu, genannt Cym, kann nicht schwimmen. Er hat mit seinen neun Jahren noch nie einen Fuß ins Meer, einen Fluss, See oder ein Schwimmbecken gesetzt. Immer hatte seine Mutter eine Ausrede parat, wenn es ums Schwimmen ging. Und genau das wird Cym nun zum Verhängnis – er ertrinkt beinahe – und spült ein Familiengeheimnis an die Oberfläche. Als hätte er es mit seiner psychisch labilen Mutter und dem verschwundenen Vater nicht schon schwer genug. Freischwimmen ist der erste Teil von Cyms Geschichte – ergreifend und komisch erzählt.

Becker Die beste Bahn meines Lebens (Beltz & Gelberg 2019)

Anne Becker

Die beste Bahn meines Lebens

Weinheim: Beltz & Gelberg (Gulliver) 2021 (5. Aufl.).
176 Seiten. 12,95 Euro. Ab 11 Jahren.
ISBN 978-3-407-81255-1

Jan ist ein richtig großes Schwimmtalent – vom Lesen kann er das leider nicht behaupten. Was ihn immer wieder in unangenehme Situationen bringt. Auch jetzt, nach dem Umzug. Dabei hat es ihm seine neue Klassenkameradin Flo, die im Haus direkt nebenan wohnt, angetan. Mit Wärme, Einfühlungsvermögen und Offenheit begleitet Anne Becker ihren Ich-Erzähler Jan und Flo, deren in Infografiken verfasstes Tagebuch in die Geschichte eingeflochten ist, durch den Alltag, ins Schwimmbad und zum Badesee. Ein erfrischendes Lesevergnügen.

Gmehling: Freibad (Peter Hammer 2019)

Will Gmehling

Freibad
Ein ganzer Sommer unter dem Himmel

Wuppertal: Peter Hammer 2019 (7. Aufl.).
160 Seiten. 15 Euro. Ab 10 Jahren.
ISBN 978-3-7795-0608-9

Alf und seine jüngeren Geschwister Katinka und Robbie retten ein Kleinkind vor dem Ertrinken und erhalten zum Dank eine Freikarte fürs Freibad. Einen ganzen Sommer lang sind die drei jeden Tag dort, schwimmen, beobachten Menschen, finden neue Freunde, verwirklichen Ziele. Will Gmehling lässt Alf in einem zurückhaltenden, unaufgeregtem Ton vom Freibad-Sommer erzählen und schafft so eine Atmosphäre die angefüllt ist mit Glück, Leichtigkeit und Wärme. Das liegt ebenso an der Sonne wie an der Zugewandtheit und Verbundenheit der Geschwister.

Höfler: Ameisen in Adas Bauch (Beltz & Gelberg 2024)

Stefanie Höfler (Text), Philip Waechter (Ill.)

Ameisen in Adas Bauch

Weinheim: Beltz & Gelberg 2024.
144 Seiten. 18 Euro. Ab 6 Jahren.
ISBN 978-3-407-75895-8

Adas Gefühle sind wie das Wetter: Mal ist es sonnig, mal bedeckt, trüb oder regnerisch. Manchmal gewittert es sogar in ihr drin. Und so wie das Wetter Adas vielfältige Gefühlswelt spiegelt, spiegelt das Freibad als Handlungsort immer wieder Adas Erleben und Umgang mit Emotionen. Stefanie Höfler und Philip Waechter erzählen und zeigen ganz besondere Freibad-Momente, große und kleine, laute und leise, leichte und schwere. Wonnig-warme Worte und comichafte Bilder verleihen Adas Erlebnissen Tiefgang und Unbeschwertheit.

Lambeck: Mein Freund Otto (Gerstenberg 2022)

Silke Lambeck (Text), Barbara Jung (Ill.)

Mein Freund Otto, das Blaue Wunder und ich

Hildesheim: Gerstenberg 2022.
232 Seiten. 15 Euro. Ab 8 Jahren.
ISBN 978-3-8369-6137-0

Eine Tragödie bahnt sich an! Das Freibad steht vor dem Aus – die Sanierung ist schlicht zu teuer. Matti und Otto können und wollen das nicht hinnehmen. Wo sollen sie im Sommer hin, wenn das Schwimmbad dicht ist? Die beiden Jungs starten eine Rettungsaktion. Unterstützung bekommen sie von den begeisterten Schwimmerinnen und ihrem Freund, dem Kioskbetreiber Hotte. Das zweite Abenteuer von Matti und Otto ist eine Liebeserklärung an das Freibad, ein Plädoyer für gesellschaftliches Engagement und eine umwerfend witzige Freundschaftsgeschichte.

Bach: Vierzehn (Carlsen 2019)

Tamara Bach

Vierzehn

Hamburg: Carlsen 2019 (2. Aufl.).
112 Seiten. 7 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-551-31818-3

Der erste Tag nach den Sommerferien und alles scheint anders: Beatrice, die von allen Beh genannt wird, war lange krank und fast wirkt es, als hätte sie den Anschluss an ihre Klasse und Freundinnen verloren; ihr Vater ist ausgezogen und Anton hat sie geküsst. In minimalistischen, präzise formulierten Momentaufnahmen begleitet Tamara Bach die Vierzehnjährige durch den Tag und beim Versuch, ihren Platz im Leben zu finden. Eine Station ist das Schwimmbad, das hier aus einer überraschenden Perspektive betrachtet wird.

Crossan: Die Sprache des Wassers (mixtvision 2013)

Sarah Crossan (Text), Oliver Jeffers (Ill.)

Die Sprache des Wassers

Übs. v. Cordula Setsman.
München: Mixtvision 2013.
232 Seiten. 15,90 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-939435-84-6

„Das Wasser ist eine eigene Welt, ein Land mit seiner eigenen Sprache, und die spreche ich fließend.“ Mit viel Gefühl, sprachlich dicht und in einem ganz eigenen Rhythmus lässt Sarah Crossan die junge Polin Kasienka erzählen. Das neue Leben in England, ist alles andere als einfach: Sie wird ausgegrenzt und gemobbt, fühlt sich einsam. Und auch die fortwährende Konfrontation mit den gescheiterten Träumen ihrer Mutter belastet die Jugendliche. So wird das Schwimmbecken zum Zufluchtsort, nur hier fühlt sie sich wohl und sicher.

Jäger: Und die Welt, sie fliegt hoch (Rotfuchs 2024)

Sarah Jäger (Text), Sarah Maus (Ill.)

Und die Welt, sie fliegt hoch

Frankfurt am Main: Rotfuchs 2024.
272 Seiten. 20 Euro. Ab 12 Jahren.
ISBN 978-3-7571-0007-0

Ava und Juri chatten – sie schickt ihm Sprachnachrichten, er schreibt zurück. Ebenso unterschiedlich wie ihr Kommunikationsstil sind die beiden Jugendlichen: Ava hat Hausarrest und sehnt sich nach dem Freibad, Juri möchte sein Zimmer am liebsten nie verlassen. Langsam freunden sich die beiden an und helfen einander sich ihren Ängsten zu stellen. Juri wagt sich sogar ins Freibad und macht fünf – verbotene! – Arschbomben vom Beckenrand. Sarah Jäger gestaltet den Dialog der beiden sprachlich brillant und mit viel Gespür für Zwischentöne.

Wahl: 22 Bahnen (DuMont 2024)

Caroline Wahl

22 Bahnen

Köln: DuMont 2024.
208 Seiten. 13 Euro.
ISBN 978-3-8321-6724-0

Tildas Tage sind streng organisiert und getaktet. Nur so schafft die junge Mathematikstudentin den Job an der Supermarktkasse, Studium, Haushalt, die Betreuung ihrer kleinen Schwester und den Besuch im Freibad. Dort schwimmt Tilda täglich ihre 22 Bahnen, hat etwas Zeit für sich. Im Alltag, der auch von der Alkoholsucht der Mutter bestimmt ist, ist sonst kaum Platz für „leichte Momente“. Caroline Wahls vielfach ausgezeichnetes Debüt, das von Familie, Freundschaft, Liebe und Verlust erzählt, ist sprachlich wie inhaltlich intensiv.

Wildner: Königin des Sprungturms (Beltz & Gelberg 2015)

Martina Wildner

Königin des Sprungturms

Weinheim: Beltz & Gelberg 2015 (6. Auflage).
216 Seiten. 8,00 Euro. Ab 11 Jahren.
ISBN 978-3-407-74578-1

Karla ist die Göttin des Sprungturms, daran besteht auch für Nadja kein Zweifel. Die beiden 12-Jährigen trainieren gemeinsam, sind durch den Leistungssport eng verbunden, obwohl sie sonst sehr unterschiedlich sind. Als Karlas Sprünge plötzlich unperfekt werden, wird auch Nadjas Welt auf den Kopf gestellt: Sie versucht die Freundin zu unterstützen, sie zu motivieren, die Gründe für die schlechte Verfassung der Freundin herauszufinden und zu verstehen. Ein beeindruckender Freundschaftsroman, der in die Welt des Hochleistungssports eintaucht.

Extrablatt 08/2023 (Foto: 2524032/Pixabay)

EXTRABLATT 8/2023

Erinnern – Gedenken – Wachsam sein
Zum 9. November

Am 9. November 1938, vor 85 Jahren, rufen die Nationalsozialisten dazu auf, jüdische Geschäfte und Synagogen zu zerstören. Leider ist die Zahl der antisemitischen Übergriffe seit dem Terrorangriff durch die Hamas in der BRD drastisch gestiegen und wieder leben Jüdinnen und Juden in Angst. Ein ‚Nie wieder‘ bedeutet nicht nur sich zu erinnern, sondern auch gegen Antisemitismus aufzustehen. Menschlichkeit und Kenntnis in der Sache sind Garanten für ein gelingendes Miteinander.

Sís: Nicky & Vera (Gerstenberg 2022)

Peter Sís (Text und Ill.)

Nicky & Vera
Ein stiller Held des Holocaust und die Kinder, die er rettete

Aus dem Englischen von Brigitte Jakobeit.
Hildesheim: Gerstenberg 2022.
64 Seiten. 18 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-8369-6151-6

Im Dezember 1938 reist der Engländer Nicholas Winston nach Prag, um 669 jüdische Kinder vor den Nationalsozialismus zu retten. Der Künstler Peter Sís widmet sich in berührenden und poetischen Bildern dieser Rettung, spielt mit Perspektiven, Farben und erzählt von Mut, Menschlichkeit und auch davon, dass man still heldenhaft sein kann.

Lagercrantz & Lagercrantz: Zwei von jedem (Moritz 2021)

Rose Lagercrantz (Text) & Rebecka Lagercrantz (Ill.)

Zwei von jedem

Aus dem Schwedischen von Angelika Kutsch.
Frankfurt am Main: Moritz 2021.
120 Seiten. 14 Euro. Ab 9 Jahren.
ISBN 978-3-89565-419-0

Zwei Freunde werden getrennt. Luli folgt ihrem Vater in die USA, Eli wird in ein Konzentrationslager deportiert, überlebt und kann nach Schweden gehen. Doch wie kann man das, was Eli erlebt hat, erzählen? In einfachen, knappen Worten schildert er das, was er ertragen musste. Die Illustrationen – Tuschezeichnungen, Vignetten – nähern sich dem an, was Eli nicht erzählen kann. Ein eindringliches, ein bewegendes Buch nicht nur für Kinder!

Hanaor & Phillips: Alte Zachen (Hatje Cantz 2023)

Ziggy Hanaor & Benjamin Phillips

Alte Zachen
Benni und seine jüdische Großmutter gehen einkaufen

Berlin: Hatje Cantz 2023.
72 Seiten. 22 Euro. Ab 8 Jahren.
ISBN 978-3-7757-5391-3

Benni geht mit seiner Bubbe Rosa in Brooklyn von Geschäft zu Geschäft, um alles für das Freitagabendessen am Schabbat einzukaufen. Dabei vermischen sich die Erinnerungen der Großmutter, schweifen in die Vergangenheit und berichten von ihrer Kindheit in Deutschland. Ein Comic, der berührend von Antisemitismus, jüdischer Identität und dem Dialog zwischen den Generationen erzählt.

Blum: Ruhm und Verbrechen des Hoodie Rosen (Beltz & Gelberg 2022)

Isaac Blum

Ruhm und Verbrechen des Hoodie Rosen

Aus dem Amerikanischen von Gundula Schiffer.
Weinheim: Beltz & Gelberg 2022.
220 Seiten. 15 Euro. Ab 12 Jahren. ISBN 978-3-407-75721-0

Eine streng orthodoxe Familie in einer US-amerikanischen Kleinstadt. Hoodie besucht die Jeschiva, lernt den Talmud kennen und begegnet zufällig dem Mädchen Anna-Marie. Er muss aber auch erleben, dass die Stadt die jüdische Gemeinde ablehnt. Der Roman spielt mit Gegensätzen, erzählt jüdisches Leben und entfaltet einen Helden, der auf der Suche nach seiner Bestimmung ist. Ein Roman, der nicht nur Jugendlichen gefallen dürfte!

Sy: Nenn keine Namen (Gerstenberg 2023)

Astrid Sy

Nenn keine Namen

Aus dem Niederländischen von Rolf Erdorf.
Hildesheim: Gerstenberg 2023.
500 Seiten. 24 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-8369-6181-3

Amsterdam 1942: Studierende schmuggeln Kinder aus einem jüdischen Kinderheim, um diese vor drohenden Deportationen zu retten. Die Kinder kommen in Familien unter, dürfen weder Namen noch ihre jüdische Herkunft verraten. Die Journalistin Astrid Sy setzt mit ihrem Buch den Rettern und den Geretteten ein Denkmal. Sie erzählt schonungslos von Angst, aber auch von Hoffnung.

Pick-Goslar: Meine Freundin Anne Frank (Penguin 2023)

Hannah Pick-Goslar

Meine Freundin Anne Frank
Die Geschichte unserer Freundschaft und mein Leben nach dem Holocaust

Aus dem Englischen von Elsbeth Ranke.
München: Penguin 2023.
385 Seiten. 24 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-328-60300-9

Hannah Pick-Goslar war Anne Franks beste Freundin, überlebte das Konzentrationslager und erzählt in der berührenden Biografie von ihrer Kindheit in Amsterdam, von Schmerz und Verlust in der Jugend. Aber es ist auch die Geschichte einer Frau, die das Grauen überlebte und sich in Israel ein Leben aufbauen konnte.

Engelmann: Wir haben das KZ überlebt (cbj 2015)

Reiner Engelmann

Wir haben das KZ überlebt
Zeitzeugen berichten

München: cbj 2015.
256 Seiten. 10 Euro. Ab 12 Jahren.
ISBN 978-3-570-31410-4

Reiner Engelmann lässt Zeitzeuginnen und Zeitzeugen zu Wort, die unsägliches Leid in den Konzentrationslagern erfahren haben und davon erzählen. Ihre Erinnerungen sind wichtige Dokumente gegen das Vergessen! Sie zeugen von ihrem Mut und dem Wunsch nach einem Leben. Ein wichtiges Dokument!

Pressler: Ein Buch für Hanna (Beltz & Gelberg 2011)

Mirjam Pressler

Ein Buch für Hanna

Weinheim: Beltz & Gelberg 2011.
352 Seiten. 7,99 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-407-74311-4

Die vierzehnjährige Hanna muss im Sommer 1939 Deutschland verlassen, um ins damalige Palästina zu kommen. Doch sie bleibt zunächst in Dänemark, wird nach Theresienstadt deportiert und kann erst 1948 auswandern. Ein beeindruckender Roman, der auf Tatsachen basiert und von Mirjam Pressler poetisch und ergreifend erzählt wird.

Wolffsohn: Ewige Schuld? (LMV 2023)

Michael Wolffsohn

Ewige Schuld?
75 Jahre deutsch-jüdisch-israelische Beziehungen

München: LMV 2023.
220 Seiten. 24 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-37844-3651-7

Der renommierte Historiker Michael Wolffsohn überarbeitet zum 75. Jahrestag der Gründung Israels sein Werk aus dem Jahre 1988 neu und fragt nach der Beziehung zwischen Deutschen, Juden und Israelis. Klug und scharfsinnig in seinen Analysen gelingt es Wolffsohn über Erinnerungskultur und Geschichte zu schreiben! Ein Buch, das auch in schulische Kontexte gehört.

TIPP: Im Winter sagen wir: 75 Jahre Israel – Freundschaft leben!

Anlässlich „75 Jahre Israel – Freundschaft leben “ haben die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur und der Sankt Michaelsbund drei Jubiläums-Michel produziert, die jeweils am 15. der Monate Oktober, November und Dezember 2023 auf allen gängigen Podcastplattformen sowie auf www.akademie-kjl.de und www.mk-online.de an den Start gehen.

  • Am 15. Oktober begibt sich der Michel auf Zeitreise durch die jüdische Kinderliteratur. Prof. Dr. Gabriele von Glasenapp hat einen ganz besonderen Forschungsschwerpunkt: jüdische Kinderliteratur im deutschsprachigen Raum. Geprägt von geschichtlichen Ereignissen und großartigen Persönlichkeiten ist die jüdische Literatur ein weites Feld, das sich lohnt zu entdecken. Freuen Sie sich auch auf Tipps zu historischen Klassikern der jüdischen Literatur.
  • Am 15. November erzählen Prof. Dr. Michael Wolffsohn und Henning Schroedter-Albers, wie die Vorbereitung auf das Weihnachtsfest mit einer „Weihnachts-Haggadah“ zu einem besonderen Erlebnis in Familie, Bücherei oder auch Schule werden kann.
  • Am 15. Dezember ist Dr. Hadassah Stichnothe beim Michel zu Gast, um über Klassiker und aktuelle Kinder- und Jugendbücher aus Israel zu berichten. Bücher, die wir alle kennen sollten!

Ab November starten wir auch eine Online-Veranstaltungsreihe zu „75 Jahre Israel- Freundschaft leben“:

  • 09.11.2023, 19 Uhr
    Ewige Schuld? 75 Jahre deutsch-israelische Beziehungen mit Prof. Dr. Michael Wolffsohn
  • 29.11.2023, 19 Uhr
    Memory reloaded: Wie junge Menschen in Israel die Erinnerung an den Holocaust neu gestalten mit Uriel Kashi (Jerusalem)
  • 14.12.2023, 19 Uhr
    Moderne Geschichten und ihre Illustrationen“. Die israelische Künstlerin Orit Bergman (Jerusalem) im Gespräch mit der Verlegerin Myriam Halberstam
  • 20.12.2023, 19 Uhr
    Israel – Heimat für Juden und Christen!? mit Pater Dr. Christian Rutishauser SJ

In der Online-Veranstaltungsreihe „Geschichten gegen das Vergessen“ spricht am 1. Dezember, 19 Uhr, der Autor Reiner Engelmann über den „Fotografen von Auschwitz“.

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Bitte melden Sie sich per E-Mail an.

Herzliche Einladung!

75 Jahre Israel - Freundschaft leben
EXTRABLATT 07/2023 (Foto: 2681369/Pixabay)

EXTRABLATT 7/2023

We stand with Israel

Der terroristische Angriff der Hamas auf die israelische Bevölkerung hat weltweit Entsetzen ausgelöst. Für die betroffenen Familien, Freunde und Angehörige begann am 7. Oktober, dem Tag des Thora-Freudenfestes, ein Albtraum, der noch lange nicht zu Ende ist. Seither befindet sich Israel wieder im Kriegszustand und es ist momentan nicht absehbar, wie lange diese Situation andauern wird. Gerade jetzt ist es uns besonders wichtig, Solidarität mit Israel zu zeigen. In unserem Extrablatt sind daher diesmal Texte der israelischen Kinderliteratur versammelt sowie solche, die sich mit Israel und/oder jüdischem Leben auseinandersetzen.

Shalev: Israel Wimmelbuch (Ariella 2014)

Rachel Shalev

Israel Wimmelbuch

Berlin: Ariella 2014.
14 Seiten. 12,95 Euro. Ab 2 Jahren.
ISBN 978-3981382587

Dieses fröhlich-bunte Wimmelbuch zeigt die moderne israelische Gesellschaft in ihrer ganzen Vielfalt und lädt zu Entdeckungstouren durch die großformatigen Illustrationen ein. Ein unbeschwerter Einblick in den israelischen Alltag.

Gilani-Williams: Jaffa und Fatima (Ariella 2018)

Fawzia Gilani-Williams

Jaffa und Fatima – Schalom, Salam

Mit Illustrationen von Chiara Fedele.
Aus dem Englischen von Myriam Halberstam.
Berlin: Ariella 2018.
32 Seiten. 12,95 Euro. Ab 3 Jahren.
ISBN 978-3-945530207

Jaffa und Fatima sind Nachbarinnen und gute Freundinnen, die eine ist Jüdin, die andere Muslima. Beide besitzen eine Dattelplantage und der Text zeigt, wie viele Gemeinsamkeiten beide trotz unterschiedlicher Glaubenspraktiken verbinden. Als die Ernte schlecht wird, sorgt sich Jaffa um Fatima und beschließt, ihr zu helfen – nicht ahnend, dass diese dasselbe vorhat … Das Bilderbuch ist die Nacherzählung einer Geschichte, die sowohl in der arabischen als auch in der jüdischen Schrifttradition ihren Platz hat, und betont visuell anschaulich die Gemeinsamkeiten der abrahamitischen Religionen und den Wert guter Nachbarschaft.

Goldberg: Zimmer frei im Haus der Tiere (Ariella 2021)

Leah Goldberg

Zimmer frei im Haus der Tiere

Mit Illustrationen von Nancy Cote.
Aus dem Hebräischen von Mirjam Pressler.
Berlin: Ariella 2011.
32 Seiten. 14,90 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-981382525

Der israelische Bilderbuchklassiker wurde von Mirjam Pressler übersetzt und erzählt von vier ganz unterschiedlichen Tieren, die einen neuen Mitbewohner suchen. Ein Tier nach dem anderen stellen sich vor, finden aber jeweils an einem Mitbewohner etwas auszusetzen. Erst am Ende findet sich mit der Taube eine Mitbewohnerin, die die Besonderheiten ihrer Nachbarn zu schätzen weiß. Lea Goldbergs Plädoyer für Toleranz ist aktueller denn je und vermittelt auf kindgerechte Weise, dass Intoleranz niemals von der Gemeinschaft toleriert werden darf.

Grossman: Opa, warum hast du Falten? (Hanser 2023)

David Grossman

Opa, warum hast du Falten?

Mit Illustrationen von Ninamasina.
München: Hanser 2023.
40 Seiten. 17 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-446275997

Die Kinderbücher des Friedenspreisträgers David Grossmann thematisieren oft die Beziehung zwischen Kindern und ihren Eltern. In seinem neuesten Bilderbuch ist es nunmehr der Großvater, der sich mit seinem Enkel unterhält. Es geht um existentielle Fragen, um das Alter, die Endlichkeit des Lebens, eben um die Spuren, die das Leben hinterlässt – und die Möglichkeit diese Spuren als Schönheit zu begreifen, alles ganz leicht erzählt und wunderbar poetisch illustriert von Ninamasina. Ein liebevoller Generationendialog für alle Altersgruppen!

Lavie: Konrad Kröterich (FISCHER Sauerländer 2022)

Oren Lavie

Konrad Kröterich und die Suche nach der allerschönsten Umarmung

Mit Illustrationen von Anke Kuhl.
Übersetzt von Mathias Jeschke.
Frankfurt am Main: FISCHER Sauerländer 2022.
40 Seiten. 16 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-737356862

Eine Umarmung braucht jeder einmal, aber Konrad Kröterich will nicht irgendeine, er will die beste! Auch von anfänglichen Rückschlägen lässt sich der Held des zweiten Bilderbuchs des Sängers, Songschreibers und Regisseurs Oren Lavie jedenfalls nicht aufhalten. Ob eine Kontaktanzeige vielleicht hilft? Die Antwort bietet das ebenso lustige wie liebevolle und von Anke Kuhl genial illustrierte Bilderbuch.

Orlev: Das Ttier in der Nacht (Beltz & Gelberg 2007)

Uri Orlev

Das Tier in der Nacht

Mit Illustrationen von Amelie Glienke.
Übersetzt von Mirjam Pressler.
Weinheim: Beltz & Gelberg 2007.
112 Seiten. 5 Euro Ab 6 Jahren.
ISBN 978-3-407799227

Jede Nacht kommt das Schattentier unter dem Bett des Jungen hervor. Doch der Junge freundet sich mit diesem Bild seiner Angst schließlich an und findet so Trost und Stärke, wenn alle in den Keller müssen und schließlich auch, als sein Vater bei Kämpfen ums Leben kommt. Uri Orlev erzählt meisterhaft vom Innenleben eines Kindes, das in einer ständigen Bedrohungssituation aufwächst.

Carmi: Bianka, der Geist (dtv 2008)

Daniella Carmi

Bianka, der Geist

Übersetzt von Anne Birkenhauer.
München: dtv 2008.
144 Seiten. 6,95 Euro. Ab 7 Jahren.
ISBN 978-3-423623421

Die Ferien von Talia und Irma lassen sich nicht besonders spannend an. Das ändert sich schlagartig, als sie Gidi finden, einen jungen Soldaten, der von seiner Einheit getrennt wurde. Kurzerhand verstecken ihn die beiden Mädchen auf dem Friedhof. Dieser wird nämlich von den Dorfbewohnern gemieden, da hier Bianka der Geist spukt. Doch Gidis Anwesenheit löst eine Kette unerwarteter Ereignisse aus, an deren Ende sich auch in Talias und Irmas Leben einiges ändert. Carmis Kinderroman erzählt psychologisch einfühlsam und mit hintergründigem Humor eine fantastische Geschichte.

Rosenblum: Was ist, kann nicht verschwinden (Beltz & Gelberg 2018)

Amalia Rosenblum

Was ist, kann nicht verschwinden

Aus dem Hebräischen von Mirjam Pressler.
Weinheim: Beltz & Gelberg 2018.
380 Seiten. 16,95 Euro. Ab 10 Jahren.
ISBN 978-3407-75430-1

Als sich Lillys Eltern trennen, gerät ihre Welt durcheinander. Doch dann begegnet sie einem Schaf, das mit den Ohren kommuniziert und Lilly hofft, ihre Eltern wieder zusammenzubringen. Ein Roman, der immer wieder überrascht und Parallelen zum kleinen Prinzen zieht.

Shachak: Ich träume von Frieden (Bloomsbury 2008)

Bat-Chen Shachak

Ich träume von Frieden

Herausgegeben und mit einem Begleittext von André Diepenbroek.
Übersetzt von Mirjam Pressler.
Berlin: Bloomsbury 2008.
160 Seiten. 5,90 Euro. Ab 10 Jahren.
ISBN 978-3-8333-5016-0

An ihrem 15. Geburtstag starb Bat-Chen bei einem Selbstmordattentat in Jerusalem. Ihre Eltern fanden nach ihrem Tod die Tagebücher, die als Buch erscheinen. Es sind eindringliche Zeugnisse einer Heranwachsenden, die von ihrer Alltagswelt, aber auch von der Situation in Israel berichten. Zwischen Politik, Krieg und Angst begegnet man einem lebensfrohen Mädchen, das viel zu früh sterben musste.

Wolffsohn: Wir waren Glückskinder, trotz allem (dtv 2021)

Michael Wolffsohn

Wir waren Glückskinder – trotz allem
Eine deutsch-jüdische Familiengeschichte

München: dtv 2021.
240 Seiten. 14,95 Euro. Ab 11 Jahren.
ISBN 978-3-423-76331-8

 Michael Wolffsohn erzählt von seinen Eltern, seiner Kindheit und entfaltet für die noch jungen Leserinnen und Leser ein Stück Geschichte und er traut seinem Lesepublikum etwas zu. Neben den Fakten, die er kindgerecht aufarbeitet, finden sich in der Biografie auch heitere Anekdoten sowie persönliche Erlebnisse der Familie Wolffsohn. Berührend, kenntnisreich und auch humorvoll!

Ginzburg & Citykat Stories: Tel Aviv (Ariella 2021)

Ira Ginzburg & Citykat Stories

Tel Aviv
Stadtgeschichten

Berlin: Ariella 2021.
132 Seiten. 18 Euro. Ab 12/Für alle.
ISBN 978-3-945530-32-0

Ein Stadtführer der besonderen Art! Eine wunderbare Verbindung von bekannten und „Fun-Facts“ – so macht das Buch Lust, die Stadt (neu) zu entdecken.

Pressler: Nathan und seine Kinder (Beltz & Gelberg 2011)

Mirjam Pressler

Nathan und seine Kinder

Weinheim: Beltz & Gelberg 2011.
264 Seiten. 8,95 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-407742-33-9

Lessings Plädoyer für religiöse Toleranz adaptiert Mirjam Pressler für Jugendliche und entfaltet vor der Kulisse Jerusalems die Geschichte neu. Sie ergänzt den aktuellen Stoff um weitere Figuren und macht diese für Jugendliche lebendig. Atmosphärisch dicht, lädt der Roman zum Nachdenken ein.

Engelmann: Ich bin Jude (cbt 2023)

Reiner Engelmann

Ich bin Jude – Euer Antisemitismus ist mein Alltag
Nach einer wahren Begebenheit – stellvertretend für viele Schicksale jüdischer Jugendlicher

München: cbt 2023.
256 Seiten. 10 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-570-31535-4

Simon Weiß lebt in Frankfurt, ist Mitglied in einem Fußballverein, besucht ein Gymnasium und ist Jude. Antisemitische Vorfälle prägen seinen Alltag und seine Angst wird größer. Schließlich eskaliert die Gewalt und Simon muss einen Weg finden, wie er mit dem Antisemitismus umgehen soll. Ein bewegender Roman, der Gesellschaftsstrukturen kritisch hinterfragt!

Boianjiu: Das Volk der Ewigkeit kennt keine Angst (kiwi 2015)

Shani Boianjiu

Das Volk der Ewigkeit kennt keine Angst

Übersetzt von Ulrich Blumenbach und Maria Hummitzsch.
Köln: KiWi-Taschenbuch 2015.
336 Seiten. 9,99 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3462047554

Die drei Freundinnen Lea, Avishag und Yael kommen aus einem kleinen Ort an der israelischen Grenze zum Libanon. Der Debütroman von Shani Boianjiu erzählt von ihren drei unterschiedlichen Lebenswegen, dem Alltag im Wehrdienst zwischen Langeweile, Angst und Sex und wirft einen illusionslosen, aber eindrücklichen Blick auf das Heranwachsen israelischer Jugendlicher.

Reumschüssel: Über den Dächern von Jerusalem (Carlsen 2023)

Anja Reumschüssel

Über den Dächern von Jerusalem

Hamburg: Carlsen 2023.
330 Seiten. 16 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-551-58514-1

Anat ist Jüdin und beginnt ihren Wehrdienst im Westjordanland. Karim ist Palästinenser und lebt in einem Flüchtlingscamp. Beide begegnen sich und kommen ins Gespräch. Doch dann wechselt die Perspektive, man befindet sich im Jahr 1947/48 und lernt Tessa kennen, die nach der Shoah in das spätere Israel kommt und auf Ruhe und Frieden hofft. Sie trifft Mo und erlebt die Gründung des Staates Israel. Geschickt verbindet die Autorin die Zeitebenen und zeigt Erfahrungen der Generationen, die bis heute die Menschen prägen.

Schröder: Himmel ohne Sterne (cbj 2015)

Rainer M. Schröder

Himmel ohne Sterne

München: cbj 2015.
580 Seiten. 16,99 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-570-17222-3

Der historische Roman schildert die Anfänge des Staates Israel, erzählt von der Ankunft der Shoah-Überlebenden, den Konflikt und erläutert so geschickt historische Zusammenhänge, die bis heute die Geschichte des Staates Israel prägen. Ein lesenswerter Roman, der geschickt Fakten mit der Lebensgeschichte der Menschen kombiniert.

Ufferfilge: Nicht ohne meine Kippa (Tropen 2021)

Levi Israel Ufferfilge

Nicht ohne meine Kippa!
Mein Alltag in Deutschland zwischen Klischees und Antisemitismus

Stuttgart: Tropen 2021.
208 Seiten. 17 Euro. Ab 16 Jahren.
ISBN 978-3-6085-0412-5

Der Autor beschreibt seinen Alltag und erzählt von seinen Erfahrungen, die er u. a. mit seiner Kippa gemacht hat. Erschreckend ist, wie er Antisemitismus an öffentlichen Plätzen erlebt, aber auch, wie wenig Menschen über Jüdinnen, Juden und das Judentum wissen. Ein wichtiges Sachbuch, das aufklärt und in unterschiedlichen Kontexten eingesetzt werden kann.

Schroedter-Albers/Wolffsohn: Weihnachts-Haggadah (Michaelsbund 2023)

Henning Schroedter-Albers & Michael Wolffsohn

Weihnachts-Haggadah
Lese- und Liederbuch für die Weihnachtszeit

München: Sankt Michaelsbund 2023.
44 Seiten. 7,90 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-9641-1008-4

Warum eine Weihnachts-Haggadah? Und wofür? Henning Schroedter-Albers hat zur Vorbereitung auf die Weihnachtszeit in der Familie ein Lese- und Liederbuch vorgelegt, das an die jüdische Erzählform der Pessach-Haggadah anknüpft. Neben Gedanken zur Vorbereitung auf die Feier von Jesu Geburt finden sich darin Ausschnitte aus der Bibel sowie Lieder in spielerischer Form angelegt und kommentiert von Michael Wolffsohn, Kenner jüdisch-christlicher Traditionen.

TIPP: Im Winter sagen wir: 75 Jahre Israel – Freundschaft leben!

Anlässlich „75 Jahre Israel – Freundschaft leben “ haben die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur und der Sankt Michaelsbund drei Jubiläums-Michel produziert, die jeweils am 15. der Monate Oktober, November und Dezember 2023 auf allen gängigen Podcastplattformen sowie auf www.akademie-kjl.de und www.mk-online.de an den Start gehen.

  • Am 15. Oktober begibt sich der Michel auf Zeitreise durch die jüdische Kinderliteratur. Prof. Dr. Gabriele von Glasenapp hat einen ganz besonderen Forschungsschwerpunkt: jüdische Kinderliteratur im deutschsprachigen Raum. Geprägt von geschichtlichen Ereignissen und großartigen Persönlichkeiten ist die jüdische Literatur ein weites Feld, das sich lohnt zu entdecken. Freuen Sie sich auch auf Tipps zu historischen Klassikern der jüdischen Literatur.
  • Am 15. November erzählen Prof. Dr. Michael Wolffsohn und Henning Schroedter-Albers, wie die Vorbereitung auf das Weihnachtsfest mit einer „Weihnachts-Haggadah“ zu einem besonderen Erlebnis in Familie, Bücherei oder auch Schule werden kann.
  • Am 15. Dezember ist Dr. Hadassah Stichnothe beim Michel zu Gast, um über Klassiker und aktuelle Kinder- und Jugendbücher aus Israel zu berichten. Bücher, die wir alle kennen sollten!

Ab November starten wir auch eine Online-Veranstaltungsreihe zu „75 Jahre Israel- Freundschaft leben“:

  • 09.11.2023, 19 Uhr
    Ewige Schuld? 75 Jahre deutsch-israelische Beziehungen mit Prof. Dr. Michael Wolffsohn
  • 29.11.2023, 19 Uhr
    Memory reloaded: Wie junge Menschen in Israel die Erinnerung an den Holocaust neu gestalten mit Uriel Kashi (Jerusalem)
  • 14.12.2023, 19 Uhr
    Moderne Geschichten und ihre Illustrationen“. Die israelische Künstlerin Orit Bergman (Jerusalem) im Gespräch mit der Verlegerin Myriam Halberstam
  • 20.12.2023, 19 Uhr
    Israel – Heimat für Juden und Christen!? mit Pater Dr. Christian Rutishauser SJ

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Bitte melden Sie sich per E-Mail an.

Herzliche Einladung!

75 Jahre Israel - Freundschaft leben

EXTRABLATT 6/2023

Klaus Kordon zum 80. Geburstag

Klaus Kordon gehört zu den wichtigsten Autoren der historischen und zeitgeschichtlichen Jugendliteratur. Seine Romane erzählen von deutscher Geschichte des späten 19. und des 20. Jahrhunderts aus der Sicht von Arbeiterfamilien. Auf die Frage, welche Reaktion er sich von seinen Leserinnen und Leser erhofft, antwortet Kordon:

„Dass sie ein Bild von der Zeit gewinnen, die sich ­viele heute nur noch schemenhaft vorstellen können. Ich weiß aus vielen Leserbriefen, dass solche Romane notwendig sind. Aber natürlich möchte ich meine Leser auch gut unterhalten.“ (Buchjournal, 27. August 2021)

Genau das gelingt ihm, denn seine Bücher wollen aufrütteln, laden zum Nachdenken ein und erzählen spannende Geschichten. Dafür dankt ihm die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur und gratuliert herzlich zum Geburtstag!

Eine kleine Auswahl seiner Werke:

Klaus Kordon (Foto: © Wonge Bergmann/Beltz & Gelberg)

Klaus Kordon
Foto: © Wonge Bergmann / Beltz & Gelberg

Kordon: Die roten Matrosen (Wendepunkte 1 | Beltz & Gelberg 2003)

Die roten Matrosen
(Band 1 der Wendepunkte-Trilogie)

Weinheim: Beltz & Gelberg 2003.
475 Seiten. 12 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-407-78921-1

November 1918: Es kommt nach vier Kriegsjahren zu Matrosenaufständen in Kiel. Die Jungen Helle und Fritz erleben diese, aber auch die Wirren der ersten Nachkriegsmonate. Kordon verbindet die Alltagsgeschichten der Arbeiterinnen und Arbeiter, er erzählt eine Geschichte „von unten“. Spannend, informativ und lebendig.

Kordon: Mit demRücken zur Wand (Wendepunkte 2 | Beltz & Gelberg 2003)

Mit dem Rücken zur Wand
(Band 2 der Wendepunkte-Trilogie)

Weinheim: Beltz & Gelberg 2003.
464 Seiten. 12 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-407-78922-8

Knapp fünfzehn Jahre später begegnet man im Berlin 1932 / 33 den Familien von Helle und Fritz erneut. Arbeitslosigkeit, Weltwirtschaftskrise und politische Unruhen prägen den Alltag. Im Mittelpunkt steht diesmal Hans, der sich entscheiden muss, ob er für oder gegen die Kommunisten ist.

Kordon: Der erste Frühling (Wendepunkte 3 | Beltz & Gelberg 2003)

Der erste Frühling
(Band 3 der Wendepunkte-Trilogie)

Weinheim: Beltz & Gelberg 2003.
511 Seiten. 11 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-407-78923-5

Berlin im Frühjahr 1945: Die zwölfjährige Änne erlebt die letzten Kriegstage und die sowjetische Besatzung. Plötzlich steht ihr Vater vor der Tür, der aus dem Konzentrationslager entlassen wurde. Trotz des Frühlings muss die Familie erfahren, dass sich der Traum vom Sozialismus nicht verwirklichen lässt. Dennoch hofft man, dass die Ideale von 1918 nicht verschwunden sind. Kordons Trilogie will aufklären und vor dem Erstarken rechter Gedanken warnen.

Kordon: Trümmersommer (Beltz & Gelberg 2000)

Ein Trümmersommer

Weinheim: Beltz & Gelberg 2000.
197 Seiten. 9 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-407-74775-4

Erzählt wird vom Leben in Berlin im Jahre 1947: Pit und Eule schlagen sich durch, ihre Mütter und Geschwister versuchen zu überleben. Väter sind abwesend, entweder gefallen oder in Gefangenschaft. Die Jagd nach Essen prägt den Alltag. Aber trotz der Probleme gelingt es Kordon auch von Freundschaft und Hoffnung zu erzählen.

Kordon: Das Karussell (Beltz & Gelberg 2013)

Das Karussell

Weinheim: Beltz & Gelberg 2013.
456 Seiten. 7,99 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-407-74405-0

Im Mittelpunkt stehen Bertie und Lisa, die sich in den 1930er Jahren begegnen, verlieben und schließlich erleben müssen, wie Bertie eingezogen wird. Lisa und der gemeinsame Sohn Manni warten. Gekonnt klug komponiert Kordon den historischen Roman, lässt Schauplätze lebendig werden und erzählt glaubhaft von Menschen sowie ihrem Schicksal. Eine Liebesgeschichte, ein politischer Roman und ein Roman über den Alltag der Menschen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Kordon: Lina vom Ziegenberg (Beltz & Gelberg 2017)

Lina vom Ziegenberg

Mit Illustrationen von Jasmin Schäfer.
Weinheim: Beltz & Gelberg 2015.
112 Seiten. 8,99 Euro. Ab 7 Jahren.
ISBN 978-3-407-74557-6

Im Mittelpunkt steht Lina, die einsam und auch missmutig auf einem Bauernhof lebt. Doch dann kann Oskar sie aus einer bedrohlichen Situation befreien. Kordon erzählt sensibel, was Kinder belastet und zugleich entfaltet er eine wunderschöne Freundschaftsgeschichte, die auch sprachlich ein Lesegenuss nicht nur für jüngere Lesende ist!

Kordon: Joss oder Der Preis der Freiheit (Beltz & Gelberg 2017)

Joss oder Der Preis der Freiheit

Weinheim: Beltz & Gelberg 2017.
379 Seiten. 8,95 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN  978-3-407-74802-7 [EA 2015]

Ein Antikriegsroman aus der Zeit Napoleons und der Leipziger Völkerschlacht von 1813, der vom Kampf um Freiheit und Gleichheit erzählt. Im Mittelpunkt steht der 16jährige Joss, der als Findelkind aufgewachsen ist, und gegen die Franzosen kämpft. Schnell erfährt und erlebt er, was Krieg und kriegerische Handlungen bedeuten. Ein historischer Roman voller aktueller Bezüge und auch deutlicher Botschaften!

Kordon: Hadscha, ich und der Himmel über der Pampa (Beltz & Gelberg 2018)

Hadscha, ich und der Himmel über der Pampa

Weinheim: Beltz & Gelberg 2018.
237 Seiten. 17,95 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-407-75434-9

Auf einem Fahrrad flüchtet Matti in ein kleines Dorf in Ostdeutschland und begegnet dort dem alten Hadscha. Dieser erzählt ihm von seinem früheren Leben in der ehemaligen DDR. Am Ende der Woche ruft Matti seine Eltern an, denn er weiß nun, was er machen soll. Klug und sensibel verknüpft der Autor die Irrungen und Wirrungen des Erwachsenenwerdens mit historischen Themen und erzählt von Freundschaften und Freiheit!

Kordon: Und alles neu macht der Mai (Beltz & Gelberg 2021)

Und alles neu macht der Mai

Weinheim: Beltz & Gelberg 2021.
443 Seiten. 22 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-407-75602-2

Januar 1945: Im Mittelpunkt steht die 16-jährige Rena, die mit ihren Geschwistern und der Mutter nach Deutschland fliehen kann. Sie kommen nach Norddeutschland, arbeiten auf Feldern. Gleichzeitig hinterfragt Rena ihr bisheriges Leben und Zweifel am Nationalsozialismus kommen auf. Als sie sich verliebt, taucht sie tiefer ein in die Gräueltaten der Nationalsozialisten und muss das Erlebte sowie das Gehörte verarbeiten. Kordon hinterfragt in seinem spannenden Roman den Neubeginn nach 1945 und erzählt von einer schmerzhaften Aufarbeitung in Familien.

Kordon: Krokodil im Nacken (Beltz & Gelberg 2023)

Krokodil im Nacken

Weinheim: Beltz & Gelberg 2023.
800 Seiten. 28 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-407-74488-3 [EA 2002]

 

Gefängnis Berlin-Hohenschönhausen, Zelle 102: Hier sitzt Manfred Lenz wegen eines missglückten Fluchtversuchs aus der DDR. Die Familie ist auseinandergerissen und Lenz denkt über sein Leben nach. Ein berührender Roman, der ein Stück deutscher Geschichte erzählt und zu Kordons persönlichsten Romanen gerechnet werden kann.

TIPP

Mehr über Leben und Werk von Klaus Kordon findet sich im Beitrag von Prof.in Dr. Petra Jostingin der INFOTHEK.

EXTRABLATT 05/2023 (Foto: 2241635/Pixabay)

EXTRABLATT 5/2023

„Lesen ist wichtig für die Demokratie“ (Kirsten Boie)

Junge Leserinnen und Leser sollen möglichst früh mit demokratischen Werten in Berührung kommen. Hierfür eignet sich die Kinder- und Jugendliteratur. Nicht nur in Sachbüchern erfahren die Heranwachsenden, was Demokratie bedeutet, sondern auch in erzählenden Kinder- und Jugendbüchern. Vielfalt, Selbstbestimmung, Anerkennung, Teilhabe und gegenseitiger Respekt sind fester Bestandteil der kinder- und jugendliterarischen Texte und erzählen so auch von demokratischen Werten. Denn Demokratie ist, so der Philosoph John Dewey, „mehr als eine Regierungsform; sie ist in erster Linie eine Form des Zusammenlebens, der gemeinsamen und miteinander geteilten Erfahrung“ (Demokratie und Erziehung. Weinheim: Beltz 1993, S. 121). Aber nicht nur das: Auch das Lesen selbst ist für unsere Demokratie entscheidend, wie es Kirsten Boie immer wieder betont.

Daher bringen die Jurys der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur gemeinsam mit dem Projekt „Children’s Library of Diversity“ des Vereins Persönlichkeit mit Perspektiven ein Extrablatt zur Demokratie heraus mit Büchern und Medien, die zum Lesen, Hören und Nachdenken anregen!

Paxmann: Demokratie für Kids (DK 2021)

Christine Paxmann

Demokratie für Kids

München: DK 2021.
80 Seiten. 14,95 Euro. Ab 8 Jahren.
ISBN 978-3-8310-4326-2

Was bedeutet Demokratie? Wie funktioniert Politik? Überzeugend und klug informiert das Sachbuch über wichtige Fragen der demokratischen Prinzipien. Die informativen Texte werden durch Illustrationen unterstützt, die die komplexen Themen aufgreifen und anschaulich gestalten. Ein wichtiges Buch, das in keiner (Schul-)Bibliothek fehlen darf!

Gréban: Habt ihr schon vom Wolf gehört? (dtv 2023)

Quentin Gréban (Text & Ill.)

Habt ihr schon vom Wolf gehört?

Aus dem Französischen von Seraina Maria Sievi.
München: dtv 2023.
32 Seiten. 15 Euro. Ab 3 Jahren.
ISBN 978-3-423-76457-5 [erscheint am 12. Oktober 2023]

Ein Lamm begegnet einer Wölfin, fürchtet sie, flieht zu den Schweinen und berichtet, wie furchteinflößend der Wolf war. Die Geschichte verbreitet sich, wird ausgeschmückt und irgendwann hat selbst die Wölfin Angst. Das Bilderbuch erzählt von Vorurteilen, Missverständnissen und ihren Folgen.

Nanen: Die wirklich wahre Wahrheit (Alibri 2022)

Nanen

Die wirklich wahre Wahrheit

Aus dem Spanischen von Mona Steigerwald.
Aschaffenburg: Alibri 2022.
32 Seiten. 18 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-86569-363-1

Die Vase ist kaputt, die Mutter möchte wissen, was geschehen ist, und das Kind verstrickt sich immer mehr in Lügen. Doch die kleine Lüge reicht nicht und es kommen weitere hinzu und plötzlich ist der Raum voller unwahrer Geschichten. Ein Bilderbuch, das ausgehend von einer Alltagsgeschichte den kleinen und größeren Lügen Raum lässt. Die Illustrationen ergänzen den Text, lassen die Lügen visuell wachsen und den Weißraum der Doppelseiten füllen. Ein Bilderbuch, das zum Nachdenken, Philosophieren und vor allem Sprechen einlädt!

Endres: Das einzig wahre Einhorn (aracari 2023)

Brigitte Endres

Das einzig wahre Einhorn

Mit Illustrationen von Lotte Bräuning.
Zürich: aracari 2023.
32 Seiten. 15 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-907114-32-2

Von Leichtgläubigkeit und unkritischer Akzeptanz erzählt das Bilderbuch und lädt ein, sich mit der Wahrheit zu beschäftigen. Plötzlich taucht ein Fremder in der Stadt auf, öffnet sein Zelt und fordert alle auf, das einzig wahre Einhorn zu bestaunen. Alle sind ergriffen, finden es wunderbar und nur der Junge Toni schaut sich überrascht um. Geschickt spielen Text und Bild mit der Leichtgläubigkeit der Menschen und regen zum Gespräch an! Ein Buch, um auch mit jüngeren Kindern über Wahrheit, Mitläufertum und Demokratie zu sprechen!

Wolfsgruber: Wir (Tyrolia 2023)

Linda Wolfsgruber

Wir
Vielsprachige Ausgabe

Wien: Tyrolia 2023.
96 Seiten. 18 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-7022-4122-3

Vielfältige Stimmen gehören zu einer Demokratie, denn eine vielfältige Gesellschaft eröffnet neue Perspektiven. Die renommierte Künstlerin zeigt in dem vielsprachigen Bilderbuch das Wir als Vielfalt und stellt in 44 Porträts unterschiedliche Menschen in 44 Sprachen vor. Eine wunderbare Idee, um Vielfalt zu lesen, die gekonnt umgesetzt wurde!

12 Elbautorinnen: Du hast nicht immer recht ... (Freies Geistesleben 2023)

12 Elbautorinnen

Du hast nicht immer recht. Doch du hast immer Rechte!
12 Geschichten

Mit Illustrationen von Franziska Viviane Zobel.
Stuttgart: Freies Geistesleben 2023.
128 Seiten. 18 Euro. Ab 7 Jahren.
ISBN 978-3-7725-3139-2

Wir brauchen Kinderrechte, denn Menschenrechte reichen nicht aus, um Kindern einen guten Start ins Leben zu ermöglichen. Diesem komplexen Thema widmen sich die 12 Elbautorinnen aus Hamburg und erzählen Geschichten zu einzelnen Rechten wie Bildung, Meinungs- und Informationsfreiheit sowie Achtung der Würde. Ein wunderbares Buch mit Geschichten, die nicht nur Kinder inspirieren. Zum Vorlesen und Selberlesen!

Dåsnes: Hände weg von unserem Wald (Klett Kinderbuch 2023)

Nora Dåsnes

Hände weg von unserem Wald!

Aus dem Norwegischen von Katharina Erben.
Leipzig: Klett Kinderbuch 2023.
240 Seiten. 18 Euro. Ab 10 Jahren.
ISBN 978-3-95470-281-7

Als Tuva erfährt, dass ihr geliebter Wald einem Parkplatz weichen soll, ist sie zunächst entsetzt. Doch dann beschließt sie, dass sie auch als Jugendliche Verantwortung übernehmen und sich wehren kann. Sie organisiert mit ihren Freundinnen Proteste und gemeinsam machen sie allen klar, wie wichtig Umwelt- und Naturschutz sind. Geschickt greift die Autorin drängende Fragen der Gegenwart auf und zeigt Möglichkeiten, wie man sich engagieren kann.

Schulz-Reiss: Einfach erklärt: Politik - Demokratie - Deine Rechte (Hörcompany 2022)

Marc Bator (Sprecher)

Einfach erklärt
Politik – Demokratie – Deine Rechte

Christine Schulz-Reiss (Autorin).
Hamburg: Hörcompany 2022.
1 mp3-CD, ca. 210 Minuten. 16 Euro (unverbindl. Preisempf.). Ab 10 Jahren.
ISBN 978-3-96632-065-8

Gesetze, Parlament, Demokratie oder Abgeordnete … Das Hörbuch gibt Einblicke in das politische System und setzt sich mit der Demokratie auseinander. Infografiken ergänzen die Fakten. Der Autorin ist ein umfassendes Nachschlagewerk gelungen, das von dem bekannten Nachrichtensprecher Bator gekonnt in Szene gesetzt wird. Er liest die kurzen Kapitel langsam und klar verständlich vor. So werden komplexe Sachverhalte einfach erklärt!

HÖRPROBE

Huainigg & Taschek: Medien nutzen - Medien machen (Tyrolia 2023)

Franz-Joseph Huainigg & Lisa Taschek

Medien nutzen – Medien machen
Vom Rauchzeichen zum Algorithmus

Wien: Tyrolia 2023.
96 Seiten. 22 Euro. Ab 12 Jahren.
ISBN 978-3-7022-4079-0 [erscheint im November 2023]

Medien prägen das Bild der Demokratie, sie beeinflussen unsere Wahrnehmung und lenken unsere Aufmerksamkeit. Sie gehören zu unserem Leben, liefern einerseits Fakten, andererseits können sie diese auch manipulieren. Das Sachbuch informiert umfassend über die Medien, fragt nach kritischer und sinnvoller Nutzung und wendet sich auch den sozialen Medien zu.

Schrocke: Weiße Tränen (mixtvision 2023)

Kathrin Schrocke

Weiße Tränen

München: mixtvision 2023.
240 Seiten. 17 Euro. Ab 13 Jahren.
ISBN 978-3-95854-205-1

Ein Roman, der vom Alltagsrassismus erzählt: Im Mittelpunkt steht Lenni, der sich mit den typischen Adoleszenzproblemen plagt, und kaum ahnt, wie sehr sein bester Freund täglich mit rassistischen Sprüchen konfrontiert wird. Als dieser sich wehrt, fühlt sich Lenni ungerecht behandelt. Geschickt greift Schrocke die Frage nach „White Fragility“ auf und zeigt, wie wichtig Zivilcourage in einer Demokratie ist.

Fake It To Make It (NLpB/bpb 2017-2023)

Fake It To Make It

Gratis
Hannover/Bonn: Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung/Bundeszentrale für politische Bildung 2017–2023. Ab 14 Jahren.
Online abrufbar unter: www.fakeittomakeit.de

Im Spiel wird man in die Rolle des Betreibers einer Desinformations-Homepage versetzt. Ziel des Spiels ist es, durch Fake News möglichst viel Geld zu erwirtschaften. So wird ein niedrigschwelliger Einstieg in die Mechanismen und Ziele von Desinformationen geboten.
(Fake It To Make It wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht.)

Pädagogisches Begleitmaterial findet sich auf den Seiten der Bundeszentrale für politische Bildung.

Moderate Cuddlefish (bpb 2016-2023)

Moderate Cuddlefish

Gratis
Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016/2020. Ab 14 Jahren.
Online abrufbar unter: www.moderate-cuddlefish.de

Klimawandel, Umweltschutz oder Asylpolitik – auf der fiktiven Social-Media-Plattform Cuddlefish werden brisante Themen gern heiß diskutiert. Tauche als Moderator dieser Plattform in die Diskussionen ein und sorge dafür, dass sich die Kommentare unter den verschiedenen Contents auf demokratischer Ebene bewegen. Lösche unangebrachte Hate-Speech-Aussagen und diffamierende Kommentare, um mehr faire User auf die Plattform zu locken, damit so ein freundliches Netzwerk entsteht. Erhalte den wertschätzenden demokratischen Diskurs als die zentrale und hochaktuelle Aufgabe.

Gruß (Hg.): Wer tanzt schon gern allein? (Peter Hammer 2020)

Karin Gruß (Hg.)

Wer tanzt schon gern allein?
Bilder, Geschichten und Gedichte zur Demokratie

Wuppertal: Peter Hammer 2020.
110 Seiten. 22 Euro. Für alle.
ISBN: 978-3-7795-0634-8

In dem Familienhausbuch setzen sich 32 Autorinnen und Autoren, Künstlerinnen und Künstler mit Demokratie visuell und narrativ auseinander. Es ist ein Apell für Toleranz, Respekt und gegen jegliche Form von Ausgrenzung. Eine Gesellschaft voller Vielfalt ist wertvoll und sollte verteidigt werden!

TIPP: Online-Begegnungen im Herbst 2023 rücken das Erinnern in den Fokus

Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur setzt mit der Landesfachstelle für Büchereien und Bildung im Sankt Michaelsbund die gemeinsamen Online-Begegnungen fort. Herzliche Einladung zur Veranstaltungsreihe „Geschichten gegen das Vergessen“!

Logo PmPeV Persönlichkeit mit Perspektiven
Gütesiegel CLoD Children's Library of Diversity
EXTRABLATT 04/2023 (Foto: 2607087/Pixabay)

EXTRABLATT 4/2023

Deutschland ist Basketball-Weltmeister!

Der deutschen Basketballmannschaft gelingt eine Sensation: Zum ersten Mal wird sie Weltmeister.

Ein Blick in die Kinder- und Jugendliteratur zeigt, auch dort ist Basketball ein Thema – ein guter Grund für die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur den Blick auf Basketball-Bücher zu richten.

sport mit korb

einer passt lehrfilmreif:
starting five

einer dribbelt sich freier:
3er

einer ein kleiderschrank:
dunk

einer springt megagut:
alley-oop

kurz einmal reingeschaut:
in and out

für den angriff ein schock:
monsterblock

kugel zappelt im netz wie fisch:
swish

einer das treffgenie:
mvp!

drin beim schlussgetüter:
buzzer-beater

das team im rampenlicht:
ein basketballgedicht

Nils Mohl

Sánchez Vegara: Michael Jordan (Insel 2022)

María Isabel Sánchez Vegara

Michael Jordan
(Little People. Big Dreams)

Berlin: Insel 2022.
32 Seiten. 15 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN  978-3-458-17984-9

Beeindruckend erzählt das Bilderbuch von der Kindheit des Basketballstars. Als Junge musste er erleben, dass er nicht in das Basketballteam seiner Schulmannschaft aufgenommen wurde. Doch er gab nicht auf, ist gewachsen und machte die Chicago Bulls zu einer der erfolgreichsten Mannschaften der USA. Eine spannende Biografie, die Kindern Mut macht, die eigenen Träume nicht aufzugeben!

Basovic Brown: Korbjäger (Beltz & Gelberg 2022)

Nina Basovic Brown

Korbjäger

Mit Illustrationen von Barbara Jung.
Weinheim: Beltz & Gelberg 2022.
126 Seiten. 11 Euro. Ab 10 Jahren.
ISBN 978-3-407-81274-2

 

Ein Kinderroman, der trotz einer einfachen Sprache tiefsinnig ist und geschickt vertraute Themen aus dem (Schul-)Alltag der jüngeren Lesenden mit Sport sowie gesellschaftskritischen Gedanken kombiniert. Im Mittelpunkt steht Brandon: Sein Vater ist Afroamerikaner, er ist groß und daher glauben alle, er sei ein toller Sportler. Doch Brandon forscht gerne mit seinem besten Freund. Erst als Pia in die Klasse kommt, wächst sein Interesse an Basketball. Der Autorin ist ein kurzer, spannender Text gelungen, der sich wunderbar für Kinder mit wenig Leseerfahrung eignet.

Scheuring: Absolute Gewinner (Magellan 2019)

Christoph Scheuring

Absolute Gewinner

Bamberg: magellan 2019.
288 Seiten. 13 Euro. Ab 12 Jahren.
ISBN 978-3-7348-5406-4

 

Luca tritt mit seinem Team bei einem bundesweiten Basketballturnier an. Das Problem ist nur, dass seine Mannschaft nicht gut ist. Doch als sich langsam ein Teamgeist entwickelt, verschwindet der Trainer. Luca und sein Team müssen nicht nur auf dem Spielfeld zeigen, was sie können, sondern auch ihren Trainer suchen und geraten in die Welt der Wett-Mafia. Trotz der genauen Spielbeschreibungen ist der Roman nicht nur ein Sportroman, sondern erzählt packend von Freundschaft, Außenseitertum und Loyalität. Der Autor schafft es, überzeugend ernste Themen mit Spannung zu kombinieren.

Wolff: Mehr als nur ein Spiel (Carlsen 2020)

Julien Wolff

Mehr als ein Spiel
(Carlsen Clips)

Hamburg: Carlsen 2020.
112 Seiten. 5,99 Euro. Ab 13 Jahren.
ISBN 978-3-551-31923-4

Luka liebt Basketball. Auf dem Spielfeld ist er ein Star, in der Schule hat er Probleme. Doch dann verändert sich auch die Situation im Team. Luka muss auch dort besser werden, sonst muss er gehen. Er hofft, dass Doping helfen kann. Zwar werden seine Muskeln größer, aber nicht sein Teamgeist. Erst langsam muss er lernen, was Freundschaft und ein Miteinander auf dem Spielfeld bedeuten. Ein kurzer Text, der in einfacher und klarer Sprache verfasst ist, und eine spannende Geschichte erzählt.

Wylezol/Reh: Wie wir einmal Dirk Nowitzki entführten (Karl Rauch 2023)

Sascha Reh

Wie wir einmal Dirk Nowitzki entführten

Mit Illustrationen von Adrian Wylezol.
Düsseldorf: Karl Rauch 2023.
80 Seiten. 24 Euro. Ab 13 Jahren.
ISBN 978-3-7920-0376-3

Die dreizehnjährige Billie ist ein Fan von Dirk Nowitzki und sucht mit ihren Freunden einen Ort, an dem sie Basketball trainieren kann. Der Hangar des alten Militärflughafens scheint ihnen ein geeigneter Ort zu sein, doch Immobilienhaie planen dort ein Einkaufszentrum. Trotz viel Engagement bleibt ihnen nur eine Hoffnung: Dirk Nowitzki, der gerade die Stadt besucht. Eine rasante Graphic Novel voll Sprach- und Bildwitz, die mehr ist als nur eine Liebeserklärung an den Basketball. Der Illustrator spielt geschickt mit Linien und Panels, der Autor kombiniert Fakten mit pointierten Dialogen. Beiden gelingt so eine überzeugende Milieustudie.

EXTRABLATT 03/2023 (Foto: 168784/Pixabay)

EXTRABLATT 3/2023

Leselust statt Lesefrust
Mit witzigen und mutigen Büchern in literarische Welten eintauchen

„Die von den Lehrkräften verwendeten Klassenlektüren sind für die Jahrgangsstufe 4 relativ kurz und durchschnittlich 20 Jahre alt. Sie decken sich zudem kaum mit den Vorlieben der Schülerinnen und Schüler“, heißt es in der IGLU-Studie 2021.

Gerade dieser Befund ließ uns als Jury aufhorchen, denn die Kinder- und Jugendliteratur der letzten Jahre war spannend, lustig und anspruchsvoll. Mit unserem aktuellen Extrablatt nehmen wir den Befund ernst, wollen aber das machen, was wir können: Bücher empfehlen und so Lehrerinnen und Lehrern sowie Literaturvermittlerinnen und ‑vermittlern helfen, sich zu orientieren und Kindern bzw. Jugendlichen neue Bücher zum Lesen zu geben. Damit Kinder erkennen, was das Lesen bedeutet, müssen sie Lesen lernen, sie müssen aber auch den Zauber von Geschichten erfahren und mit allen Sinnen erleben. Erst dann merken sie, wie wertvoll Literatur ist.

Unsere Auswahl ist bunt, setzt auf Lesefreude statt Lesefrust, nimmt Sprachspiele ebenso auf wie ungewöhnliche Geschichten!

Schärer: Kann ich alleine! (Hanser 2023)

Kathrin Schärer

Kann ich alleine!

München: Hanser 2023.
64 Seiten. 14 Euro. Ab 3 Jahren.
ISBN 978-3-446-27723-6

In 30 spaßigen Tierbildern zeigt Kathrin Schärer, was Kindergartenkinder alles können. Ob am Morgen alleine aufstehen oder am Abend mit dem Kuschelhasen einschlafen, so ein Tag kann ganz schön ereignisreich sein. Spielerisch die Welt zu entdecken, ist Motto des Buches. Da gehören Purzelbaum schlagen, tapfer sein, auf einem Bein stehen ebenso dazu, wie Zähne putzen, Bilderbücher anschauen und hoffentlich nicht nur einer Geschichte zuhören.

Waechter: Weltreise mit Freunden (Beltz & Gelberg 2023)

Philip Waechter

Weltreise mit Freunden

Weinheim: Beltz & Gelberg 2023.
26 Seiten. 15 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-407-757-401

Ähnlich dem Spiel „Ich packe meinen Koffer und nehme mit …“ bricht Dachs mit seinen Freunden Waschbär, Fuchs, Bär und Krähe zu einer Weltreise auf. Gemeinsam entdecken sie mit einem Schlauchboot zu Wasser und zu Land, was Freundschaft ausmacht und dass ein toller Tag am Meer auch gleich um die Ecke liegen kann.

Leitl: Monsteraffen gibt es nicht (Tyrolia 2023)

Leonora Leitl

Monsteraffen gibt es nicht!

Wien: Tyrolia 2023.
32 Seiten. 18 Euro. Ab 5 Jahren
ISBN 978-3-7022-4118-6

Wie aus einem „Käffchen“ ein „Monsteraffe“ wird, das erlebt Familie Köpenick in einer Hütte in den Bergen. Und ob Murmeltier, Burgespenst, Adler, Steinbock oder Yoga-Sepp – da sind sich alle einig: Killeraffen braucht es in den Bergen nicht. Diese Schreckensmeldung bringt sprichwörtlich eine Lawine ins Rollen bringen – aber gibt es diese Affen wirklich?! Das gilt es zu enträtseln.

Mohl: Wilde Radtour mit Velociraptorin (mairisch 2023)

Nils Mohl

Wilde Radtour mit Velociraptorin

Mit Illustrationen von Halina Kirschner.
Hamburg: mairisch 2023.
56 Seiten. 20 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-948722-27-2

Ein Schriftsteller mit Schreibhemmungen sowie großer Fahrradleidenschaft trifft eine Velociraptorin und eine Reise voller Abenteuer beginnt. Doch die Reise hat ihre Tücken, denn Mohl orientiert sich an dem Alphabet und während am Anfang noch die Abenteuerlust steht, fragt man sich, was mit beim Buchstaben X geschehen wird. Sprache anders denken, Wörter erfinden und mit ihnen spielen, das sind einige der Stärken dieser mitunter komischen Geschichte, in der zwar das Fahrrad im Mittelpunkt steht, aber auch essentielle Fragen fast nebenbei behandelt werden. Eine wilde Radtour, die die phonologische Bewusstheit schult und Freude vermittelt.

Muray: Alles wird gut, Knut! (SAMi / Ravensburger 2021)

Lily Muray

Alles wird gut, Knut!
SAMi – dein Lesebär®

Mit Bildern von Anna Chernyshova.
Aus dem Englischen von Simone Veenstra.
Sprecher: Johannes Steck.
Ravensburger: Ravensburg 2021.
30 Seiten. 15,99 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-473-46039-7

Das brave Hündchen Knut wird vom Besuch des intriganten Papageis Rüdiger überrascht. Dieser lädt seine lärmenden Freunde zu einem Kostümfest – und schon ist das Haus von Tubaklängen, Trompetentönen und Stepptanzgeräuschen der Löwen, Nashörner, Pinguine und anderer Tiere erfüllt. Das (Klang-)Chaos steigert sich zur Hörfreude, die Illustrationen sind Garant für gute Laune und das multimediale Gesamtpaket wird zum kurzweiligen Vergnügen für Jung und Alt!

Für die Vorlesefunktionen muss SAMi – dein Lesebär® einmalig separat erworben werden (weitere Informationen).

HÖRPROBE

Stamm: Theo und Marlen auf der Insel (Carlsen 2023)

Peter Stamm

Theo und Marlen auf der Insel
(Einfach lesen lernen)

Mit Illustrationen von Susanne Göhlich.
Hamburg: Carlsen 2023.
80 Seiten. 9 Euro. Ab 7 Jahren.
ISBN 978-3-551-69033-3

Theo wünscht sich einen Freund und plötzlich steht Marlen in seinem Garten. Doch das, was Theo vorschlägt, gefällt ihr nicht und sie lädt ihn ein, mit ihr eine Insel zu suchen. Geschickt verknüpfen Text und Illustrationen Phantasie und Wirklichkeit miteinander, spielen mit der bekannten Robinson-Geschichte und lassen die Kinder eine Verkehrsinsel erkunden. Neologismen treffen auf kurze, klare Sätze und lassen dennoch Raum für Phantasie. Ein gelungener Lesespaß für Leseanfängerinnen und Leseanfänger!

Nopola/Nopola: Chaoskrümel und Nervensäge (arsEdition 2023)

Tiina Nopola & Sinikka Nopola

Chaoskrümel & Nervensäge
Die Hühner sind los!

Mit Illustrationen von Salla Savolainen.
Aus dem Finnischen von Tanja Küddelsmann.
München: arsEdition 2023.
80 Seiten. 14 Euro. Ab 7 Jahren.
ISBN 978-3-8458-5462-5

Endlich Ferien! In kurzen Kapiteln werden Bennis Erlebnisse in den Sommerferien erzählt, in denen sie allerlei Unsinn macht. Gleichzeitig vermisst sie ihre Schwester, weil diese ein paar Tage in einem Feriencamp ist. Mit liebenswerten und eigenwilligen Figuren werden die alltäglichen Situationen nah an der Welt der Kinder erzählt. Die Reihe eignet sich zum selbstständigen Lesen und entfaltet für das noch junge Lesepublikum witzige Abenteuer. Gerade diese Verbindung fördert die Lust, Lesen zu lernen.

Gehm: Kiki legt los (Arena 2023)

Franziska Gehm

Kiki legt los!
Erste Stunde Kritzelkunde

Mit Illustrationen von Fréderic Bertrand.
Würzburg: Arena 2023.
95 Seiten. 12 Euro. Ab 7 Jahren.
ISBN 978-3-401-71889-7

Das erste Schuljahr ist nicht immer leicht. Auch Kiki muss erleben, dass Schule anstrengend sein kann. Stillsitzen, sich melden und den Stift richtig halten, das können echte Herausforderungen sein. Doch dann trifft sie auf Hanna und gemeinsam machen sie Quatsch … Mit einem Augenzwinkern erzählt Gehm von den Tücken der ersten Schultage und den Ängsten der Kinder. Ergänzt wird die Geschichte von humorvollen Illustrationen, die den Text geschickt begleiten, ohne die Handlung zu verraten. Ein gelungenes Buch für all jene, die noch am Beginn ihrer Lesekarriere stehen.

Krügel: Almuth und der Hühnersommer (Beltz & Gelberg 2023)

Mareike Krügel

Almuth und der Hühnersommer

Mit Illustrationen von Melanie Garanin.
Weinheim: Beltz & Gelberg 2023.
190 Seiten. 13 Euro. Ab 8 Jahren.
ISBN 978-3-407-75715-9

Almuth ist mit ihren Eltern und ihrem Bruder aufs Land gezogen und entdeckt das Dorfleben. Sie lernt die Hühner ihres Nachbarn kennen, möchte diese vor dem Marder beschützen und begegnet zufällig zwei Kindern, denen sie auch helfen möchte. Der Autorin gelingt eine wunderschöne Sommergeschichte voller Leichtigkeit, ohne jedoch Almuths Sorgen und Ängste zu trivialisieren. Kurze Sätze, witzige Dialoge und eine abenteuerliche Handlung laden zu diesem Lesevergnügen ein!

Nilsson: Sommer mit Krähe (Gerstenberg 2022)
Nilsson: Krähes wilder Piratensommer (Gerstenberg 2023)

Frida Nilsson

Sommer mit Krähe (und ziemlich vielen Abenteuern)

Mit Illustrationen von Anke Kuhl.
Aus dem Schwedischen von Friederike Buchinger.
Hildesheim: Gerstenberg 2022.
144 Seiten. 15 Euro. Ab 8 Jahren.
ISBN 978-3-8369-6146-2

Frida Nilsson

Krähes wilder Piratensommer

Mit Illustrationen von Anke Kuhl.
Aus dem Schwedischen von Friederike Buchinger.
Hildesheim: Gerstenberg 2023.
145 Seiten. 15 Euro. Ab 8 Jahren.
ISBN 978-3-8369-6186-8

Krähe und Ebba sind allerbeste Freunde und verbringen viel Zeit miteinander. Im ersten Teil machen sie sich auf den Weg, um Krähes Eltern zu suchen. Im zweiten kehrt Krähe zurück, und diesmal fahren sie mit dem Rad an die finnische Grenze. Nilsson erzählt von einer ungleichen Freundschaft, denn einerseits vertraut Ebba Krähe, andererseits lernt sie ihn immer wieder neu kennen und muss daher auch Entscheidungen treffen. Nilsson sind vergnügliche Reisegeschichten voller Sprachwitz gelungen und ein Plädoyer für Freiheit sowie kindliche Selbstbestimmung!

Patwardhan: Die Schule der (mittel)guten Zauberer (dtv 2023)

Rieke Patwardhan

Die Schule der mittelguten Zauberer
Wirbel um den Neuen

Mit Illustrationen von Daniel Steudtner.
München: dtv 2023.
225 Seiten. 14 Euro. Ab 9 Jahren.
ISBN 978-3-423-76444-5

Der 11-jährige Niko gilt im Gegensatz zu seinen Geschwistern als ‚mittelgut‘: Weder überragend in Sport noch in der Schule. Doch dann sieht er rosa Nebel und erfährt, dass er ein Seher ist. Plötzlich verändert sich sein Leben, er muss die Schule wechseln und stolpert in ein Abenteuer. Die Geschichte wird rasant und humorvoll erzählt, der Einstieg weckt Neugierde und die Figuren überzeugen. Facettenreich und überraschend erzählt der Roman nicht nur von Zauberei, sondern vor allem von Freundschaft und dem Unperfektsein.

Balen: October, October (Hanser 2023)

Katya Balen

October, October
Die weite, wilde Welt wartet auf mich

Mit Illustrationen von Angela Harding.
Aus dem Englischen von Birgitt Kollmann.
München: Hanser 2023.
222 Seiten. 18 Euro. Ab 12 Jahren.
ISBN 978-3-446-27715-1

October lebt mit ihrem Vater im Wald im Einklang mit den Jahreszeiten. Ihre Mutter hat die Familie verlassen, um in der Stadt zu arbeiten. An Octobers elftem Geburtstag ändert sich alles, denn ihr Vater verunglückt, muss ins Krankhaus und sie muss zu ihrer Mutter. Das Leben in der Großstadt ist schwer, doch nach und nach findet sie auch dort ihre Freiheit. Gekonnt arbeitet der Roman mit bekannten Kontrasten, schafft es jedoch immer wieder zu überraschen. In einer poetischen Sprache entfaltet sich die Geschichte und lädt ein, die Welt anders wahrzunehmen.

Michaelis: Die Bucht des blauen Oktopus (Oetinger 2023)

Antonia Michaelis

Die Bucht des blauen Oktopus

Mit Illustrationen von Sanna Wandtke.
Hamburg: Oetinger 2023.
385 Seiten. 15 Euro. Ab 12 Jahren.
ISBN 978-3-7512-0250-3

Kiki verbringt ihre Ferien auf einer griechischen Insel, wo sie dem Jungen Jorgos begegnet. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach einem verborgenen Schatz. Aufgrund der wechselnden Perspektive taucht man in ihre Gedankenwelt ein. Entfaltet wird eine Abenteuergeschichte, die die Bedeutung von Freundschaft thematisiert. Atmosphärisch dicht, spannend und mit einem Hauch Magie!

EXTRABLATT 2/2023

„Das Beste ist für Kinder gerade gut genug“
Annegert Fuchshuber (1940–1998) im 25. Todesjahr

Angefangen hat alles mit einem fehlerhaften Kochbuch: Die Junggesellenküche oder die Kunst in wenigen Minuten gut zu kochen (1965). Annegert Fuchshuber schrieb an den Verlag und aus diesem Briefwechsel entwickelten sich erste Illustrationen. Nach und nach kommen weitere Bücher hinzu und immer wieder werden ihre symbolhaften Illustrationen von der Literaturkritik gelobt und mit Preisen ausgezeichnet. Viel zu früh ist die Künstlerin verstorben und hinterlässt ein umfangreiches Werk von mehr als 50 Büchern, die bis heute in zahlreichen Auflagen und Übersetzungen erscheinen. Ihre Bilderbücher sind moderne Klassiker, in denen Wissen vermittelt wird, aber auch Raum, um die eigene Phantasie ausleben zu können. Sie bezeichnete sich als „Bilderbüchermacherin“, aber sie ist auch eine Erzählerin, die in Bild und Text zum Nachdenken anregen möchte.

Annegert Fuchshuber (Foto: Privat)

Annegert Fuchshuber
Foto: Privat

Fuchshuber: Korbinian mit dem Wunschhut (Thienemann 2020)

Annegert Fuchshuber (Text & Ill.)

Korbinian mit dem Wunschhut

Stuttgart: Thienemann 2020 [Erstauflage 1974].
32 Seiten. 13 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-522-45934-1

Korbinian hat einen Wunschhut und wünscht sich unerwartete Dinge. Von seiner Umwelt verspottet, fühlt er sich wohl mit seinem Apfelbaum, den neuen Socken oder einer Flöte. Er möchte diese Dinge nicht missen und versteht nicht, was er mit einem Koffer Gold oder einer riesigen Villa machen soll … Wunderschöne und farbenfrohe Illustrationen begleiten und ergänzen den Text, sind voller Details und spielen mit Kontrasten. Ein Bilderbuch, das sich spielerisch mit dem Glück auseinandersetzt und zum Philosophieren einlädt!

Fuchshuber: Mausemärchen / Riesengeschichte (Thienemann 2017)

Annegert Fuchshuber (Text & Ill.)

Mausemärchen – Riesengeschichte
Ein halbes Bilderbuch

Stuttgart: Thienemann 2017 [Erstauflage 1983].
32 Seiten. 7,99 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-522-45870-2

Zwei (halbe) Geschichten in einem Bilderbuch: Da ist zunächst die Maus Rosinchen, die trotz ihrer Größe keine Furcht kennt und zu einer Außenseiterin wird. Auch der Riese Bartolo ist ein Außenseiter, da er ängstlich ist. Beide machen sich auf die Suche nach einem Freund und treffen sich in der Mitte des Buches. Doch werden sie Freunde? Das Lesepublikum wird aufgefordert, die Geschichte weiterzuspinnen und über Lösungen nachzudenken. Stimmungsvolle Illustrationen ergänzen den Text und spielen geschickt mit den Eigenschaften der Figuren.

Fuchshuber: Karlinchen (Annette Betz 2015)

Annegert Fuchshuber (Text & Ill.)

Karlinchen
Ein Kind auf der Flucht

Berlin: Annette Betz 2015.
32 Seiten. 14,95 Euro. Ab 6 Jahren.
ISBN 978-3-21911-692-2

Wer hilft einem Kind, das Hunger hat und auf der Flucht ist? Voller Poesie und mit eindrucksvollen Bildern erzählt Annegert Fuchshuber die Geschichte des Mädchens Karlinchen, das schließlich ein Zuhause findet.

Ende/Fuchshuber: Das Traumfresserchen (Thienemann 2018)

Michael Ende

Das Traumfresserchen

Mit Bildern von Annegert Fuchshuber.
Stuttgart: Thienemann 2018.
32 Seiten. 15 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-522-45900-6

Eine Prinzessin, die nicht einschlafen kann und von bösen Träumen geplagt wird, ein König, der seiner Tochter helfen möchte und sich auf die Suche einem Traumfresserchen macht. Ein zeitloses Märchen, das von Annegert Fuchshuber kongenial in Szene gesetzt wurde. Großflächige Bilder wechseln sich mit kleineren ab, begleiten den König auf seiner Wanderschaft und spielen mit Farben. Geschickt greifen sie die Angst vor bösen Träumen auf, sind aber auch humorvoll und mitunter ironisch. Ein Vorlesespaß für die ganze Familie!

Fuchshuber: Zwei und mehr (Annette Betz 2018)

Annegert Fuchshuber (Text & Ill.)

Zwei und mehr

Berlin: Annette Betz 2018.
32 Seiten. 15 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-21911-785-1

Ein Buch, mit dem man spielerisch nicht nur das Zählen, sondern auch das Erzählen üben kann. Von den Zwillingen Peter und Paul wandert man zu dem Löwenvater mit drei Löwenkindern und ist schnell beim Maulwurf mit vier Kindern. Jede Seite birgt kleine Überraschungen!

Fuchshuber: Lotte ist lieb (Annette Betz 2022)

Annegert Fuchshuber (Text & Ill.)

Lotte ist lieb

Berlin: Annette Betz 2022.
32 Seiten. 14,95 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-21911-935-0

Lotte wird ständig vom Raben Hamfrie geärgert. Erst als sie sich ihrer Freundin Olla anvertraut und ihr ihre Sorgen erzählt, wird ihr klar, dass sie den Raben keineswegs verpetzt. Vielmehr kann Olla helfen und Lotte lernt, sich zu widersetzen. Ein Bilderbuch, das Kindern Mut macht!

Fussenegger/Fuchshuber: Jona (Tyrolia 2006)

Gertrud Fussenegger

Jona

Mit Bildern von Annegert Fuchshuber.
Wien: Tyrolia 2006.
28 Seiten. 18 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-7022-1969-7

In einer einfachen Sprache erzählt Gertrud Fussenegger Jonas Lebensgeschichte für Kinder: Eines Tages soll Jona sein geliebtes Zuhause verlassen und in die Stadt Ninive gehen. Doch Jona flieht, sein Schiff geht unter und er wird von einem Fisch verschluckt … Fuchshubers Illustrationen zeigen einen gemütlichen, sympathische Jona, der widerwillig sein Zuhause verlässt und sich der Aufgabe widmet. Die Illustrationen sind teils einfach, teils detailreich und laden zum Gespräch ein.

Fussenegger/Fuchshuber: Christophorus (Tyrolia 2023)

Gertrud Fussenegger

Christophorus

Mit Bildern von Annegert Fuchshuber.
Wien: Tyrolia 2023 [Erstauflage 1996].
26 Seiten. 18 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-7022-4123-0

Das Bilderbuch erzählt vom Christophorus, dem Schutzheiligen der Reisenden. Text und Bild zeigen einen Mann, der nur dem Mächtigsten auf Erden dienen möchte. Er trifft Könige und Kaiser, erlebt diese nicht vollkommen und sieht, wie der Teufel bei dem Anblick des Kreuzes erschreckt. Christophorus macht sich auf die Suche und hilft dabei Wanderern einen Fluss zu überqueren. Geschickt greifen die Bilder die Gefühle des Heiligen auf, erzählen von einer fernen Zeit und sind doch aktuell.

EXTRABLATT 1/2023

Franz Hohler zum 80. Geburtstag

Franz Hohlers Gedichte sind voller Rhythmus, Sprachklang, Humor und Fabulierlust, was nicht nur Kindern eine Freude bereitet. In seiner Poetik-Vorlesung über „Das Kindliche“, die er 2003 in Zürich hielt, heißt es: „Was dem erwachsenen Hörer gefällt, ist wohl dasselbe wie das, was den Kindern gefällt: Die Komik des Unbeholfenen, des Tollpatschs, der sich danebenbenimmt, weil er die Regeln nicht kennt. Und vielleicht auch die Unternehmungslust eines Pflatschs, der sich endlich aufrafft, um sich einmal in seinem Leben ein Vergnügen zu gönnen und an einen Ort geht, wo er nicht hingehört. Und die monströse Kraft des Riesen, die, obwohl nur gutmütig und aus reiner Belustigung angewandt, ein ganzes Parkett zum Einsturz bringt.“ In einem Interview mit Ute Wegmann macht er deutlich, dass er mit seinen Versen und Geschichten Kinder nicht unterfordern, sondern anregen und herausfordern möchte. Und das klingt u. a. so:

Es war einmal ein Turm
Der liebte einen Wurm.

Der Wurm war etwas scheu
Dann kroch er doch herbei.

Doch schon beim ersten Kuss
War mit dem Wurme Schluss.

Aus: Es war einmal ein Igel

Mit seinen Geschichten und Gedichten lädt er das noch junge Lesepublikum ein, spielerisch die Welt der Literatur zu entdecken.

Wer noch mehr Gedichte und Geschichten von Franz Hohler möchte, dem soll dieses Extrablatt als Inspirationsquelle dienen. Denn: Man kann nie genug von Hohlers Gedichten haben! Dafür möchten wir Franz Hohler danken und ihm herzlich zum 80. Geburtstag gratulieren!

Franz Hohler (Foto: privat)

Franz Hohler
Foto: Privat

Hohler: Wenn ich mir was wünschen könnte (Hanser 2000)

Franz Hohler

Wenn ich mir etwas wünschen könnte

Mit Bildern von Rotraut Susanne Berner.
München: Hanser 2000.
35 Seiten. 15,00 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-446-19819-7

Plötzlich taucht eine Fee auf und erfüllt Barbara, die immer unzufrieden ist, drei Wünsche: Das Mädchen kann rennen, besser schreiben und ein Papagei bringt ihr Lieder bei. Doch sind es tatsächlich die erfüllten Wünsche, die Barbara ein besseres Leben bescheren? Mit den naiven Illustrationen nähern sich Berner und Hohler sensibel dem kindlichen Alltag und zeigen ein Mädchen, das an Selbstvertrauen gewinnt. Eine Kindergeschichte, die auch zum Philosophieren einlädt!

Hohler: Das große Buch (Hanser 2009)

Franz Hohler

Das große Buch
Geschichten für Kinder

Mit Illustrationen von Nikolaus Heidelbach.
München: Hanser 2009.
320 Seiten. 25,00 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-446-23312-6

Franz Hohler schreibt auch wunderbare Geschichten, die voller Phantasie und überraschenden Wendungen sind. Dabei spielt er auch mit der Länge, denn manche sind mehrere Seiten lang, andere bestehen nur aus wenigen Sätzen. Sie können witzig, nachdenklich, kritisch sein, aber vor allem sind sie geistreich, denn virtuos spielt der Autor mit Klang, Erzählelementen und intertextuellen Verweisen. Die kongenialen Illustrationen von Nikolaus Heidelbach begleiten die Geschichten und erfassen ihren Charakter. Ein wunderbares (Vor-)Lesevergnügen!

Hohler: Es war einmal ein Igel (Hanser 2011)

Franz Hohler

Es war einmal ein Igel
Kinderverse

Mit Bilden von Kathrin Schärer.
München: Hanser 2011.
58 Seiten. 14,00 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-446-23662-2

„Es war einmal …“: Mit dieser vertrauten Formel beginnen die in dem Band zusammengetragen Gedichte und zeigen, welch eine Freude Lyrik machen kann. Ironisch und humorvoll blickt Franz Hohler auf die Welt, spielt mit lyrischen Traditionen und setzt neue Akzente!

Hohler: Die Nacht des Kometen (Hanser 2015)

Franz Hohler

Die Nacht des Kometen
Eine Erzählung für Kinder

Mit Illustrationen von Kathrin Schärer.
München: Hanser 2015.
128 Seiten. 17,00 Euro. Ab 6 Jahren.
ISBN 978-3-446-24927-1

Die Geschwister Maria und Jona verbringen ihre Ferien in den Bergen. Dann nähert sich ein Komet der Erde und die Kinder erleben eine Zeitreise in die Nacht von Christ Geburt. Dem großen Erzähler Hohler gelingt es, die Weihnachtsgeschichte neu zu interpretieren! Die Illustrationen von Kathrin Schärer schlagen geschickt den Bogen zur Gegenwart. Ein Buch, das nicht nur an Weihnachten gelesen werden sollte.

Hohler: Am liebsten aß der Hamster Hugo Spaghetti mit Tomatensugo (Hanser 2018)

Franz Hohler

Am liebsten aß der Hamster Hugo Spaghetti mit Tomatensugo
Tiergedichte

Mit Illustrationen von Kathrin Schärer.
München: Hanser 2018.
64 Seiten. 14,00 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-446-26055-9

Hohlers feiner Humor, komische Szenen und ein voller Klang zeichnen die Tiergedichte aus. Es sind einfache Verse, die bereits ein junges Lesepublikum begeistern werden. Gekonnt setzen die Illustrationen die Gedichte in Szene. Die Leichtigkeit und das Spielerische der Sprache fördern nicht nur die Freude am Lyrischen, sondern auch die Sprachbewusstheit und unterstreichen die Bedeutung von Lyrik für alle Altersstufen.

Hohler: Das kleine Wildschwein und die Krähen (Hanser 2023)

Franz Hohler

Das kleine Wildschwein und die Krähen

Mit Illustrationen von Kathrin Schärer.
München: Hanser 2023.
32 Seiten. 16,00 Euro. Ab 3 Jahren.
ISBN 978-3-446-27600-0

Von Fürsorge, Hilfsbereit- und Freundschaft handelt das Bilderbuch und erzählt die Geschichte eines Wildschweinjungen, das sein Futter mit den Wildvögeln teilt. Als es krank wird, ist es auf die Hilfe seiner Freunde angewiesen. Die warmherzige Geschichte wird von naturalistischen Illustrationen begleitet, die Empathie fördern und zu einem Gespräch einladen.

EXTRABLATT 4/2022

Von unerwarteten Gästen und Weihnachtswundern oder:
Warten auf Weihnachten und den Winter mit schönen Büchern

Das Christkind aber möge euch bringen
die schönsten von allen schönen Dingen,
und was ihr nur immer träumt, wünscht, oder dachtet,
dass ihr es wohl gerne haben möchtet.

Wilhelm Busch

Zommer: Das Nordlichtwunder (arsEdition 2022)

Yuval Zommer (Text & Ill.)

Das Nordlichtwunder

Aus dem Englischen von Cornelia Boese.
München: arsEdition 2022.
32 Seiten. 15,00 Euro. Ab 3 Jahren.
ISBN 978-3-8458-4775-7

Das Bilderbuch lädt in stimmungsvollen Bildern und gereimten Texten zu einer Reise ein. Man begleitet die Polarlichter, sieht, wie sie die Welt mit ihrem Zauber verkleiden und Licht in die dunkle Jahreszeit bringen. Ein Bilderbuch wunderbar zum Vorlesen und Anschauen!

Wind: Für jeden ein Licht (FISCHER Sauerländer 2022)

Lee Wind

Für jeden ein Licht
Ein kleines Weihnachtswunder

Mit Illustrationen von Paul O. Zelinsky.
Aus dem Englischen von Iris Berben.
Frankfurt am Main: FISCHER Sauerländer 2022.
40 Seiten. 16,00 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-7373-6133-0

Simon freut sich auf Chanukka, seine beste Freundin auf Weihnachten. Beide warten auf die Festtage, lernen voneinander und bestaunen die abendlichen Fenster, die hell erstrahlen. Dann fliegt ein Stein durchs Fenster, die Chanukka-Kerzen verlöschen. Auch wenn niemand verletzt wird, erstarren Simon und seine Familie. Theresa malt neun Kerzen, hängt das Bild ans Fenster, weitere Bilder folgen. Ein Bilderbuch, das von Weihnachten, Chanukka erzählt und für ein respektvolles Miteinander plädiert!

Casey: Wir warten auf Weihnachten (Knesebeck 2022)

Dawn Casey

Wir warten auf Weihnachten mit den schönsten Wintergeschichten aus aller Welt

Mit Illustrationen von Zanna Goldhawk.
Aus dem Englischen von Kathrin Köller.
München: Knesebeck 2022.
96 Seiten. 18,00 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-95728-522-5

Mit Tee und Weihnachtsplätzchen in Geschichten eintauchen, auch das gehört in die Winterzeit. Das liebevoll gestaltete Familienbuch nimmt uns mit, um achtzehn Erzählungen rund um Weihnachten und den Winter in unterschiedlichen Ländern zu entdecken und zu genießen. Ein Buch, das die gesamte Familie auffordert, innezuhalten und einfach zu lesen!

Patwardhan: Weihnachten mit Gisela (dtv 2022)

Rieke Patwardhan

Weihnachten mit Gisela

Mit Illustrationen von Lena Winkel.
München: dtv 2022.
32 Seiten. 15,00 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-423-76398-1

Humorvoll erzählt das Bilderbuch von einer überraschenden Weihnachtslotterie und den Erwartungen auf prominenten Besuch. Doch dann steht Gisela vor der Tür und was zunächst für enttäuschte Gesichter sorgt, entpuppt sich nach und nach als ein besonderer Besuch. Die Idee von Weihnachten wird hier wunderbar in Szene gesetzt!

Biermann: Herr Fuchs mag Weihnachten! (Edition Nilpferd 2022)

Franziska Biermann (Text & Ill.)

Herr Fuchs mag Weihnachten!

Wien: Edition Nilpferd 2022.
80 Seiten. 18,00 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-7074-5278-5

Herr Fuchs schreibt Bücher, verspeist diese aber auch gerne gewürzt mit Salz und Pfeffer. Als dann ein Paket köstlicher Bücher ins Haus flattert, freut er sich zunächst, merkt aber, dass er gar nicht der Autor ist. Kurz entschlossen reist er nach Finnland und bringt ganz nebenbei das Weihnachtsfest in Gefahr. Eine wunderbar-schräge Geschichte, die visuell und inhaltlich überzeugt und sich zum Vorlesen und zum Sprechen eignet.

Hach: Leander Linnens Wunderladen (mixtvision 2022)

Lena Hach

Leander Linnens Wunderladen
24+1 weihnachtliche Vorlesegeschichte

Mit Illustrationen von Friederike Ablang.
München: mixtvision 2022.
176 Seiten. 18,00 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-95854-192-4

Ein unscheinbarer Laden voller Magie: In 25 Geschichten werden bezaubernde Geschichten über unterschiedliche Menschen erzählt, die Leander Linnens Laden besuchen, ihn mit einem Gegenstand verlassen und anders auf die Welt blicken.

Orosz: An Weihnachten schweben die Schafe (Knesebeck 2022)

Susanne Orosz

An Weihnachten schweben die Schafe

Mit Illustrationen von Stefanie Jeschke.
München: Knesebeck 2022.
128 Seiten. 16,00 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-95728-501-0

Das Schaf Franzi kommt auf einen Bauernhof an und soll das neue Weihnachtsschaf sein. Aber was ist überhaupt ein Weihnachtsschaf? Sie lernt allerlei von ihren neuen Freundinnen über Weihnachten, muss sich mit Streitigkeiten auseinandersetzen und auch mit der Frage, ob sie nicht zu wild sei für das Krippenspiel … Ein turbulentes Abenteuer mit einer wunderbaren Franzi.

Faucher: Ein magischer Weihnachtsabend (WooW! 2022)

Marilyn Faucher

Ein magischer Weihnachtsabend

In Zusammenarbeit mit Carole Tremblay.
Aus dem Französischen von Julia Süßbrich.
Zürich: Atrium/WooW Books 2022.
40 Seiten. 15,00 Euro. Ab 6 Jahren.
ISBN 978-3-96177-117-2

Marie träumt davon, eines Tages dem Weihnachtsmann zu begegnen. Auch wenn sie deswegen verspottet wird, hält sie an dem Wunsch fest. Als an Heiligabend kein Mehl im Hause ist, müssen Marie und ihr Bruder in den Laden. Im dunklen Wald verirren sie sich und stehen plötzlich vor einem merkwürdigen Haus … Ungewöhnliche Illustrationen, eine zauberhafte Geschichte und ganz viel Weihnachten!

Rohner: Mehr als ein Wunsch (Freies Geistesleben 2022)

Werner Rohner

Mehr als ein Wunsch
Eine Adventsgeschichte in 24 Kapiteln

Mit Bildern von Gareth Ryans.
Stuttgart: Freies Geistesleben 2022.
233 Seiten. 18,00 Euro. Ab 6 Jahren.
ISBN 978-3-7725-3126-2

Bald kann Sunny das erste Türchen an seinem Adventskalender öffnen. Doch etwas enttäuscht ist er, als er das erste Bild sieht. Er denkt über seine zahlreichen Wünsche nach und muss überlegen, was sein wichtigster ist. In 24 Geschichten werden Sunnys Wünsche und Abenteuer in der Vorweihnachtszeit entfaltet. Stimmungsvoll illustriert ist der Band eine gelungene Einstimmung auf Weihnachten!

Inden: Dear Santa (Hanser 2022)

Charlotte Inden

Dear Santa
Als der Weihnachtsmann plötzlich zurückschrieb

Mit Illustrationen Henrike Wilson.
München: Hanser 2022.
177 Seiten. 18,00 Euro. Ab 8 Jahren.
ISBN 978-3-446-27431-0

Eine warmherzige Geschichte, die auch von Weihnachtswundern erzählt. Lucie schreibt Briefe an den Weihnachtsmann, denn sie ist fest davon überzeugt, dass dieser ihr neuer Nachbar ist. In den Briefen erzählt sie von ihrer Familie, Sorgen, Wünschen und auch Schwierigkeiten. Sensibel gelingt es Inden, die Sorgen aufzunehmen und zugleich auch Hoffnung zu vermitteln!

Kaiblinger: Und täglich grüßt der Weihnachtsmann/kobold (Dressler 2022)

Sonja Kaiblinger

Und täglich grüßt der Weihnachtsmann/kobold

Mit Illustrationen von Nikolai Renger.
Hamburg: Dressler 2022.
208 Seiten. 16,00 Euro. Ab 8 Jahren.
ISBN 978-3-7513-0060-5

Eine turbulente Geschichte, in der ein Kobold plötzlich auftaucht und Mark in einer Zeitschleife hängt – und das nur, um Weihnachten zu retten. Komisch, spannend und genau richtig für geübtere Leserinnen und Leser: Passt wunderbar in die Vorweihnachtszeit!

de Fombelle: Hinter dem Schnee (Gerstenberg 2022)

Timothée de Fombelle

Hinter dem Schnee
Eine Weihnachtsgeschichte

Mit Bildern von Thomas Campi.
Aus dem Französischen von Tobias Scheffel und Sabine Grebing.
Hildesheim: Gerstenberg 2022.
56 Seiten. 16,00 Euro. Ab 10 Jahren.
ISBN 978-3-8369-6118-9

Ein einsamer Eiswagenfahrer, der von Italien nach England reist, eine Schwalbe und ein unerwarteter Gast. Begleitet von Illustrationen, die die Stimmung eindringlich einfangen, ist dieser Band eines der schönsten Weihnachtsgeschichten, poetisch und berührend zugleich!

EINE NOVITÄT VON DEUTSCHER AKADEMIE FÜR KINDER- UND JUGENDLITERATUR UND SANKT MICHAELSBUND

Schroedter-Albers: Weihnachts-Haggadah (Sankt Michaelsbund 2022)

Henning Schroedter-Albers

Weihnachts-Haggadah
Lese- und Liederbuch für die Weihnachtszeit

Mit Bildern von Markus Lefrançois.
Mit einer Einführung von Prof. Dr. Michael Wolffsohn.
München: Sankt Michaelsbund Landesverband Bayern 2022.
16 Seiten. 3,50 Euro. Ab 6 Jahren.

Wer liebt Weihnachten als Fest mit Freunden und Zeit für die Familie nicht? Und wer beschäftigt sich noch mit dem originären Bedeutungsgehalt, der Vorbereitung und Feier von Jesu Geburt? In der jüdischen Tradition gibt es die Pessach-Haggadah zum Pessach-Fest: ein Lese- und Liederbuch, das die Bedeutung des Festes für den Gebrauch in der Familie unmittelbar erfahrbar macht. Henning Schroedter Albers und Prof. Dr. Michael Wolff­sohn legen gemeinsam eine erste Weihnachts-Haggadah vor, die zeigt, wie jüdische und christliche Tradition auf literarische Weise am Fest der Familie und Nächstenliebe zusammenwirken können.

Die Weihnachts-Haggadah kann beim Sankt Michaelsbund bestellt werden.

Außerdem ist Prof. Dr. Michael Wolff­sohn zu Gast in der Dezember-Folge des „Michel“ – Podcast für Kinder- und Jugendliteratur und spricht mit Dr. Claudia Maria Pecher über den Geist der (vergangenen?) Weihnacht.

EXTRABLATT 3/2022

Von starken Mädchen, die sich wehren
Ein Extrablatt zum Weltmädchentag 2023

#WeltMädchenTag #InternationalDayoftheGirlChild

Zaeri-Esfahani & Zaeri: Mondmädchen (Knesebeck 2016)

Mehrnousch Zaeri-Esfahani & Mehrdad Zaeri

Das Mondmädchen

München: Knesebeck 2016.
144 Seiten. 14,95 Euro. Ab 8 Jahren.
ISBN: 978-3-86873-956-5

Der Roman erzählt von dem Mädchen Mahtab, das plötzlich erleben muss, wie sich ihr Land ändert, „Blutrote“ die Macht erlangen und die Menschen terrorisieren. Mit ihrer Familie muss sie fliehen, um zu überleben. Sensibel erzählen und illustrieren die Geschwister Zaeri die Ängste des Mädchens und zeigen, wie jäh ihre Kindheit im Iran der späten 1970er-Jahre endet. Ein Kinderbuch, das auf ungewöhnliche Weise die Revolution im Iran der 1970er-Jahre beschreibt und die Auswirkungen zeigt, die bis heute das Leben der Menschen im Iran prägen. Ein Roman, aktueller denn je.

Gohring: Ching Chang Stop (Carl Auer 2022)

Dian Gohring

Ching Chang Stop

Heidelberg: Carl Auer 2022.
76 Seiten. 19,95 Euro. Ab 8 Jahren.
ISBN 978-3-96843-026-3

Dian kommt aus Bayern, wird aber aufgrund ihres Aussehens immer wieder verspottet und begegnet täglich Rassismus. Eindrücklich widersetzen sich Text und Illustrationen den rassistischen Sprüchen, entlarven sie und klären auf. Ein mutiges, ein eindringliches Buch!

Brown: Wer ist Malala Yousafzai (Adrian 2022)

Dinah Brown (Text & Ill.)

Wer ist Malala Yousafzai?

Berlin: Adrian 2022.
112 Seiten. 12,95 Euro. Ab 8 Jahren.
ISBN 978-3-9858-5032-7

Malala Yousafzai wollte lernen, doch ihr wurde gesagt, dass sie als Mädchen weder die Schule besuchen noch tanzen könne. In einem Blog hielt sie ihre Gefühle fest, protestierte leise gegen die pakistanischen Taliban und wurde dennoch gehört. 2014 bekam sie den Friedensnobelpreis.

Mieras: Hanno und der Notfall (Gerstenberg 2022)

Annejan Mieras

Hanno und der Notfall

Mit Illustrationen von Linde Faas.
Aus dem Niederländischen von Andrea Kluitmann.
Hildesheim: Gerstenberg 2022.
192 Seiten. 14,00 Euro. Ab 9 Jahren.
ISBN 978-3-8369-6106-6

Unerwartet wird Hanno damit konfrontiert, dass das Mädchen Pien in seiner Familie ein paar Tage verbringen muss und sein Zimmer bekommen soll. Einfühlsam erzählt der Roman von einem ungewöhnlichen Mädchen, von einer beginnenden Freundschaft und von der Liebe zur Poesie. Eine beeindruckende Geschichte über Ausgrenzung, aber auch über Gedichtschreiben!

Schaap: Mädchen (Thienemann 2022)

Annet Schaap

Mädchen

Aus dem Niederländischen von Eva Schweikart.
Stuttgart: Thienemann 2022.
250 Seiten. 15,00 Euro. Ab 12 Jahren.
ISBN 978-3-522-18607-0

Sieben Märchen anders erzählt, denn der Frosch wird kein Prinz und Prinzessinnen müssen nicht immer schön sein. Mädchen wissen, dass das Leben nicht nur märchenhaft ist, sondern voller Tücken. Aber es bietet auch die Chance selbstbestimmt durchs Leben zu gehen. Herrliche Parodien, die nicht nur für starke Mädchen lesenswert sind!

Satrapi: Persepolis (Edition Moderne 2021)

Marjane Satrapi

Persepolis

Aus dem Französischen von Stephan Pörtner.
Zürich: Edition Moderne 2021.
356 Seiten. 25,00 Euro. Ab 12 Jahren.
ISBN 978-3-03731-210-0 [Neuauflage]

Die elfjährige Marji erlebt im Iran die Revolution und muss schon bald erkennen, wie sich plötzlich ihr Leben verändert. Frauen werden zu Verliererinnen, aus dem öffentlichen Leben ausgeschlossen und unsichtbar. Die Autorin Marjane Satrapi, im Iran geboren, gibt in ihrer Graphic Novel den Frauen ihre Stimme zurück. Dicht und in Schwarz-weiß Illustrationen werden die Schrecken nach der Revolution konsequent aus der Sicht des Mädchens erzählt. Immer noch beeindruckend und ein wichtiges literarisches Zeugnis!

Mafi: Wie ein leuchtender Stern (FISCHER Sauerländer 2022)

Tahereh Mafi

Wie ein leuchtender Stern

Aus dem amerikanischen Englisch von Henriette Zeltner-Shane.
Frankfurt am Main: FISCHER Sauerländer 2022.
285 Seiten. 16,00 Euro. Ab 12 Jahren.
ISBN 978-3-7373-5902-3

Zwei Jahre nach dem 11. September muss Shadi nicht nur Anfeindungen ertragen, sondern sich auch mit dem Tod ihres Bruders, der Krankheit ihres Vaters und den psychischen Problemen der Mutter auseinandersetzen. Gekonnt porträtiert die Autorin das Leben in einer Kleinstadt nach dem Trauma der Anschläge aus der Perspektive eines muslimischen Mädchens, das den Alltag überstehen möchte.

Al Mansour: Das Mädchen Wadjda (cbt 2015)

Hayfa Al Mansour

Das Mädchen Wadjda

Aus dem amerikanischen Englisch von Catrin Frischer.
München: cbt 2015.
304 Seiten. 10,00 Euro. Ab 12 Jahren.
ISBN 978-3-570-31146-2

Mit viel Sensibilität beschreibt die saudi-arabische Filmemacherin und Autorin das Leben des Mädchens Wadjda in der Stadt Riad, Saudi-Arabien. Wadjda erlebt die Stadt nicht als offenen Lebensraum, sondern sehr begrenzt. Erst mit dem Fahrrad kann sie ihre Umwelt selbstständig erkunden und fährt in die Weite. Ein Buch mit Filmanschluss!

Dirk Reinhardt

Über die Berge und über das Meer

Hildesheim: Gerstenberg 2019.
318 Seiten. 16,00 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-8369-5676-5

Zwei Jugendliche fliehen vor der Taliban aus Afghanistan nach Europa. Behutsam erzählt der Roman auch von einem Afghanistan, das nicht nur die Schrecken des Krieges kennt. Ein Roman über Flucht, über den Wunsch nach Freiheit!

Katouh: All die Farben, die ich dir versprach (Dressler 2022)

Zoulfa Katouh

All die Farben, die ich dir versprach

Aus dem Englischen von Rasha Khayat.
Hamburg: Dressler 2022.
400 Seiten. 22,00 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-7513-0047-6

Salma lebt in Syrien, erlebt die syrische Revolution, die Gewalt des Bürgerkrieges, arbeitet im Krankenhaus und sieht, wie Menschen sterben. Gemeinsam mit ihrer schwangeren Schwägerin möchte sie das Land verlassen. Der Roman erzählt eindringlich von Krieg, Gewalt und einer starken jungen Frau, die Entscheidungen treffen muss.

Caletti: Wie ein Herzschlag auf Asphalt (Arctis 2022)

Deb Caletti

Wie ein Herzschlag auf Asphalt

Aus dem Englischen von Susanne Just.
Zürich: Arctis 2022.
380 Seiten. 20,00 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-03880-055-2

Die 17-jährige Annabelle beschließt von Seattle nach Washington D.C. zu laufen, denn sie läuft vor der Erinnerung an ein schreckliches Erlebnis davon. Erst langsam erfährt man, wie ein Junge, den sie „Den Stehler“ nennt, ihr Leben verändert und sie verletzt hat. Doch Annabelle lernt, dass sie sich wehren muss! Ein Roman, der Hoffnung macht, aber auch von Verletzungen, Gewalt und der Machtlosigkeit erzählt.

Watson: Mehr als wahrscheinlich (Arctis 2022)

Sarah Watson

Mehr als wahrscheinlich

Aus dem Englischen von Henriette Zeltner-Shane.
Zürich: Arctis 2022.
370 Seiten. 22,00 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-03880-060-6

Beste Freundinnen und die Frage, wer nach dem Schulabschluss die erste US-Präsidentin wird. Eine Stärke des Romans ist, was Freundschaft für die diversen, sympathischen Mädchenfiguren bedeutet und wie sie ihnen hilft, sich zu entwickeln. Geschickt konstruiert Watson den Plot und erzählt spannend und humorvoll von Weiblichkeit, Freundschaft, Selbstwahrnehmung.

Mallon: 30 Women (Moon Notes 2022)

Lina Mallon

30 women
Von Girlpower, starken Frauen, schwachen Momenten und der Reise zu dir selbst

Hamburg: Moon notes 2022.
223 Seiten. 15,00 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-96976-012-3

Eindringlich schildert Lina Mallon von Begegnungen mit Frauen und stellt die Frage, wie sehr Frauen sich gegenseitig beeinflussen und prägen. Spannende Aufeinandertreffen, offen und schonungslos erzählt – so eröffnet der Band neue Gedankenräume und zeigt, wie sich Frauen inspirieren können.

EXTRABLATT 2/2022

Für Frieden und gegen Krieg

Es gibt sie, wenn auch nur wenige zu Beginn des Jahres 2022: Bücher für Frieden und gegen den Krieg. Ausgewählt wurden aktuelle Neuerscheinungen, die auf unterschiedliche Weise von Frieden und Kriegen erzählen. Allen ist gemeinsam: Unser Friede ist brüchig und muss bewahrt werden.

Triggerwarnung: Diese Medien thematisieren auch Gewalt, Krieg und Tod.

Wir sind einigermaßen sicher, wir haben Lviv verlassen und sind nun in den Karpaten.
„Sicher“ heißt, es gibt derzeit keine Panzer oder Kämpfe in unserer Gegend,
es gibt aber regelmäßig Fliegeralarm und wir müssen in Luftschutzräume.

Wir empfinden sämtliche denkbaren Gefühle:
Angst, Trauer, Schrecken, Zorn, Stolz, Entschlossenheit, Bestürzung,
die in Gelassenheit übergeht.

Wir haben Angst um unsere Familien,
wir trauern um getötete Ukrainer*innen,
wir sehen mit Entsetzen, wie unsere Städte brennen,
wir fühlen Zorn und Hass gegen die Eindringlinge,
wir sind entschlossen, sie zu besiegen,
sind stolz auf unser Land.
Die Bestürzung darüber, wie es weitergehen soll,
wandelt sich beim Gedanken an unsere tapfere ukrainische Armee in Gefasstheit.

Das Einzige, was wir nicht empfinden, ist Einsamkeit.
Das ukrainische Volk hält so stark zusammen,
wir sind eine Einheit.
Jeder tut, was er kann, um unser Volk, unsere Ukraine zu retten.

Und wir spüren den Rückhalt unserer Freunde auf der ganzen Welt (…)
Bitte nehmen Sie in Ihrem Land an Solidaritätskundgebungen für die Ukraine teil.

Vielen Dank und bis bald.

Romana Romanyschyn & Andrij Lessiw, 27. Februar 2022

Extrablatt-Jury

Dr. Jana Mikota • Martin Anker M. A. • Regina Jooß M. A. • Dr. Claudia Maria Pecher • unter Mitarbeit von Mag. theol. Maximilian Mihatsch, Bibliothekarischer Mitarbeiter beim Sankt Michaelsbund

Van Bueren/Jolie: Du hast Rechte (Loewe 2022)

Geraldine van Bueren & Angelina Jolie
in Zusammenarbeit mit Amnesty International

Du hast Rechte!
Kinderrechte erklärt für Kinder und Jugendliche

Aus dem Englischen von Marlene Frucht und Maren Illinger.
Bindlach: Loewe 2022.
288 Seiten. 14,95 EUR. Ab 11 Jahren.
ISBN 978-3-7432-1289-3

Welche Rechte junge Menschen haben, wie sie entstanden sind und was sie konkret bedeuten, ist Gegenstand des von Geraldine van Bueren in Zusammenarbeit mit der UN-Botschafterin Angelina Jolie herausgegeben Jugendsachbuchs. Neben faszinierenden Beispielen aus aller Welt, wie Kinder und Jugendliche sich oft unter schweren Bedingungen für ihre Rechte einsetzen, werden Tipps zur Umsetzung im eigenen Alltag gegeben. Ein wichtiger Leitfaden, der bestärkt von Kindesbeinen an seine Rechte einzufordern.

Paul/Paul: Frieden (NordSüd 2021)

Baptiste & Miranda Paul

Frieden

Mit Illustrationen von Estelí Meza.
Aus dem Englischen von Thomas Bodmer.
Zürich: NordSüd 2021.
40 Seiten. 15,00 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-314-10565-4

Frieden: Ein kleines Wort mit großer Wirkung. Auf ungewöhnliche Weise setzt sich das philosophische Bilderbuch mit Frieden auseinander, entfaltet seine Bedeutung auf unterschiedlichen Ebenen und inspiriert die Leserinnen und Leser zu kleinen Gesten für den Frieden. Die Zeichnungen sind in warmen Farbtönen gehalten, nehmen die Vielfalt auf und ergänzen die Aussagen auf eine fantasievolle Weise. Ein wichtiges Bilderbuch, das unterstreicht, was Frieden bedeutet.

Spilsbury: Wie ist es, wenn es Krieg gibt? (Gabriel 2019)

Louise Spilsbury

Wie ist es, wenn es Krieg gibt?
Alles über Konflikte

Mit Illustrationen von Hanane Kai.
Aus dem Englischen von Jonas Bedford-Strohm.
Stuttgart: Gabriel 2019.
32 Seiten. 10,00 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-522-30534-1

Plötzlich ist Krieg in Europa und es gibt wenig Sachbilderbücher, die Konflikte erklären. Das Sachbilderbuch Wie ist es, wenn es Krieg gibt? versucht kindgerecht die Ängste und Sorgen der Kinder zu erfassen und das Unfassbare in Worte zu fassen. Wie entstehen Konflikte? Was bedeutet Terrorismus? Aber: Es geht nicht nur um Krieg, Streit und Konflikte, sondern auch um Frieden.

Horst: Manchmal male ich ein Haus (Klett Kinderbuch 2022)

Alea Horst

Manchmal male ich ein Haus für uns
Europas vergessene Kinder

Mit Vignetten von Mehrdad Zaeri.
Leipzig: Klett Kinderbuch 2022.
80 Seiten. 16,00 Euro. Ab 8 Jahren.
ISBN 978-3-95470-263-3

Kinder auf der Flucht, Kinder in Unterkünften für Geflüchtete: Alea Horst porträtiert die vergessen Kinder. Die Bilder sind eindrucksvoll, halten traurige, aber auch frohe Momente fest und erinnern uns daran, dass wir diese Kinder niemals vergessen sollten. In kurzen Texten beschreiben die Kinder, wie sie leben möchten, was sie sich wünschen. Die Wünsche berühren, denn sie sind so einfach: Kein geflüchtetes Kind zu sein, ein eigenes Zuhause oder eine Barbiepuppe. Ein wichtiger Bildband!

Vereecken: Alles wird gut, immer (Gerstenberg 2021)

Kathleen Vereecken

Alles wird gut, immer

Mit Bildern von Julie Völk.
Aus dem Niederländischen von Meike Blatnik.
Hildesheim: Gerstenberg 2021.
144 Seiten.14,00 EUR. Ab 10 Jahren.
ISBN 978-3-8369-6061-8

Aus der Sicht der zwölfjährigen Alice erzählt Kathleen Vereecken eine erschreckend aktuelle Geschichte von Krieg und Flucht inmitten Europas zur Zeit des Ersten Weltkriegs. Alices Mutter stirbt bei einem Angriff. Ihre ältere Schwester, ihr Vater und ihr größerer Bruder sind krank. Mit ihren beiden jüngeren Geschwistern muss Alice allein die Flucht in ein Kloster nach Frankreich antreten. Ein kleines Buch großartig erzählt und mit viel Gefühl illustriert.

Skibinski: Ich habe einen schönen Specht gesehen (Prestel 2021)

Michał Skibiński

Ich habe einen schönen Specht gesehen

Illustriert von Ala Bankroft.
Aus dem Polnischen von Thomas Weiler.
München: Prestel 2021.
128 Seiten. 15,00 EUR. Ab 7 Jahren.
ISBN 978-3-7913-7485-7

In den Sommerferien 1939 schrieb Michał Skibiński als achtjähriger Junge jeden Tag eine Zeile in sein Heft. In der Nähe von Warschau verbringt er zunächst ruhige Tage auf dem Land bis am 1. September der Zweite Weltkrieg ausbricht. Ein eindrucksvolles Stück Zeitgeschichte aus Kinderhand ausdrucksstark ins Bild gesetzt von Ala Bankroft.

Camlot: Stell dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin (Dressler 2020)

Heather Camlot

Stell dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin
15 wahre Geschichten gegen Krieg, Gewalt und Machtmissbrauch

Mit Illustrationen von Serge Bloche.
Aus dem Englischen von Fabienne Pfeiffer.
Mit einem Vorwort von Cornelia Funke.
Hamburg: Dressler 2020.
45 Seiten.14,00 Euro. Ab 10 Jahren.
ISBN 978-3-7915-0170-3

Ein Buch voller Geschichten über Menschen, die anders gehandelt und sich mutig Gesetzen widersetzt haben. Eine spannende Lektüre, die neue Perspektiven eröffnet und uns alle auffordert, mehr zu träumen und die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Nannestad: Wir sind Wölfe (cbj 2022)

Katrina Nannestad

Wir sind Wölfe

Mit Illustrationen von Martina Heiduczek.
Aus dem Englischen von Bettina Obrecht.
München: cbj 2022.
352 Seiten. 14,00 Euro. Ab 10 Jahren.
ISBN 978-3-570-17967-3

Erzählt wird über die letzten Tage des Zweiten Weltkrieges: Eine Familie muss vor der Roten Armee flüchten, wird getrennt und die Kinder versuchen als sogenannte „Wolfskinder“ zwischen der polnischen und litauischen Grenze zu überleben. Neben Hunger und Kälte quält sie auch die die Frage nach dem Warum. Heiduczeks Illustrationen erfassen dabei eindringlich die atmosphärische Dichte der authentischen Geschichte. Ein Buch gegen den Krieg und für den Frieden!

Boie: Heul doch nicht, du lebst ja noch (Oetinger 2022)
Boie: Heul doch nicht, du lebst ja noch (Oetinger Audio 2022)

Kirsten Boie

Heul doch nicht, du lebst ja noch

Hamburg: Oetinger 2022.
192 Seiten. 14,00 Euro. Ab 12 Jahren.
ISBN 978-3-7512-0163-6

Juni 1945 in Hamburg: Entfaltet wird der Blick auf drei junge Menschen, die den Zweiten Weltkrieg unterschiedlich erlebt haben. Jakob wagt es langsam sein Versteck zu verlassen, Hermann erlebt, wie sein Vater beinamputiert aus dem Krieg heimkehrt und Traute muss sich die Wohnung mit Geflüchteten teilen. Empathisch nähert sich Boie den Figuren, richtet nicht, sondern erzählt davon, was Kriege, Ideologien und Lügen anrichten können.

Jodie Ahlborn (Sprecherin)

Heul doch nicht, du lebst ja noch

Kirsten Boie (Autorin).
Hamburg: Oetinger Audio 2022.
1 mp3-CD, 265 Minuten. 17,00 Euro (unverb. Preisempf.). Ab 12 Jahren.
ISBN 978-3-8373-9158-9

Hörprobe

Vile: Sibiro Haiku (baobab books 2020)

Jurga Vile

Sibiro Haiku

Mit Illustrationen von Lina Itagaki.
Aus dem Litauischen von Saskia Drude.
Basel: Baobab Books 2020.
240 Seiten. 25,00 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-907277-03-4

Litauen 1941: Die Graphic Novel erzählt, wie sowjetische Soldaten Menschen nach Sibirien verschleppen. Aus der Perspektive des Jungen Algis lernt man das Leben in den Lagern kennen, sieht das Leid, den Hunger und die Erfrierungen. Begleitet wird die Geschichte von einzigartigen Bildern und gemeinsam zeigen Text und Bild, eine fast vergessene Geschichte des 20. Jahrhunderts. Ein kleines Meisterwerk!

Theisen: Uncover (Loewe 2020)

Manfred Theisen

Uncover
Die Trollfabrik

Bindlach: Loewe 2020.
400 Seiten. 14,95 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-7432-0182-8

Manfred Theisen ist bekannt für seine gut recherchierten und aktuellen Jugendromane: Auch in Uncover erzählt er von Trolls und Bots, die aus Russland die sozialen Medien beeinflussen und Fake News verbreiten. Manche in den russischen Trollfabriken streben einen Krieg zwischen Russland und dem Westen an. Erzählt aus unterschiedlichen Perspektiven entfaltet Theisen eine spannende Geschichte, die 2022 real wird.

Rabinowich: Dazwischen: Wir (Hanser 2022)

Julya Rabinowich

Dazwischen: Wir

München: Hanser 2022.
256 Seiten. 17,00 Euro. Ab 14 Jahren.
ISBN 978-3-446-27236-1

Madina hat die Schrecken des Krieges und der Flucht endlich hinter sich gelassen. Seit sie die neue Schule besucht und mit ihrer Familie bei einer Freundin lebt, fühlt sie sich beinahe, als würde sie dazugehören. Auch die Albträume mit den schrecklichen Bildern werden seltener. Als dann aber überall in der Stadt rechte Hetzer auftauchen und ihre Parolen verbreiten, ist die Angst wieder da. Doch Madina und ihre Verbündeten beschließen, nicht wegzuschauen. Ein flammender Appell gegen Ausgrenzung und Gewalt.

Der Pfad (Filmplakat), 2022

Der Pfad

Nach dem gleichnamigen Roman von Rüdiger Bertram.
Regie: Tobias Wiemann, D/ES 2022 (Filmstart: 17.02.2022).
100 Minuten. Ab 6 Jahren.

Ein Roman, der von Flucht über die Pyrenäen nach Spanien und der Freundschaft zweier Jungen erzählt. Selbstverständlich verknüpft Bertram, der gemeinsam mit Jytte-Merle Böhrnsen das Drehbuch verfasst hat, deutsche Geschichte mit aktuellen Fragen. Sowohl Film als auch Roman zeigen Flucht mit allen Entbehrungen und Gefahren.

Illustration von Julie Völk aus: Kathleen Vereecken: Alles wird gut, immer.  |  © Gerstenberg Verlag, 2021

Häuser versetzen

Du nimmst das Haus und versetzt es
weil dich der Lichteinfall stört
du fragst weder das Haus noch das Licht
nach ihrer Meinung

Du fragst nicht den Garten
was er will
auch die Bäume hinter dem Haus nicht
oder die angrenzende Wiese

Wenn du fertig bist
und die Wege verlegt sind
wirst du den Mond so verrücken
dass er nachts auf die Terrasse scheint

Du kannst Häuser versetzen
ganze Städte vielleicht
deine Welt lässt das zu
du kennst kein Gespräch über Bäume

Du kennst das Licht nicht
das Haus ist dir egal
ihm bleibt nur die traurige Hoffnung
dass der Mond eines Tages das Meer ruft

Uwe-Michael Gutzschhahn

„Wie erklärt man Kindern den Krieg?“

Informationen für Eltern und pädagogische Fachkräfte zum Ukraine-Konflikt bietet das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales auf seiner Website.

Unterrichtsmaterial zu Alles wird gut, immer

Veranstaltungs-Tipp

Online-Lesung mit Manfred Theisen (09.03.2022)

EXTRABLATT 1/2022

„Der Schutz von Kindern und Jugendlichen geht uns alle an!“

Aus aktuellem Anlass haben die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur und der Sankt Michaels­bund eine Empfehlungsliste aktueller Kinder- und Jugendbücher unter dem Titel „Der Schutz von Kindern und Jugendlichen geht uns alle an!“ zur Aufklärung, Sensibilisierung und Stärkung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zusammengestellt.

Diese Bücher thematisieren (auch) sexualisierte Gewalt und Missbrauch. Die Bücher bieten für Betroffene Gesprächsanlässe und sollten daher von Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen mit Gewalterfahrungen nicht allein gelesen werden.

Extrablatt-Jury

Dr. Jana Mikota • Martin Anker M. A. • Regina Jooß • Dr. Claudia Maria Pecher • unter Mitarbeit von Angelika Rockenbach, Buchberaterin beim Sankt Michaelsbund

Wirsen: Klein (Klett-Kinderbuch 2021)

Stina Wirsén

Klein

Aus dem Schwedischen von Susanne Dahmann.
Leipzig: Klett Kinderbuch 2021.
40 Seiten. 10,00 Euro. Ab 3 Jahren.
ISBN 978-3-95470-131-5

Klein mag fröhliche Tage. In der Kita bei Frau Traulich und den anderen Wuseln ist es fröhlich. Dort ist es schön. Doch zuhause gibt es Streit, viel zu oft. Dann hat Klein Angst. Bis Klein alles Frau Traulich erzählt. Denn die hilft Klein. Dieses kleine Büchlein sollten alle lesen, Große und Kleine – am besten gemeinsam.

Tipp: Zum Buch bietet Matthias Film ein Bilderbuchkino mit pädagogischem Begleitmaterial an.

Lammertink: Für das Geheimnis bin ich zu klein (Ellermann 2022)

Ilona Lammertink

Für das Geheimnis bin ich zu klein

Mit Illustrationen von Nynke Talsma.
Aus dem Niederländischen von Sonja Fiedler-Tresp.
Hamburg: Ellermann 2022.
32 Seiten. 15,00 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-7707-0052-3

Joost ist ein glücklicher Junge, der sich auf sein Geschwisterchen freut. Doch als der Nachbar Frank auf ihn aufpasst, erlebt er etwas, was er zunächst nicht aussprechen möchte. Sein Verhalten ändert sich, er hat Angst und verrät seinen Eltern schließlich, dass Frank ihn missbraucht hat. Einfühlsam nähert sich das Bilderbuch der schwierigen Thematik, ein erklärender Anhang unterstützt Erwachsene und wählt die richtigen Worte!

Link: Finnis Geheimnis (edel kids 2021)

Caroline Link

Finnis Geheimnis
Kinder stark machen, NEIN zu sagen!

Illustriert von SaBine Büchner.
Hamburg: Edel Kids 2021.
32 Seiten. 14,99 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-96129-200-4

Der kleine Fuchs Finni spielt gerne mit seinen Freunden im Waldkindergarten bei Frau Eule. Besonders freut es ihn, dass Onkel Wolfgang mit ihm ein Baumhaus baut. Dann aber verhält sich Onkel Wolfgang plötzlich sehr zudringlich. Finni bekommt Angst. Gott sei Dank gibt es die aufmerksame Frau Eule, der Finni sein trauriges Geheimnis anvertrauen kann.
Ein Buch, das an Erwachsene appelliert aufmerksam zu sein und kleinen Kindern Mut macht, über Ängste und beklemmende Begegnungen zu sprechen.

Schmidt: Das komische Gefühl (Klett-Kinderbuch 2022)

Hans-Christian Schmidt

Das komische Gefühl

Mit Illustrationen von Andreas Német.
Leipzig: Klett Kinderbuch 2022 [erscheint im März 2022].
40 Seiten. 15,00 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-95470-268-8

Papas Freund Robert kann wunderbar vorlesen. Doch plötzlich fasst er einen an und man bekommt ein komisches Gefühl. Das Bilderbuch setzt sich sensibel sowie überzeugend in Text und Bild mit körperlichen und seelischen Grenzüberschreitungen und Missbrauch auseinander, aber nicht Kinder erzählen, sondern das komische Gefühl selbst wendet sich dem Kind zu und wird zu einer wachsamen Stimme! Ein wichtiges Bilderbuch, das alle lesen sollten und das in keiner Bücherei oder keinem Kindergarten fehlen sollte!

Dahle: Bösemann (NordSüd 2019)

Gro Dahle

Bösemann

Mit Illustrationen von Svein Nyhus.
Aus dem Norwegischen von Christel Hildebrandt.
Zürich: NordSüd 2019.
48 Seiten. 18,00 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-314-10481-7

Das Bilderbuch erzählt in Text und Bild berührend und intensiv von einem Vater, der plötzlich wütend, gewalttätig und zu einem „Bösemann“ wird. Aus der Sicht des Kindes Boj werden die verletzenden und traumatisierenden Erfahrungen spürbar. Sensibel werden auch Lösungsansätze gezeigt. Eine herausragende Annäherung an ein Tabuthema!

Below/Russo (Hgg.): Psst! Gute und schlechte Geheimnisse (Dragonfly 2022)

Psst!
Gute und schlechte Geheimnisse
Ein Zusammenlesebuch für Kinder und Erwachsene

Herausgegeben von Christin-Marie Below und Andrea Russo, begleitet vom Kinderschutzbund.
Hamburg: Dragonfly 2022.
207 Seiten. 16,00 Euro. Ab 6 Jahren.
ISBN 978-3-7488-0178-8

In Geschichten und Gedichten erzählen renommierte Kinderbuchkünstlerinnen und -künstler über Geheimnisse, die Freude bereiten, und über schmerzliche Erfahrungen von Kindern, über die dringend gesprochen werden muss. Kinderrechte treffen auf traumatische Ereignisse von Mobbing bis sexualisierte Gewalt im Lebensalltag von Kindern. Weiterführende Impulse und Tipps von Expertinnen und Experten schaffen Anlässe zu gemeinsamen Gesprächen. Ein Buch, das Zugang aus unterschiedlichen Perspektiven ermöglicht.

Mit Texten von Isabel Abedi, Christin-Marie Below, Anastasia Braun, Zoran Drvenkar, Antje Herden, Ute Krause, Jutta Richter, Andrea Russo, Christian Scheer, Deniz Selek, Antje Szillat, Stefanie Taschinksi & Frantz Wittkamp.

Illustriert von Susanne Göhlich, Stefanie Harjes, Stefanie Jeschke, Barbara Jung, Ute Krause, Günter Mattei, Sabine Mielke, Isabel Pin, Florentine Prechtel, Axel Scheffler, Annabelle von Sperber, Karsten Teich & Meike Töpperwien.

König, Rassenhofer, Hoffmann & Fegert: Hanna und die graue Wolke (Psychiatrie-Verlag 2022)

Elisa König, Miriam Rassenhofer, Ulrike Hoffmann & Jörg M. Fegert

Hanna und die graue Wolke
Über sexuellen Missbrauch sprechen

Mit Illustrationen von Rosa Linke.
Köln: Psychiatrie-Verlag 2022.
66 Seiten. 20,00 Euro. Ab 9 Jahren.
ISBN 978-3-86739-260-0

Hanna wurde in einem Ferienlager von Stefan missbraucht. Seither hat sie Angstattacken und zieht sich völlig verängstigt in sich zurück – bis sie ihrer Freundin und ihren Eltern davon erzählt. In der Kinder- und Jugendpsychiatrie lernt Hanna, dass sie damit nicht allein ist und es professionelle Hilfe gibt. Das Buch benennt konkrete Situationen des sexuellen Missbrauchs und skizziert therapeutische Settings, die Kind und Familie einbinden und unterstützen. Ein Buch, das Wege aufzeigt und von Fachkräften der Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie des Universitätsklinikums Ulm erarbeitet wurde.

Moster: Die glückliche Amsel (Monterosa 2019)

Stefan Moster

Die glückliche Amsel

Mit Illustrationen von Nadia Faichney.
Karlsruhe: Monterosa 2019.
38 Seiten. 28 Euro. Ab 10 Jahren.

ISBN 978-3-942640-11-4

Die Amsel hat Angst, denn ein großer Schatten hält sie fest; er ist ‚so‘ schwarz. Wie die Amsel ist auch das Mädchen von seinem Schatten bedroht. Die (Mit-)Lesenden tauchen ein in die Gefühlswelt des Kindes mit seinen Fragen, Ängsten und Sorgen. Text und Bilder bieten für die Therapie vielfältige Anlässe, ins Sprechen über eigene Missbrauchserfahrungen zu kommen. Am Ende findet die Amsel die notwendige Kraft, sich von ihrem Schatten zu befreien.

Kittel: Know your rights! (Dressler 2022)

Claudia Kittel

Know your rights!
Klartext über die Rechte von Kindern und Jugendlichen

Hamburg: Dressler 2022 [erscheint im März 2022].
80 Seiten. 7,00 Euro. Ab 12 Jahren.
ISBN 978-3-7513-0045-2

Das Sachbuch vermittelt anschaulich die Rechte von Kindern und Jugendlichen in kurzen und knackigen Texten. Kinder und Jugendliche lernen nicht nur ihre Rechte, sondern auch, wie sie diese verteidigen können.

Jünger: Monster (Jungbrunnen 2021)

Brigitte Jünger

Monster

Wien: Jungbrunnen 2021.
168 Seiten. 17,00 Euro. Ab 13 Jahren.
ISBN 978-3-7026-5959-2

Schwimmen war immer Felix’ große Leidenschaft. Doch seit sein Trainer eine Grenze überschritten hat, die niemand überschreiten darf, geht Felix nicht mehr in die Schwimmhalle. Auch von seinen Freunden zieht er sich zurück, er schwänzt die Schule und wird aggressiv. Nur von Alva fühlt Felix sich noch verstanden. Sie ist es dann auch, durch die alles ans Licht kommt. Dieses sensibel geschriebene Jugendbuch zeigt, wie wichtig es ist, hinzuschauen und miteinander zu reden.

Ja, der Schutz von Kindern und Jugendlichen geht uns alle an.
Doch niemand muss sich allein kümmern: Holen Sie sich Hilfe!

Warum es gut ist, auf seinen Bauch zu hören. Infos für Erwachsene zu den Pixi-Büchern des WEISSEN RINGS
Lena sagt Nein! Pixi-Buch des WEISSEN RINGS und der Kinderschutzallianz
Ben sagt Nein! Pixi-Buch des WEISSEN RINGS und der Kinderschutzallianz
Kinder mit Liebe und Respekt erziehen - Broschüre des WEISSEN RINGS zum Thema gewaltfreie Erziehung

Materialien des WEISSEN RINGS

Der WEISSE RING ist Deutschlands größte Organisation zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern. Mit den Pixi-Büchern Ben sagt Nein und Lena sagt Nein macht er sich stark gegen sexuelle Übergriffe an Kindern.

Die Bücher sind in Kooperation mit der Kinderschutzallianz für die Zielgruppe Kindergartenkinder entstanden. Eltern und Multiplikatoren sowie pädagogische Fachkräfte oder Lehrpersonen können die Hefte mit Hinweisen für Erwachsene kostenfrei bestellen.

Neu ist außerdem die Broschüre Kinder mit Liebe und Respekt erziehen zum Thema gewaltfreie Erziehung.

Bestellungen per E-Mail an: praevention@weisser-ring.de

Weitere Informationen auf www.weisser-ring.de/praevention

Hilfe-Portal Sexueller Missbrauch: www.hilfe-portal-missbrauch.de

Hilfe-Portal Sexueller Missbrauch

Ein Angebot des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs beim Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Weitere Informationen: www.hilfe-portal-missbrauch.de

Nummer gegen Kummer: Kinder- und Jugendtelefon 116111
Nummer gegen Kummer: Elterntelefon 0800 1110550

Nummer gegen Kummer

Nummer gegen Kummer e. V. bietet offene Ohren bei kleinen und großen Sorgen, Problemen und Ängsten für Kinder, Jugendliche und Eltern.

Weiter Informationen: www.nummergegenkummer.de

EXTRABLATT 2/2021

„Winter-, Advents- und Weihnachtszeit“

Manchmal
siehst du die Sterne nicht mehr.
Hör hin –
Sie erzählen von Wundern …
Dass dein Herz zu hüpfen beginnt
.
Antonie Schneider: Das große Weihnachtswunderbuch

Völk: Zur Zeit, wo das Wünschen noch geholfen hat (Gerstenberg 2021)

Zur Zeit, wo das Wünschen noch geholfen hat
Die schönsten Märchen der Brüder Grimm

Illustriert von Julie Völk
Hildesheim: Gerstenberg 2021.
400 Seiten. 32,00 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-8369-6081-6

Weihnachtszeit ist Märchenzeit! Julie Völk schafft es mit ihren zarten, ruhigen und auch spielerischen Aquarellen neue Akzente zu setzen und wählt für ihre Sammlung bekannte und weniger bekannte Märchen, die sie geschickt kombiniert. Und man sollte sich Zeit nehmen: Nicht nur um die Märchen zu lesen, sondern vor allem um die Illustrationen genau zu betrachten. Sie bergen manche Überraschung!

Schneider: Das große Weihnachtswunderbuch (dtv 2021)

Antonie Schneider

Das große WeihnachtsWunderBuch
Mit Geschichten und Gedichten, Liedern und Rezepten, Kreativideen und vielem mehr

Mit Illustrationen von Silke Leffler.
Unter Mitarbeit von Viktoria, Ferdinand und Leonhardt.
München: dtv 2021.
240 Seiten. 22,00 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-423-64084-8

Ein Hausbuch voller Gedichte, Geschichten, Rezepte und Bastelideen, aufgebaut wie ein Adventskalender. Jede Seite ist anders, denn man trifft Vertrautes, aber auch Neues. Und das Besondere: Das Buch endet erst mit dem 6. Januar …

Budde: Eins zwei drei Rentier (Peter Hammer 2021)

Nadia Budde

Eins zwei drei Rentier

Wuppertal: Peter Hammer 2021.
24 Seiten. 10,00 Euro. Ab 3 Jahren.
ISBN 978-3-7795-0668-3

Ein weihnachtliches Reim-Bilderbuch mit viel Nonsens-Lyrik. Neben grinsenden Lebkuchenmenschen stehen weihnachtliche Nussknacker und der Reigen setzt sich fort: Im Wald, in der Südsee oder auf den Feldern findet sich überall Weihnachtliches. Ein vergnüglicher Lesespaß!

Gerstenberger: Paul wartet auf Weihnachten (FISCHER Sauerländer 2021)

Stefanie Gerstenberger

Paul wartet auf Weihnachten

Mit Bildern von Susanne Göhlich.
Frankfurt am Main: FISCHER Sauerländer 2021.
32 Seiten. 15,00 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-7373-5850-7

Ach, Weihnachten ist auch die Zeit des Wartens und besonders für Kinder nicht einfach. Gut, dass es Bücher gibt, denn auch Paul wartet und muss sich zudem noch um seine jüngere Schwester kümmern. Doch dann verschwindet diese auf dem Weihnachtsmarkt … Text und Bild harmonieren miteinander, ergänzen sich und Wiederholungen laden ein, das Bilderbuch gemeinsam zu lesen und zu betrachten!

Davies: Kleine Schneeflocke (Aladin 2021)

Benji Davies (Text & Ill.)

Kleine Schneeflocke

Aus dem Englischen von Ebi Naumann.
Stuttgart: Aladin 2021.
32 Seiten. 15,00 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-8489-0196-8

Eine kleine Schneeflocke traut sich ängstlich auf die Erde herab, unten wartet ein Kind sehnsuchtsvoll auf den ersten Schnee. In Text und Bild fängt Davies den Zauber der Weihnacht ein, erzählt parallel von dem kleinen Mädchen und der Schneeflocke. Atmosphärische Bilder, wechselnde Farbspiele, kurze Texte und ein etwas anderer weihnachtlicher Fokus!

Lindemann: Die gestohlene Weihnachtsgans (Annette Betz 2021)

Johanna Lindemann

Die gestohlene Weihnachtsgans

Mit Bildern von Andrea Stegmaier.
Berlin: Annette Betz 2021.
32 Seiten. 14,95 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-219-11899-5

Morgen ist Weihnachten und Emma muss erleben, wie der Stress ausbricht. Denn: Alles muss perfekt sein! Als dann noch die Weihnachtsgans gestohlen wird, zweifelt Emma an einer glücklichen Weihnacht. Illustratorin und Autorin ist ein besonderes Bilderbuch gelungen, das diverse Lebensformen widerspiegelt und zeigt, dass Weihnachten mehr ist als ein perfekter Weihnachtsbaum!

Lembcke: Ein neuer Stern (Edition Nilpferd 2021)

Marjaleena Lembcke

Ein neuer Stern

Mit Bildern von Susanne Straßer.
Wien: Edition Nilpferd 2021.
44 Seiten. 14,95 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-7074-5261-7

Eine Maus hört von einem Stern, der die Geburt eines Kindes verkündet. Gemeinsam mit einer Eule und weiteren Tieren wartet sie auf die Ankunft. Sie beobachtet, wie ein Streit darüber entfacht, welches Tier das Jesuskind begrüßen darf. Die Weihnachtsgeschichte wird mit viel Feingefühl geschildert und die collageartigen Bilder nehmen die Emotionen der Tiere auf. Ein besonderes Weihnachtsbuch für die ganze Familie!

Dedieu: Auf der Suche nach dem Schneemann (aracari 2021)

Thierry Dedieu (Text & Ill.)

Auf der Suche nach dem Schneemann

Aus dem Französischen von Sylvia Gehlert.
Zürich: aracari 2021.
34 Seiten. 18,00 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-907114-21-6

Naturalistische, humorvolle Zeichnungen von Tieren, die fast lebendig wirken und fröhliche Tage mit einem Schneemann verbringen. Sie lachen, hören ihm zu und dann wird es plötzlich wärmer. Der Schneemann schmilzt und seine Freunde machen sich auf die Suche nach ihm. Wunderbar, wie Dedieu mit Perspektiven spielt, Gefühle einfängt und eine Weihnachtsgeschichte über Freundschaft mit einer Leichtigkeit erzählt!

Krause: Nora und der große Bär (Gerstenberg 2021)

Ute Krause (Text & Ill.)

Nora und der Große Bär

Hildesheim: Gerstenberg 2021.
32 Seiten. 18,00 Euro. Ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-8369-5650-5

An langen Winterabenden lauscht Nora den Geschichten der Bärenjäger und träumt davon, selbst auf Jagd zu gehen. Und plötzlich ist es so weit: Nora ist allein im Wald, trifft den großen Bären und die Begegnung wird anders als vermutet. Ute Krause hat den Bilderbuchklassiker aus dem Jahre 1989 neu illustriert und lädt uns ein, Noras Abenteuer erneut zu erleben.

Leitl: Krissi Krampus (kunstanstifter 2021)

Leonora Leitl (Text & Ill.)

Krissi Krampus

Mannheim: Kunstanstifter 2021.
40 Seiten. 22,00 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-948743-04-8

Den Krampus kennt man vor allem in Österreich, aber am Ende des Bilderbuches werden die Krampusse und weitere „Winterschrecks“ des Bilderbuches erneut abgebildet und kulturhistorisch erklärt. Aber auch ohne diese Hintergründe ist Leitl ein ganz besonderes Bilderbuch in Text und Bild gelungen, denn in phantasievollen Bildern stellt sie sich die Frage, was die Winterschrecks im Sommer machen. Dabei erzählt sie von Krissi Krampus, die plötzlich das Malen entdeckt und an einer Ausstellung in der Menschenwelt teilnehmen möchte. Wunderbar und schräg!

Lindgren: Wie wir in Smaland Weihnachten feierten (Oetinger 2021)

Astrid Lindgren

Wie wir in Småland Weihnachten feierten

Mit Bildern von Cecilia Heikkilä.
Aus dem Schwedischen von Anna-Liese Kornitzky.
Hamburg: Oetinger 2021.
32 Seiten. 15,00 Euro. Ab 5 Jahren.
ISBN 978-3-7512-0035-6

Weihnachten 1913: Astrid Lindgren erzählt, wie sie als kleines Mädchen in Småland Weihnachten gefeiert hat. Auch wenn die Geschichte bekannt sein dürfte, so ist dennoch dem Verlag ein besonderes Buch gelungen. Das liegt an den Bildern, denn diese nehmen die Atmosphäre des Textes ein, entführen die Lesenden ins Jahr 1913 und laden zum Verweilen ein.

Tidholm: Die Eisreise (dtv 2021)

Thomas Tidholm

Die Eisreise

Mit Bildern von Anna-Clara Tidholm.
Aus dem Schwedischen von Anu Stohner.
München: dtv 2021.
48 Seiten. 14,95 Euro. Ab 6 Jahren.
ISBN 978-3-423-64085-5

Es ist Frühling, der Schnee schmilzt und plötzlich löst sich eine kleine Eisscholle, auf der sich drei Kinder befinden. Sie treiben auf das offene Meer hinaus. Wie es die Kinder nach Hause schaffen, wird spannend erzählt. Die farbigen, großen Bilder nehmen die Atmosphäre auf und zeigen eine Landschaft voller Polarlicht und Robben.

Haig: Das große Herz der kleinen Elfe (dtv 2021)

Matt Haig

Das große Herz der kleinen Elfe

Mit Bildern von Chris Mould.
Aus dem Englischen von Uwe-Michael Gutzschhahn.
München: dtv 2021.
128 Seiten. 11,00 Euro. Ab 6 Jahren.
ISBN 978-3-423-76304-2

Eine kleine Elfe namens Pixie, die nur die Wahrheit sagt und daher einsam ist. In Reimen erzählt, stellt sich die Elfe immer wieder neuen Herausforderung und Abenteuern. Die Illustrationen nehmen die Reime auf, spinnen sie weiter und spielen geschickt mit Vorstellungen.

Wolfrum: Glückskekse im Advent (dtv 2021)

Silke Wolfrum

Glückskekse im Advent
Eine Geschichte in 24 Kapiteln

Mit Illustrationen von Nele Palmtag.
München: Hanser 2021.
150 Seiten. 15,00 Euro. Ab 7 Jahren.
ISBN 978-3-446-27127-2

Die Mutter ist in der Reha, der Vater kämpft mit Schreibblockaden und Finja ahnt schon, dass die Vorweihnachtszeit anders wird. Als er auch noch den Adventskalender vergisst, erfindet Finja einen magischen Adventskalender und verstrickt sich in ihre Notlügen. Wie ein Adventskalender aufgebaut, präsentiert Silke Wolfrum den Lesenden viel mehr als nur eine Geschichte zur Weihnachtszeit: Es geht um Freundschaft, Anerkennung, Familie und Wahrheit. Eine fast zeitlose Geschichte!

Taschinski: Familie Flickenteppich 4 (Oetinger 2021)

Stefanie Taschinski

Familie Flickenteppich
Wir freuen uns auf Weihnachten

Mit Illustrationen von Anne-Kathrin Behl.
Hamburg: Oetinger 2021.
250 Seiten. 14,00 Euro. Ab 10 Jahren.
ISBN 978-3-7512-0050-9

Weihnachten rückt immer näher und auch im Mehrfamilienhaus Flickenteppich bereitet man sich auf das Fest vor. Erneut gelingt es der Autorin eine warmherzige Geschichte zu erzählen, ohne Probleme auszublenden. Das Geld für Geschenke ist knapp und auch sonst läuft nicht immer alles so wie es soll. Eine Geschichte zum Vorlesen, Selbstlesen!

Boie: Für immer Sommerby (Oetinger 2021)

Kirsten Boie

Für immer Sommerby

Mit Vignetten von Verena Körting.
Hamburg: Oetinger 2021.
345 Seiten. 14,00 Euro. Ab 10 Jahren.
ISBN 978-3-7891-2126-5

Weihnachten in Sommerby: Martha, Mikkel und Mats freuen sich auf die Weihnachtstage, doch dann taucht ein Marder auf und auch die Steuermannsinsel soll verkauft werden. Kirsten Boie gelingt ein atmosphärisch dichter Roman, der den Sehnsuchtsort Sommerby in Schnee eintaucht und dennoch aktuelle Probleme nicht verschweigt.

Neri: Tru und Nelle. Eine Weihnachtsgeschichte (Freies Geistesleben 2021)

G. Neri

Tru & Nelle
Eine Weihnachtsgeschichte

Aus dem Englischen von Sylvia Bieker und Henriette Zeltner-Shane.
Stuttgart: Freies Geistesleben 2021.
350 Seiten. 19,00 Euro. Ab 11 Jahren.
ISBN 978-3-7725-3122-4

Truman Capote und Harper Lee gehören zu den wichtigsten Autor:innen der zeitgenössischen Literatur. Beide kannten sich schon als Kinder und sensibel wird von ihrer Freundschaft erzählt. Trotz der bevorstehenden Weihnachtstage ist die Welt nicht friedlich, die Kinder erleben täglichen Rassismus und müssen erkennen, dass unschuldige Menschen aufgrund ihrer Hautfarbe verurteilt werden. Es ist ein Roman, der an die Menschlichkeit appelliert und den Rassismus verurteilt. Ein besonderes Buch nicht nur zu Weihnachten.

SHINE – Reise des Lichts

3,99 Euro (unverbindl. Preisempf., In-App-Käufe möglich)
Berlin: Fox & Sheep 2018–2021, 9-99 Jahre.
Die App ist im App Store (ab iOS 9.0) und bei Google Play (ab Android 5.0) erhältlich.

Sprachen: Chinesisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Niederländisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch, Türkisch

Wie eine Meditation – visuell, akustisch und haptisch – erscheinen die Lichtpunkte in den Dunkelheiten der Spielebenen. Sie sammeln sich und damit auch die Spielenden, die dabei helfen, die verirrten Moonies wieder zusammenzuführen. Die leuchtenden Kugeln bündeln Beobachtungsgabe, Fingerfertigkeit und Aufmerksamkeit, schenken ruhige Momente und entführen in faszinierende Farb- und Klangwelten, laden ein zum Träumen. Vom Licht der Weihnacht?

Weitere Informationen auf der Entwickler-Website.

EXTRABLATT „Antike aktuell 2021“

Lesetipps für Freund:innen der ‚alten‘ Griechen und Römer

Die Antike und ihre Mythologie hat auch in der Kinder- und Jugend­literatur in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Dies zeigen die unzähligen Neuerscheinungen im Bereich der Medien für Heranwachsende. Das Extrablatt „Antike aktuell“ präsentiert gelungene Werke aller Medienbereiche aus der Vielzahl an Adaptionen der vergangenen fünf Jahre: Neben zahlreichen Romanen aus der Fantastik finden sich auch Sachbücher, Comics, Graphic Novels, Hörbücher und Hörspiele, Filme, Apps und Games.

Entstanden ist das Extrablatt in Zusammenarbeit von Deutscher Akademie für Kinder- und Jugendliteratur, dem Exzellenzprojekt „HistorMythos – im Kontakt der Kulturen“ (Lehrstuhl für die Didaktik der Alten Sprachen an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Prof. Janka) sowie dem ERC-Grant-Projekt „Our mythical childhood“ (Fakultät für Artes Liberales der Universität Warschau, Prof. Marciniak). Die international besetze Jury fokussiert herausragende Texte der Antikenrezeption und will so insbesondere Multiplikator:innen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, aber auch Literaturwissenschaftler:innen, Bibliothekar:innen und Literaturfans im Allgemeinen für die Antike begeistern.

Die Empfehlungsliste erscheint im Jubiläumsjahr „200 Jahre bayerisch-griechische Freundschaft“.

JURY „ANTIKE AKTUELL“

  • Prof. Dr. Giovanna Alvoni
  • Martin Anker
  • Raimund Fichtel
  • Dr. Frances Foster
  • Prof. Dr. Markus Janka
  • Patrick König
  • Dr. Inger Lison
  • Prof. Dr. Katarzyna Marciniak
  • Dr. Jana Mikota
  • Dr. Claudia Pecher
  • Berkan Sariaydin
  • Dr. Philipp Schmerheim
  • Dr. Sonja Schreiner
  • Dr. Michael Stierstorfer
    (Vorsitz)
Ferry: Die Ilias (Splitter 2019)

Luc Ferry

Die Ilias
Mythen der Antike

Gestaltet von Clotilde Bruneau, Didier Poli, Pierre Taranzano, Stambecco & Fred Vignaux.
Aus dem Französischen von Harald Sachse.
Bielefeld: Splitter 2019.
168 Seiten. 35,00 Euro. Ab 12 Jahren (ISBN 978-3-96219-417-8).

Luc Ferry (* 1951), Philosophieprofessor und ehemaliger französischer Bildungsminister, hat sich neuerdings der Beförderung der Allgemeinbildung durch Popularisierung der antiken Mythologie verschrieben. Nach seinen Entwürfen hat ein herausragendes Team von Comicgestaltern das erste Epos Europas, die Ilias, ins Heute eines ansprechenden und anspruchsvollen Antikencomics übertragen. Sie wandeln damit auf den Spuren von Eric Shanowers Age of Bronze. The Trojan War (2003), stechen aber durch atmosphärisch dichte Farbgebung hervor. Die in drei Kapiteln verdichtete Comic-Handlung folgt dem homerischen Heldengedicht auf der Ebene der Menschen und Gottheiten, arbeitet aber auch mit Rückblicken (Paris-Urteil) und nachiliadischen Ergänzungen (hölzernes Pferd, Fall Trojas, Entkommen des Aeneas). Erotisches bleibt nicht ausgespart, wie besonders die Verführung des Zeus durch seine Gattin Hera veranschaulicht. Nach 144 Seiten Comic folgen fast 25 Seiten hochwertige Didaxe, die anhand literarischer, mythographischer, historischer und kunstgeschichtlicher Quellen die vielfältige Wirkungsmacht des Sagenkreises um Troia nachzeichnet.

Ferry: Oedipus (Splitter 2020)

Luc Ferry

Oedipus
Mythen der Antike

Gestaltet von Clotilde Bruneau & Diego Oddi.
Aus dem Französischen von Harald Sachse.
Bielefeld: Splitter 2020.
56 Seiten. 16,00 Euro. Ab 12 Jahren (ISBN 978-3-96219-419-2).

Der Mythos um eines der berühmtesten Findelkinder, welches als glücklicher Quiz-König schließlich zum tragischen König von Theben und Ehemann seiner Mutter wird und dessen Geschichte sich nicht nur der antike Dichter Sophokles, sondern auch der neuzeitliche Psychoanalytiker Sigmund Freud angenommen haben, findet in diesem Comic eine bildgewaltige Adaption. Die Strategie dieses Titels, realistische Figurendarstellung mit teilweise geschlechtsspezifischer Übertypisierung zu verbinden, weist ihn als Kind einer Zeit aus, die ihre Bildsprache auch an Serien wie Spartacus oder Game of Thrones gelernt hat. In Bezug auf die Gestaltung fiktiver Wesen – wie im Ödipus-Mythos die Sphinx – lässt sich als Motivlieferant zusätzlich der Film Avatar anführen. Das visuelle Gewand dieses Comics vermag es so, einen alten Mythos in zeitgemäßer Form wiederauferstehen zu lassen. Ein Appendix mit Informationen zu verschiedenen Deutungsansätzen des Ödipus-Mythos unter Verweis auf antike Quellen macht dabei die zeitlose Prägekraft deutlich, die dieser Mythos wie kaum ein anderer auf die westliche Kultur und Geistesgeschichte ausgeübt hat.

Ferry: Daedalus und Ikarus (Splitter 2019)

Luc Ferry

Daedalus & Ikarus
Mythen der Antike

Gestaltet von Clotilde Bruneau & Giulia Pellegrini.
Aus dem Französischen von Harald Sachse.
Bielefeld: Splitter 2019.
56 Seiten. 16,00 Euro. Ab 12 Jahren (ISBN 978-3-96219-416-1).

Der Traum vom Fliegen wird für den genialsten Erfinder der Antike in drastisch-eingänigen Bildern zum Alptraum: Der Comic lädt die Leser:innen dazu ein, die verschlungenen Pfade des alten Mythos zu erkunden und in die labyrinthische wie tragische Geschichte von Daedalus einzutauchen, der wider seinen Willen zum verblendeten Opfer seiner Eifersucht und Spielball des Königs von Kreta wird. Die Geschichte erwacht durch die wunderschönen, realistischen Cartoon-Zeichnungen wieder zum Leben und deckt die facettenreichen Ebenen des Mythos auf.

Pommaux: Oedipus (Moritz 2021)
Pommaux: Troja (Moritz 2013)
Pommaux: Odysseus (Moritz 2012)

Yvan Pommaux

Ödipus
Das Findelkind

Aus dem Französischen von Tobias Scheffel.
Frankfurt am Main: Moritz 2021.
48 Seiten. 18,00 Euro. Ab 8 Jahren (ISBN 978-3-8956-5395-7).

Yvan Pommaux

Troja

Aus dem Französischen von Erika und Karl A. Klewer.
Frankfurt am Main: Moritz 2013.
80 Seiten. 19,95 Euro. Ab 8 Jahren (ISBN 978-3-8956-5259-2).

Yvan Pommaux

Odysseus
Listenreich und unbeirrt

Aus dem Französischen von Erika und Karl A. Klewer.
Frankfurt am Main: Moritz 2012.
80 Seiten. 19,95 Euro. Ab 8 Jahren (ISBN 978-3-8956-5254-7).

Das Bilderbuch nimmt sich mutig und authentisch des grausamen Ödipus-Mythos an: Es ist ein gelungener Kniff des Verlags, dass der Großvater die Kinder in dem Bilderbuch auf die Sage vorbereitet. Eine solche rahmende Erzähl- und pädagogische Vermittlungsinstanz findet man bereits in Sagennacherzählungen für Kinder aus dem 19. Jahrhundert. Inhaltlich folgt der Plot weitgehend der Version von Sophokles. Gelungen ist, dass Ödipus als Baby an den Füßen gefesselt wird, das entspricht der Etymologie seines Namens, der so viel wie „Schwellfuß“ bedeutet. Hier stellt sich Ödipus eine leicht erotisch aufgeladene Sphinx entgegen und es wird ein zeitgemäßer Blick auf den Mythos geworfen: Die Reflexion der Erzählinstanz, dass Ödipus das Opfer eines grausamen Spiels der Gottheiten sei, ist modern gedacht, da in der Antike das Schicksal bzw. die Gött:innen als Lenker:innen des Schicksals nicht derart kritisch hinterfragt wurden. Insgesamt ist eine lesenswerte und kindgerecht bebilderte neue Version des Mythos entstanden.
Auch die Teile der Reihe über die Zerstörung Trojas und die Irrfahrten des Odysseus bestechen durch eine klare, aber nicht zu explizite oder brutale Bildsprache. Bei diesen beiden wird der Vater der jungen Zuhörer als Erzähler eingesetzt, um den fiktiven Charakter der Epen nochmals zu betonen. Am Ende finden sich hilfreiche Karten und ein übersichtliches Namensregister.

Vieweg: Antigone (Carlsen 2019)

Olivia Vieweg / Sophokles

Antigone

Hamburg: Carlsen 2019.
63 Seiten. 12,00 Euro. Ab 16 Jahren (ISBN 978-3-551-71352-0).

In dieser Graphic Novel wird der tragische Mythos um die Königstochter Antigone in Schwarz-Weiß-Optik nacherzählt und zugleich aktualisiert. Je näher die Sage an das blutige Ende mit den mehrfachen Toten heranrückt, desto mehr rot wird auch in der Adaption mit toternstem Charakter verwendet. Durch das Herstellen eines Bezugs zwischen Antigones Schicksal und der Me-Too-Debatte geht klar hervor, dass Antigones wortgewaltiger Widerspruch, der in der Vorlage von Sophokles nicht so stark ausgeprägt ist, auf eine Emanzipation der Figur der Antigone zu einer selbstbestimmten Frauenfigur hinweist. Damit nimmt auch Antigone ihr Schicksal selbst in die Hand, wozu auch der Verlauf des Plots besser passt, der den Leser:innen den traurigen Tod der Protagonistin und den ihres Verlobten Haemon sowie der Frau von Kreon nicht auf dem Silbertablett serviert. Die expressive mangahafte Ästhetik unterstreicht die Ereignisse auf gelungene Weise, indem die drastische Mimik der beteiligten Personen besonders ins Zentrum des Geschehens durch Nahaufnahmen rückt. Ein Text-Bild-Konnex, der unter die Haut geht!

Punter: Die Abenteuer des Odysseus (Usborne 2019)

Russell Punter (Text) & Fabiano Fiorin (Ill.)

Die Abenteuer des Odysseus

London: Usborne Graphic Novels 2019.
104 Seiten. 12,95 Euro. Ab 10 Jahren (ISBN 978-1-78941-181-2).

Dieser gelungene, nach dem Epos von Homer nacherzählte Comic ist in einem farbenprächtigen und an der Ästhetik der Superhelden von DC und Marvel orientierten Stil gehalten. Die Höhepunkte der Odyssee – allen voran die Begegnungen mit übernatürlichen Ungeheuern – werden besonders fantastisch in Szene gesetzt. Jedoch werden weder die Kampfhandlungen überbetont noch werden die Körper der zweifellos trainierten Protagonisten hypersexualisiert gezeigt, wie man das von einschlägigen Heroencomics kennt. Die Gegenstände und Settings sind nach archäologischen Ausgrabungen gut recherchiert illustriert. So erinnern die Schiffe des Odysseus an antike Trieren und der Palast des Windgottes Aiolos bzgl. der Wandmalereien ikonografisch an den Palast der Delfine von Knossos. Am Ende findet sich ein informativer Teil über die Geschichte der Odyssee und deren Rezeption bis in die Gegenwart.

Claybourne: Atlas der Meerjungfrauen (Laurence King 2020)

Anna Claybourne

Atlas der Meerjungfrauen
Wasserwesen aus aller Welt

Mit Illustrationen von Miren Asiain Lora.
Aus dem Englischen von Lisa Heilig.
Berlin: Laurence King 2020.
48 Seiten. 18,00 Euro. Ab 9 Jahren (ISBN 978-3-96244-115-9).

Gendermainstreaming (das zeigt die Verteilung auf liebevoll gestalteten Weltkarten, der Titel weniger) ist im Reich der Nixen und Wassermänner selbstverständlich: Zwischen ikonischen Bauten und charakteristischen Landschaften bestaunt man detailreiche Zeichnungen weltbekannter oder lokal berühmter, freundlicher oder gefährlicher Wasserwesen. Das Wissen über sie vertiefen kurze und lange Geschichten. Auch die Habitate der Meerjungfrauen und Fischmenschen lernt man kennen, man erfährt, wo die Chance am größten ist, auf sie zu treffen, und sogar die Verwechslungsgefahr mit Wassertieren ist Thema – eine wahre Fundgrube für kleine und große Geograph:innen, Biolog:innen, Märchen-, Mythen- und Sagenspezialist:innen und alle, die es werden wollen!

Lawrence: Atlas der Fabelwesen (Prestel 2018)
Lawrence: Atlas der Heldinnen und Helden (Prestel 2020)

Sandra Lawrence

Atlas der Fabelwesen
Sagen, Legenden, Mythen aus aller Welt

Mit Illustrationen von Stuart Hill.
Aus dem Englischen von Marianne Harms-Nicolai.
München: Prestel 2018.
64 Seiten. 24,00 Euro. Ab 8 Jahren (ISBN 978-3-7913-7350-8).

Sandra Lawrence

Atlas der Heldinnen und Helden
Legendäre Figuren aus Märchen, Sagen und Mythen

Mit Illustrationen von Stuart Hill.
Aus dem Englischen von Ute Löwenberg.
München: Prestel 2020.
64 Seiten. 24,00 Euro. Ab 8 Jahren (ISBN 978-3-7913-7461-1).

Diese beiden sehr lesenswerten Coffetabletop-Sachbücher sind eine interessante Hybridform aus Abenteuerroman, Lexikon, Kartographie und Wimmelbuch. Die Rezipient:innen lernen in Band 1 die verschiedensten Fabelwesen aus aller Welt kennen, unter denen natürlich die Wesen der griechischen Mythologie als Wiege der westlichen Kultur, wie Polyphem, Skylla oder die Sirenen eine große Rolle spielen. Band 2 fokussiert einige interessante griechische Heldinnen wie Penelope, die treue Ehefrau des Odysseus, oder die Amazonenkönigin Hippolyta und Helden wie Aeneas, den Ur-Gründer Roms, Iason, den Entdecker des Goldenen Vlieses, oder Bellerophontes, den Bezwinger der feuerspeienden Chimäre. Aufgrund der knappen Beschreibungen der Fabelwesen bzw. Held:innen in Kombination mit den sich an der Vasenmalerei orientierten Figurenzeichnungen geben die Bände einen guten Überblick über das Bestiarium bzw. das Heldenarsenal der alten und zum Großteil untergegangenen Hochkulturen. Die Einbettung der mythologischen Reise in eine literarische Fiktion und Aufträge zur Entschlüsselung von mysteriösen Geheimschriften steigern den Spaßfaktor bei der Lektüre. Ein Namensregister am Ende ermöglicht auch die punktuelle Suche nach bestimmten Hero:innen.

Good Wives and Warriors: Mythopedia (Laurence King 2020)

Good Wives and Warriors (Text & Ill.)

Mythopedia
Die Welt der Fabelwesen und ihrer magischen Geschichten

Aus dem Englischen von Sarah Pasquay.
Berlin: Laurence King 2020.
128 Seiten. 20,00 Euro. Ab 9 Jahren (ISBN 978-3-96244-153-1).

Egal, auf welchem Kontinent, irrelevant, in welchem Element, unabhängig von Kultur oder Epoche: Farbenfroh und voller Erzählfreude erwacht die fabelhafte Welt in magischen Erzählungen und fantastischen Bildern zum Leben. Kürzere Steckbriefe und punktgenaue Definitionen stehen neben ausführlichen und stilistisch gelungenen Geschichten, und in den künstlerisch hochwertigen Illustrationen gibt es viele Zusatzinfos zu entdecken: Bild nicht ohne Text – Text nicht ohne Bild. Was die Fantastic Beasts im Harry Potter-Universum sind, das sind die Wesen aus Mythopedia in der ‚echten‘ Welt: Wer gerne staunt und Freude an Schönem hat, sollte dieses Buch haben. Schauen Sie sich es an!

Saturno: Griechenland (Gerstenberg 2020)

Carole Saturno

Griechenland

Mit Illustrationen von Emma Guiliani.
Aus dem Französischen von Sarah Pasquay.
Hildesheim: Gerstenberg 2020.
32 Seiten. 29,00 Euro. Ab 8 Jahren (ISBN 978-3-8369-6078-6).

Sind Zeitreisen möglich? Mit diesem Bilderbuch – ja! Die Autorinnen laden die Leser:innen in das Athen des 5. Jahrhunderts v. Chr. ein. Gerade dort ist ein wesentlicher Teil des kulturellen Erbes entstanden, aus dem wir noch heute schöpfen. Demokratie, Philosophie, Medizin, Mathematik, Sport, Theater, Mythologie, Alphabet und die homerischen Epen – das alles wird im Buch in verständlicher Sprache aufgeführt, zusammen mit einer Karte und einer Zeitlinie, die die Orientierung in der Weltgeschichte erleichtern. Und ein echtes Juwel: die Illustrationen. Sie zeichnen sich durch Klarheit in Ausführung, Anspielungen auf die antiken Artefakte und lebendige Farben aus. Dank der Pop-up-Technik ermuntern sie die Leser:innen, die antike Welt interaktiv zu entdecken. Man kann z. B. den Parthenon-Tempel mit seinem bunten Fries betreten und im Tempel die goldene Athena des Phidias bewundern. Atemberaubend!

Bajtlik: Ariadnes Faden (Moritz 2019)

Jan Bajtlik

Ariadnes Faden
Götter, Sagen, Labyrinthe

Aus dem Polnischen von Thomas Weiler.
Frankfurt am Main: Moritz 2019.
80 Seiten. 24,00 Euro. Ab 8 Jahren (ISBN 978-3-8956-5380-3).

Dieses Sachbuch gibt eingebettet in kreative Wimmelbilder einen genialen Überblick über die Welt der antiken Gestalten und Settings. Insgesamt ist ein einzigartiges Kunstwerk entstanden, bei dessen Lektüre Leser:innen gern einmal den Faden der Ariadne verlieren, um auf Umwegen weitere Details der griechischen Mythologie und Kultur kennen zu lernen. Die Bilder sind farblich so harmonisch und detailverliebt durchkomponiert, dass man sich berauscht fühlt. Das Buch eignet sich für entdeckungsaffine Leser:innen, die gerne diese fabulöse und großformatige mythische Welt im Doppelseitenprinzip auf eigene Faust erkunden wollen.

Riordan: Percy Jackson erzählt: Griechische Göttersagen (Carlsen 2016)
Riordan: Percy Jackson erzählt: Griechische Heldensagen (Carlsen 2016)

Rick Riordan

Percy Jackson erzählt: Griechische Göttersagen

Aus dem Englischen von Gabriele Haefs.
Hamburg: Carlsen 2016.
496 Seiten. 16,99 Euro. Ab 12 Jahren (ISBN 978-3-551-55661-5).

Rick Riordan

Percy Jackson erzählt: Griechische Heldensagen

Aus dem Englischen von Gabriele Haefs.
Hamburg: Carlsen 2016.
640 Seiten. 18,99 Euro. Ab 12 Jahren (ISBN 978-3-551-55671-4).

Percy Jackson erzählt als allwissender Erzähler die Götter- bzw. Heldensagen der Antike aus seiner Sicht in gewohnt flapsigem Tonfall und mit humorvoll-parodistischen Vergleichen mit Phänomenen der Gegenwart. So wird Hades als Stalker von Persephone bezeichnet, Orpheus’ bekanntes Harfenspiel vor den unterirdischen Göttern als Solo oder der Sturz des Phaethon als verpatzte Fahrprüfung. Durch diese moderne Überblendung der Mythen in Kombination mit der einfachen, aber nicht simplen Sprache eröffnet diese Adaption den Zugang zur antiken Sagenwelt auch für Lese- oder Antikenmuffel.

Riordan: Apollo 1: Das verborgene Orakel (Carlsen 2017)
Riordan: Apollo 2: Die dunkle Prophezeiung (Carlsen 2018)
Riordan: Apollo 3: Das brennende Labyrinth (Carlsen 2019)
Riordan: Apollo 4: Die Gruft des Tyrannen (Carlsen 2020)
Riordan: Apollo 5: Der Turm des Nero (Carlsen 2021)

Rick Riordan

Das verborgene Orakel
Die Abenteuer des Apollo 1

Hamburg: Carlsen 2017.
416 Seiten. 17,99 Euro. Ab 12 Jahren (ISBN 978-3-551-55688-2).

Die dunkle Prophezeiung
Die Abenteuer des Apollo 2

Hamburg: Carlsen 2018.
448 Seiten. 18,99 Euro. Ab 12 Jahren (ISBN 978-3-551-55689-9).

Das brennende Labyrinth
Die Abenteuer des Apollo 3

Hamburg: Carlsen 2019.
464 Seiten. 18,99 Euro. Ab 12 Jahren (ISBN 978-3-646-55690-5).

Die Gruft des Tyrannen
Die Abenteuer des Apollo 4

Hamburg: Carlsen 2020.
528 Seiten. 19,99 Euro. Ab 12 Jahren (ISBN 978-3-551-55691-2).

Der Turm des Nero
Die Abenteuer des Apollo 5

Hamburg: Carlsen 2021.
448 Seiten. 19,99 Euro. Ab 12 Jahren (ISBN 978-3-551-55692-9).

Alle: Aus dem Amerikanischen von Gabriele Haefs.

Eine witzige und zugleich abenteuerreiche Reise durch die Welt der antiken Mythologie und der Epoche der römischen Kaiserzeit: Apollo wird, da er jungen Frauen nachstellt, von Jupiter aus dem Olymp verbannt und in einen Teenager namens Lester verwandelt, der sich seinen Ruhm erneut erkämpfen muss, da Python seine Orakelstätte erneut besetzt hat. Es stellen sich Apollo zudem viele römische Kaiser in den Weg, die von den Toten wiederauferstehen. Apollo entwickelt verschiedene Taktiken, um die perfiden Tyrannen wie Caligula oder Nero mithilfe seiner Freunde zu besiegen. Am Ende wartet als Gegner die chthonische Gottheit des Python auf ihn, der die Macht über Delphi nicht mehr hergeben will, um die Welt von dort aus für immer ins Chaos zu stürzen. Doch zum Glück unterstützt seine Gefährtin Meg Lester bei dieser Herkulesaufgabe. Nicht nur für Fans von Percy Jackson lesenswert.

Riordan: Percy Jackson - Diebe im Olymp (Carlsen 2019)

Rick Riordan

Percy Jackson – Diebe im Olymp

Mit Illustrationen von John Rocco.
Aus dem Amerikanischen von Gabriele Haefs.
(Percy Jackson 1, farbig illustrierte Schmuckausgabe)
Hamburg: Carlsen 2019.
248 Seiten. 28,00 Euro. Ab 12 Jahren (ISBN 978-3-551-55771-1).

Wer kennt den weltweiten Bestseller um den weltrettenden Halbgott Percy Jackson nicht, der einerseits an ADHS leidet, weil sein Körper in ständiger Alarmbereitschaft gegen mythologische Monster ist, und andererseits an Legasthenie, weil seine Augen an Altgriechisch gewöhnt sind? Dieser Pracht­band erweitert den Plot um eine geniale zeichnerische Ebene in düsterer Buntstiftästhetik, welche der schwarzen Romantik entsprungen zu sein scheint. Sie fängt die von diversen Fabelwesen ausgehende bedrohliche Atmosphäre passend ein. So fliegt auf die Rezipient:innen u. a. eine grässliche Furie zu, der stinkend-gefährliche Atem einer hünenhaften Chimäre strömt ihnen entgegen oder die funkelnden Augen der sich im Dunklen zwischen ihren Statuenopfern verbergenden Medusa strarren sie an. Darüber hinaus umrahmen auch diverse Illustrationen den Text und steigern so das multimediale Lesevergnügen, die kunsthistorisch einen Bogen von einer antikisierenden schwarzfigurigen Ästhetik bis zum modernen Comicstil spannen.

Riordan: Percy Jackson - Die letzte Göttin (Carlsen 2021)

Rick Riordan

Percy Jackson – Die letzte Göttin
Der Comic

Zeichnungen von Orpheus Collar und Antoine Dodé.
Aus dem Englischen von Harriet Fricke.
Adaption von Robert Venditti.
Hamburg: Carlsen 2021.
128 Seiten. 14,00 Euro. Ab 12 Jahren (ISBN 978-3-551-77565-8).

Der fünfte Band der Comicadaptionen fokussiert die letzte Schlacht um den Olymp. Wider Erwarten stehen hierbei jedoch nicht die zahlreichen Kämpfe der Götter gegen die Titanen im Mittelpunkt, sondern das Leid, das ein Krieg unter die Halbgötter und Olympier bringt. Neben dem Ur-Monster Typhon trifft der tapfere Halbgott Percy Jackson unter anderem auf Prometheus, Hestia und Kronos persönlich. Unterstützt wird er bei dem letzten Gefecht wieder von Athenetochter Annabeth, Satyr Grover und dem neuen Orakel Rachel. Die düsteren und teilweise dystopisch anmutenden Zeichnungen passen zur Endzeitstimmung in diesem finalen Band. Doch es gibt auch friedvolle Szenen in angenehmen Settings. Der mangahafte Zeichenstil ist abwechslungsreich und schöpft paneltechnisch aus den Vollen. So manche Darstellungen erinnern an die klassische Optik der Marvel- und D. C.-Comics.

Vanistendael: Penelopes zwei Leben (Reprodukt 2021)

Judith Vanistendael

Penelopes zwei Leben

Übersetzt von Andrea Kluitmann.
Berlin: Reprodukt 2021.
176 Seiten. 20,00 Euro. Ab 16 Jahren (ISBN 978-3-95640-241-8).

Penelope, deren Name von der bekannten und viele Jahre auf ihren Ehemann wartenden, eher passiven Ehefrau des Odysseus übernommen ist, droht fast an ihren zwei Welten, die nahezu unvereinbar scheinen, zu zerbrechen. Als Chirurgin in einem Feldkrankenhaus von Aleppo ist sie jeden Tag mit dem Tod von Kindern und Erwachsenen konfrontiert. Sie leidet sehr darunter, dass sie ihrer pubertierenden Tochter Helena, die sie schon lange nicht mehr gesehen hat, nicht bei ihren alltäglichen Problemen zur Seite stehen kann. Geschickt nutzt die Autorin den antiken Mythos, um patriarchale Rollenmodelle als Kontrastfolie kritisch zu hinterfragen und zu demonstrieren, dass in der Gegenwart auch Penelope selbst die Kraft hat, ihre eigene Odyssee zu durchlaufen. Aufgrund der Fokussierung von Adoleszenzproblemen von Tochter Helena ist die Graphic Novel auch für (ältere) Heranwachsende interessant.

Collins: Die Tribute von Panem X (Oetinger 2020)

Suzanne Collins

Die Tribute von Panem X
Das Lied von Vogel und Schlange

Aus dem Englischen von Peter Klöss und Sylke Hachmeister.
Hamburg: Oetinger 2020.
608 Seiten. 26,00 Euro. Ab 14 Jahren (ISBN 978-3-7891-2002-2).

Das Prequel der weltbekannten Serie um die aufopferungsvolle Heroine Katniss Everdeen und den aristokratisch-drakonischen Herrscher Coriolanus Snow, der offensichtlich nach einem römischen Optimaten benannt ist, legt ein besonderes Augenmerk auf die Inszenierung der Hungerspiele als eine Hybridform aus Gladiatorenspielen und Tierhatzen, da darin ein Amphitheater und im Vorfeld Tierkäfige und ein Zoo als Setting. In diesem müssen die Tribute, also die Kämpfer:innen in der Arena, hausen. Im Fokus steht die sich anbahnende Liebesbeziehung zwischen dem nach einem Krieg verarmten Studenten und Mentor Snow und dem raffinierten und erotisch angehauchten Tribut Lucy Gray Baird, die zum Gewinnen der Spiele ähnlich wie ihr Trainer sprichwörtlich über Leichen geht. Daneben spielt im Prequel besonders der philosophische Bezug eine Rolle. So finden immer wieder politische Diskussionen zwischen Snow und der obersten Spielemacherin Dr. Gaul über antike philosophische Ansätze statt, die bis zur Aufklärung (und sogar noch weiter) reichen.

Palphreyman: Gefährliches Schicksal (Fischer 2019)
Palphreyman: Valentines Rache (Fischer 2019)
Palphreyman: Ruf der Unterwelt (Fischer 2020)

Lauren Palphreyman

Gefährliches Schicksal
Everlasting Love 1

Frankfurt am Main: Fischer 2019.
431 Seiten. 13,00 Euro. Ab 12 Jahren (ISBN 978-3-7335-0543-1).

Valentines Rache
Everlasting Love 2

Frankfurt am Main: Fischer 2019.
351 Seiten. 13,00 Euro. Ab 12 Jahren (ISBN 978-3-7335-0545-5).

Ruf der Unterwelt
Everlasting Love 3

Frankfurt am Main: Fischer 2020.
384 Seiten. 13,00 Euro. Ab 12 Jahren (ISBN 978-3-7335-0547-9).

Alle: Aus dem Amerikanischen von Anna Julia Strüh.

Die Highschool-Schülerin Lila Black ist laut der Dating Agentur „Everlasting Love“ das perfekte Match für den nahezu unsterblichen und überaus anziehenden Liebesgott Cupid. Doch ihre sich anbahnende Verbindung ist Mutter Venus und ihren Gehilfen ein Dorn im Auge. In einer hochtechnologisierten Welt, in der sich zahlreiche Sagengestalten aus der griechischen und römischen Mythologie tummeln, beginnt nun im Rahmen des Auftaktbandes Gefährliches Schicksal (engl. Cupid’s match) ein brutaler Wettkampf um den tödlichsten aller Pfeile, den Finis. Wer diesen in seinen Besitz bringt, wird das Schicksal aller Beteiligten entscheiden. In den Folgebänden Valentines Rache (engl. Valentine’s Day) und Ruf der Unterwelt (engl. Psyche’s Heart) macht Valentin, der abtrünnige Bruder Cupids, Lila das Leben schwer. Die Jugendliche muss eine schwerwiegende Entscheidung treffen. Die Trilogie basiert auf den erfolgreichen Wattpad-Geschichten der amerikanischen Autorin Lauren Palphreyman. Mit diesem ausgewogenen Mix aus Spannung, ‚romance plot‘ und dem Kampf auf Leben und Tod, der von mythologisch angehauchten weiblichen und männlichen Liebesagent:innen geführt wird, hat Palphreyman online Millionen von Leser:innen in ihren Bann gezogen. Fans von Percy Jackson, Twilight und den Tributen von Panem werden hierbei auf ihre Kosten kommen, auch wenn die Handlung größtenteils vorhersehbar ist.

McFall: Ferryman 1: Der Seelenfahrer (Arctis 2020)
McFall: Ferryman 2: Die Grenzgänger (Arctis 2020)
McFall: Ferryman 3: Die Verstoßenen (Arctis 2020)

Claire McFall

Der Seelenfahrer
Ferryman 1

Zürich: Arctis 2020.
352 Seiten. 19,00 Euro. Ab 14 Jahren (ISBN 978-3-03880-035-4).

Die Grenzgänger
Ferryman 2

Zürich: Arctis 2020.
336 Seiten. 19,00 Euro. Ab 14 Jahren (ISBN 978-3-03880-036-1).

Die Verstoßenen
Ferryman 3

Zürich: Arctis 2020.
336 Seiten. 19,00 Euro. Ab 14 Jahren (ISBN 978-3-03880-037-8).

Alle: Aus dem Englischen von Ilse Rothfuss.

Der Seelenfahrer ist der erste spannende Teil der Unterwelt-Trilogie Ferryman. Der im Titel genannte Fährmann ist eine Figur, die Charon, dem mythischen Fährmann der Toten, nachempfunden ist. Seine Aufgabe besteht in der Begleitung der Seelen in die Unterwelt nach ihrer Loslösung aus dem Körper. Das Setting der Trilogie basiert auch auf der schottischen Kultur und ist sowohl in der Stadt Glasgow als auch in der wilden und naturbelassenen Landschaft nordöstlich der Stadt situiert. Die 15-jährige Dylan wird auf der Reise von Glasgow nach Aberdeen im Rahmen eines Zugunglücks getötet. Ihr Fährmann Tristan muss sie durch das ländlich geprägte schottische Ödland begleiten und sie vor schrecklichen Kreaturen beschützen, die ihr in der Dunkelheit auflauern. Denn ihre Sympathie und aufkeimende, aber verbotene Liebe, die sich auf ihrer Reise anbahnt, bringt die Welt der Lebenden und die der Toten durcheinander. Eine konfliktbehaftete Liebesbeziehung nach dem Vorbild von Twilight in mythologischem Gewand nimmt ihren Lauf. Im dritten Band müssen sie einen teuflischen Tyrannen namens Inquisitor, der über das unwirtliche Niemandsland herrscht, überlisten, welcher das Liebespaar aufgrund eines Paktes mit ihm zu einer zutiefst unmoralischen Handlung zwingen möchte.

Cass: Siren (Fischer 2016)

Kiera Cass

Siren

Aus dem Amerikanischen von Anna Julia Strüh.
Frankfurt am Main: Fischer 2016.
361 Seiten. 12,99 Euro. Ab 13 Jahren (ISBN 978-3-733-50291-1).

Bei einem schrecklichen Seeunglück vor 80 Jahren waren Kahlens Eltern und ihr kleiner Bruder auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen. Nur das Teenager-Mädchen selbst überlebte, musste dafür aber einen grausamen Pakt mit drei Sirenen und dem personifizierten Meer eingehen, durch den sie fortan gezwungen ist, Menschen mit ihrer Stimme in den Tod zu stürzen – so, wie es die mythischen Wasserwesen seit Urzeiten tun. Als Kahlen eines Tages den liebevollen und eloquenten Studenten Akinli kennen lernt, ist sie gezwungen, sich stumm zu stellen und sich mit Gestik, Mimik und Zettel bzw. Stift mit ihrem Schwarm zu unterhalten, damit sie ihn nicht durch ihre hypnotische Stimme in Lebensgefahr bringt. Trotz dieses Handicaps verlieben sich beide ineinander. Doch als Akinli schwer erkrankt, steht eine gemeinsame Zukunft und auch Kahlens Leben selbst auf dem Spiel. Dem Ruf der See weiter folgend, eröffnet sich für Kahlen zwar eine Möglichkeit, ihrem Loveinterest zu helfen, doch dies würde zugleich ihren eigenen Tod bedeuten. Die Autorin erneuert den Sirenen-Mythos durch eine atmosphärisch dichte und metaphorisch poetische Sprache und reflektiert dabei das archaische Bild der Sirenen, das zwischen Dämonisierung und Sexualisierung changiert, aus emanzipatorischer Sicht kritisch.

Evans: Die Götter sind los (Chickenhouse 2017)
Evans: Götter allein zu Haus (Chickenhouse 2018)
Evans: Götter an Bord (Chickenhouse 2019)
Evans: Götter mit Schuss (Chickenhouse 2020)

Maz Evans

Die Götter sind los

Hamburg: chicken house 2017.
335 Seiten. 14,99 Euro. Ab 12 Jahren (ISBN 978-3-551-52090-6).

Götter allein zu Haus

Hamburg: chicken house 2018.
370 Seiten. 14,99 Euro. Ab 12 Jahren (ISBN 978-3-551-52101-9).

Götter an Bord

Hamburg: chicken house 2019.
370 Seiten. 15,00 Euro. Ab 12 Jahren (ISBN 978-3-551-52110-1).

Götter mit Schuss

Hamburg: chicken house 2020.
302 Seiten. 15,00 Euro. Ab 12 Jahren (ISBN 978-3-551-52119-4).

Alle: Aus dem Englischen von Ilse Rothfuss.

Plötzlich gerät das Leben des Jungen Elliot in ein Chaos: Das Sternbild­-Mädchen Virgo kracht buchstäblich in den Kuhstall seines Hofes. Nicht nur das, es tauchen griechische Götter auf, der Todesdämon Thanatos bedroht die Welt und Elliot soll diese retten. Dabei hat der Junge genug eigene Probleme: eine kranke Mutter, finanzielle und schulische Nöte. Und jetzt noch die griechischen Götter … In vier Bänden können die Leser:innen dem Jungen Elliot bis in die Unterwelt folgen. Geschickt kombiniert Evans dabei Spannung, (britischen) Humor und die griechische Sagenwelt u. a. nach Vorbild von Ovid und Homer miteinander und entführt so die Leser:innen in ein turbulentes Abenteuer. Die Autorin wagt es, die Götter mit drastischen Fehlern zu zeigen, lässt Hermes als Fashion-Victim auftreten, das nach seinem iGod-Smartphone süchtig ist, und einen Zeus, der mit seinem Bierbauch hadert. Gerade mit dieser Darstellung in Kombination mit dem Auftreten diverser Sternbilder aus dem Zodiak-Rat hebt sich die Serie, die mit dem vierten Band endet, aus der Flut an Mythenadaptionen heraus. Die parodistischen Bücher stecken voller frecher Dialoge mit kreativen Neologismen, göttlicher Abenteuer, kurzweiliger Lesefreude und humorvoll-aktualisierter Mythen bzw. Gesänge Homers, der sich darin als Regenbogenreporter in Hexametern bemerkbar macht.

George: Wings of Olympus 1: Die Pferde des Himmels (Loewe 2019)
George: Wings of Olympus 2: Das Fohlen aus den Wolken (Loewe 2020)

Kallie George

Die Pferde des Himmels
Wings of Olympus 1

Aus dem Amerikanischen von Nadine Mannchen.
Bindlach: Loewe 2019.
220 Seiten. 12,95 Euro. Ab 11 Jahren (ISBN 978-3-7432-0163-7).

Das Fohlen aus den Wolken
Wings of Olympus 2

Aus dem Amerikanischen von Eva Hierteis und Linda Sturm-Becker.
Bindlach: Loewe 2020.
220 Seiten. 12,95 Euro. Ab 11 Jahren (ISBN 978-3-7432-0164-4).

Die griechische Götterwelt als Schauplatz eines Pferdeabenteuerromans: In den Wings of Olympus-Romanen der kanadischen Kinderbuchautorin Kallie George erlebt die zwölfjährige Waise Hippolyta (Pippa) ebenso aufregende wie gefährliche Abenteuer auf dem Olymp. Und ganz nebenbei stellen sich die antiken Götter als in ihren Eitelkeiten und privaten Kleinkriegen sehr menschlich erscheinende Unsterbliche heraus.

Im ersten Band Die Pferde des Himmels wird Pippa auserwählt, für die Liebesgöttin Aphrodite beim alle 100 Jahre stattfindenden Rennen der geflügelten Pferde teilzunehmen. Dabei wird sie nicht nur ein Herz und eine Seele mit ihrem Pferd Zephyr, sondern muss sich in der von Intrigen zerfressenen Götterwelt behaupten, um bei ihrem geflügelten Freund bleiben zu dürfen. Im zweiten Band Das Fohlen aus den Wolken kehrt Pippa, die mittlerweile bei einer liebevollen Gastfamilie auf der griechischen Halbinsel lebt, zum Olymp zurück, um das auf der Erde gestrandete geflügelte Fohlen Tazo zurückzubringen. Doch in der Götterwelt herrscht reines Chaos, und nur Pippa und ihre Freunde können helfen.

Mit ihren Wings of Olympus-Romanen experimentiert Kallie George mit einem charmanten Genremix: Sie präsentiert erstaunlich gut recherchierte, in der griechischen Mythologie angesiedelte Abenteuergeschichten im Gewand von Pferdefreundschaftsgeschichten mit liebenswürdigen Vierbeinern und einer ebenso pfiffigen wie unabhängigen Heldin. Eine spannende Lektüre für alle Kinder und Jugendlichen, die sich für Pferdeabenteuer und Abenteuergeschichten im historisch-antiken Gewand begeistern können.

Schmidt: Der kleine Herr Tod (Rowohlt 2020)

Christian Y. Schmidt

Der kleine Herr Tod

Illustrationen von Ulrike Haseloff.
Berlin: Rowohlt 2020.
144 Seiten. 16,00 Euro. Ab 13 Jahren (ISBN 978-3-7371-0078-6).

Diese morbid-irrwitzige Fabel ist ein wahres Glanzstück der Antiken­rezeption. Der kleine Herr Tod leidet an einem Burnout, weil er für unzählige Legebatterien zuständig ist und die täglich unwürdig krepierenden Tiere ins Jenseits begleiten muss. Höchste Zeit für Urlaub, denkt sich der Protagonist und wird prompt von dem Unterweltschef Hades an die Copacabana nach Rio de Janeiro zum Auskurieren geschickt. Dort lernt er den 13-jährigen Stephan „Bengel“ kennen, der an Krebs leidet und aus einer Klinik entwischt ist. Nach der Gründung einer Death-Metal-Band zeigt Herr Tod seinem neuen Freund im Rahmen einer Katabasis über die Flüsse Lethe und Styx seinen düsteren Arbeitsplatz, dessen Eingang von Zerberus bewacht wird. Auf ihrer Reise stellen sie die dortige Hierarchie auf den Kopf und erobern die große Liebe des ungewöhnlichen Protagonisten zurück. Die schrill-bunten und sehr kunstvollen Illustrationen verleihen dem Roman einen lebensbejahenden Charakter.

Parvela: Ella und die 12 Heldentaten (Hanser 2016/2018)

Timo Parvela

Ella und die 12 Heldentaten

Mit Bildern von Sabine Wilharm.
Aus dem Finnischen von Anu und Nina Stohner.
München: Hanser 2016.
176 Seiten. 9,90 Euro. Ab 8 Jahren (ISBN 978-3-446-25085-7).
München: dtv 2018.
176 Seiten. 6,95 Euro. Ab 8 Jahren (ISBN 978-3-423-62683-5).

Im zwölften Band der bekannten Ella-Reihe müssen Ella, der hochbegabte Timo und Pekka, die Tochter der Schuldirektorin, dem introvertierten Mitschüler Mika helfen, mutiger zu werden, damit seine Mutter ihn zu einem geheimen Batman-Treffen gehen lässt. Aus diesem Grund stellen sie ein echtes Heldentraining nach dem Vorbild der zwölf Taten des Herkules auf die Beine. Natürlich halten diese allesamt Einzug in den Schulkontext: So wird ein zorniger Lehrer zum nemeischen Löwen, ein flinkes Lehrerkind zur kerynitischen Hirschkuh und eine dominante Präsidentin zur Amazonenkönigin Hippolyta. Im Zuge dieser humorvollen Profanierung der Herkulessagen lernen die Rezipient:innen auf kinderleicht verständlicher Ebene, dass (antike) Mythen im übertragenen Sinne auch als bildhafte Abenteuergeschichten interpretiert werden können, die besonders spannende reale Geschehnisse ins Fantastische entrücken.